• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Schweinekrustenbraten

Milchpit

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde,

auf besonderen Wunsch des Ehegatten meiner Ehefrau gab es mal einen Krusti mit Dunkelbiersosse, Semmelknödeln und Feldsalat mit Himbeerdressing - also mal was richtig Klassisches.

Zu den Vorbereitungen:

Gestern abend den Krusti eingeritzt und mit der Schwarte nach unten in eine Salzlösung eingelegt (3EL Salz, 200ml Wasser) und ab in den Kühler

Heute dann

den Rub in den Mörser:
-schw. Pfeffer
-Paprika
-Kuemmel
-Senfsaat
-Knoblauchpulver

den Krusti gerubbt auf der Fleischseite
S&P auf die Krustenseite

Einen AZK durchgeglüht und den Inhalt auf die Kohlekörbe verteilt, dann auf ca 170 Grad eingeregelt

Suppengemüse geschnibbelt und mit etwas Bruehe und Dunkelbier angegossen in eine Schale zwischen die Kohlekörbe in die Kugel .


Dann den Krusti drauf:

Ziel KT: 72 Grad

Inzwischen: die Semmelknödel und den Feldsalat vorbereitet.

Kurz vor Erreichen der Ziel KT, die Schale mit dem Gemuese usw. raus und zu einer Sauce weiterverarbeitet.

Die Koehlekörbe zusammengeschoben und die Lüftung komplett auf,
dann den Krusti auf die Schwartes gelegt und etwas poppen,

runter damit und ausruhen lassen.

Aber jetzt erstmal Bilder!



Der Krusti eingeritzt:
20130216_091150.jpg



20130216_091208.jpg


Zubereitung Semmelknödel:

20130216_110111.jpg


Zwiebeln in Butter anschwitzen:

20130216_110119.jpg


Die fertigen Knödel:

20130216_125147.jpg


Feldsalat mit fruchtigem Himbeerdresing:
20130216_125138.jpg


Das Anschnittbild:

20130216_125155.jpg


die Tellerbilder:

20130216_125428.jpg


20130216_125441.jpg



Fazit:

Krustenbraten ist einfach immer wieder eine ganz leckere Sache und auf der Kugel so problemlos zu machen. Lediglich das "Kruste poppen" gegen Ende ist etwas tricky.
GöGa und die WuKis fanden es auf jeden Fall wieder lecker.

Allerdings empfiehlt sich zum Nachtisch ein "Verdauer" bzw. "Aufräumer".

In unserem Fall ein selbst gebranntes Edel - Kirschwasser aus dem Jahre 2006.

Viel Spass beim Bilder anschauen.
 

Anhänge

  • 20130216_091150.jpg
    20130216_091150.jpg
    110,8 KB · Aufrufe: 721
  • 20130216_091208.jpg
    20130216_091208.jpg
    154,1 KB · Aufrufe: 747
  • 20130216_110111.jpg
    20130216_110111.jpg
    182,1 KB · Aufrufe: 753
  • 20130216_110119.jpg
    20130216_110119.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 711
  • 20130216_125147.jpg
    20130216_125147.jpg
    123,5 KB · Aufrufe: 749
  • 20130216_125138.jpg
    20130216_125138.jpg
    164,4 KB · Aufrufe: 752
  • 20130216_125155.jpg
    20130216_125155.jpg
    143 KB · Aufrufe: 750
  • 20130216_125428.jpg
    20130216_125428.jpg
    182,2 KB · Aufrufe: 752
  • 20130216_125441.jpg
    20130216_125441.jpg
    173,8 KB · Aufrufe: 756

Ratsbräu

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Schöner Krusti, auch die Zusammenstellung der Zutaten von Semmelknödeln über Feldsalat.

Und der "Aufräumer" würde mir auch schmecken.:saufen3:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht klasse aus !!:messer: Und schöne Bilder !:thumb1:

Gruß Matthias
 
Oben Unten