• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Valoriani Fvr 100 zieht in unseren Garten ein

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo an alle die einen solchen Ofen bereits erfolgreich gebaut haben und an die jenigen die es noch vorhaben. Während der Corona Zeit kommt man ja auf allerhand Ideen mit denen man Zeit verbringen kann. Sei es Brotbacken mit Sauerteig oder Pizza..... Da wird dann auch ganz schnell die Idee Backofen wie aus dem nichts geboren.... Ein Pizza/ Brotbackofen muß nun her. Eine nicht enden wollende Suche beginnt....
Wir, besser gesagt ich bin bei einem Valoriani FVR 100 hängen geblieben.
Während der Wintermonate hatte ich Zeit einige Vorbereitungen zu diesem Projekt zu treffen. Plan Zeichnen, Materialien aussuchen und bestellen, Schalung für die Sockelplatte bauen, Stahl matten zuschneiden und Biegen, Kastenofentür mit Rahmen bauen( zum Backraum mit fünf Millimeter Stahl und Rahmen, außen mit Edelstahl, Kern mit Calzium Silikatmatte ausgefüllt) Edelstahltür für den Hohlraum unter dem Ofen bauen, Gasbrenner bauen und auf das perfekte Wetter warten das es losgehen kann.
Nachdem der Aussenanlagenbauer endlich Zeit gefunden hat, die Gartenmauer zu reparieren ist am Dienstag das Fundament auch gleich mit gemacht worden. Seit gestern steht nun der Ofen im Rohbau auf seinen Sockel.
Nun hab ich eine Frage auf die ich noch keine richtige Antwort habe.
Wie befestigte ich das Rauchrohr?
Zu dem Bausatz gehört auch ein Abgassammelstein aus Brandbeton mit einem Loch von 180 mm Durchmesser....
Ich hoffe das mir jemand einen Tipp geben kann, oder vielleicht sogar das selbe Problem hatte.

16223987725131715944958483224565.jpg


1622398801577577417559182791941.jpg


16223988288532740820134363466766.jpg


16223988498146625856966682072794.jpg
 

BackFAN74

Dauergriller
Zu dem Bausatz gehört auch ein Abgassammelstein aus Brandbeton mit einem Loch von 180 mm Durchmesser....

Anhang anzeigen 2541592
Servus... wie sieht den das ganze Rohrsystem und so bei dir aus?

Auf den Bildern aus dem Netz sind bei den Öfen passende Rohranschlusshauben aus Metall zu sehen, die auf dem Stein geschraubt sind.

1622406588010.png


1622406902566.png
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo, ich werde mich für eine Doppelwandige Edelstahlvariante DN 180 mm innen entscheiden.
Bei diesem Projekt ist die Herausforderung, dass er frei im Garten steht und von daher dem Wetter ausgesetzt ist. Also werd ich die Kuppel zweischalig machen. Eine für den Wärmespeicher und eine gegen das Wetter und da liegt auch schon ein weiter Detailpunkt der Übergang an das Rauchrohrsystem (Wärme, Ausdehnung, dauerhafte abdichtung)
Aber auch das bekommt ich gebacken.
 

Bonnensia

Militanter Veganer
Hallo Holger,
Glückwunsch für Dich und Deinen Ofen! Bei mir lief’s ähnlich. Uch habe allerdings die 80iger Variante gewählt und warte auf die Lieferung. Ich habe auch erst vorgestern das Fundament gegossen… aber es geht voran. Ich bin auf Deine weiteren Erfahrungen gespannt und hoffe, Du teilst sie mit uns …
VG Wolfgang
 

Bonnensia

Militanter Veganer
PS: Ich hab bei Youtube ein Video gesehen, dass Dir bei Deinem „Rohr-Anschluss-Problem“ viell. als Anregung dient. Ich könnte es mir so ähnlich vorstellen:
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hab da auch bissle gesucht und hab mich entschlossen den Anschluss/Übergang aus 4 mm Stahl selber zu bauen. Den Anschlußstein werd ich dann halt als Blumentopf oder für keine Ahnung was nehmen. Wenn die Teile nächste Woche da sind und der Übergang geschweißt ist mach ich paar Bilder und setzt die hier rein.
Bis dahin
VG
Holger
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo Holger,
Glückwunsch für Dich und Deinen Ofen! Bei mir lief’s ähnlich. Uch habe allerdings die 80iger Variante gewählt und warte auf die Lieferung. Ich habe auch erst vorgestern das Fundament gegossen… aber es geht voran. Ich bin auf Deine weiteren Erfahrungen gespannt und hoffe, Du teilst sie mit uns …
VG Wolfgang
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo Wolfgang,
In deinen Beiträgen hab ich mal so bissle rum gestöbert... Du fragst unter anderem ob jemand weiss wo man eine Abdeckung für den Avanzini Brenner herbekommt. Da gibt es es eigentlich nur die Selbstbau Lösung. Bissle handwerkliches Geschick, ein Schweißgerät, 105 mm Stahlrohr, bissle 2mm Stahlblech und fertig ist die Mütze für den Brenner. Wenn der Brenner nächste Woche eingebaut ist, stelle ich hier ein paar Bilder rein. Ich hab meinen Brenner komplett selber gebaut und der funktioniert. Der Original Brenner P1 plus kostet bei Avanzini rund 1000€, mein Eigenbau ca. 250€. Fairer weise muß man sagen das du etwas Erfahrung mit Gasfeuerung haben solltest und wissen mußt was du da tust. Es ist nicht ganz einfach aber auch keine Raketentechnik. Wahrscheinlich werde ich noch einen Brenner mit Brennerköpfen bauen mit dem ich die Temperatur besser im Griff habe. Jeder Brennerkopf hat dann ein eigenes Ventil, eigene Flammüberwachung( Zündgasbrenner mit Thermoelement) Kostet zwar mehr, ist aber dann auch komfortabler. Vorteil hier ist, du brauchst keinen Stromanschluß. Bei meiner zweiten Variante wird das einen zweistufen Brenner geben der mit einem Feuerungsautomat und entsprechender Ionisationsüberwachung ausgestattet ist. Da ist aber dann ein 220 Volt Stromanschluß notwendig. Da ich gerne mit solchen Dingen experimentiere, sehe ich da schon mal einen Stromanschluß vor. Wenn du Interesse daran hast, dann lass da mal einen separaten Beitrag machen. Ich denke, da ist bei anderen auch Bedarf da.
Gruß Holger
 

Bonnensia

Militanter Veganer
Hallo Holger,
vielen Dank für die interessante Antwort. Da meine handwerklichen Tätigkeiten einer limitiert sind, muss ich auf den fertigen Brenner zurückgreifen. die Brennerhaube werde ich mir dann von einem Schlosser anfertigen lassen . Du schriebst "105 mm" Stahlrohr; sollte es nicht >110 sein (Innendurchmesser)? So groß soll jedenfalls die Bohrung für den Brenner sein. Eine technische Zeichnung vom Brenner mit detaillierten Maßen habe ich leider nicht.
Es gibt hier im Forum auch einige kritische Beiträge zur Effektivität dieses Brenners. Offensichtlich scheint es wirklich Bedarf an Informationen zu geben. Ich bin jedenfalls auf meine Erfahrungen gespannt.
Gruß Wolfgang
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo Holger,
vielen Dank für die interessante Antwort. Da meine handwerklichen Tätigkeiten einer limitiert sind, muss ich auf den fertigen Brenner zurückgreifen. die Brennerhaube werde ich mir dann von einem Schlosser anfertigen lassen . Du schriebst "105 mm" Stahlrohr; sollte es nicht >110 sein (Innendurchmesser)? So groß soll jedenfalls die Bohrung für den Brenner sein. Eine technische Zeichnung vom Brenner mit detaillierten Maßen habe ich leider nicht.
Es gibt hier im Forum auch einige kritische Beiträge zur Effektivität dieses Brenners. Offensichtlich scheint es wirklich Bedarf an Informationen zu geben. Ich bin jedenfalls auf meine Erfahrungen gespannt.
Gruß Wolfgang
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Wenn du einen fertigen Avanzini P1 oder P1 Plus hast, dann musst du auch den Aussendurchmesser der Einbauhülse nehmen. Bei mir sind es 105 mm kann auch 110 mm sein. Ich hatte das rum liegen und von daher hat das gut gepasst.
Wennst einen Schlosser an der Hand hast, wird der wahrscheinlich so eine Stunde daran basteln Material etwa 20 € und dann noch seine Zeit. So 30 - 50€ (plus MwSt.?) Wie gesagt ich mach im laufe der nächsten Woche Bilder. Wegen der Effektivität des Brenners kann ich noch gar nichts sagen. Ich werde da mit verschiedenen Düsen und Einstellungen experimentieren bis das optimale Ergebnis rauskommt. Man muss sich vor Augen halten, daß der Avanzini ein Atmosphärischer Brenner ist, der nach dem Venturi Prinzip und maximal 50 mbar Gasdruck funktioniert. Für höhere Drücke sind die Regler nicht ausgelegt. Wer etwas Ahnung hat, weiss welche vor und Nachteile diese Art Brenner haben. Vorteil keine Stromversorgung notwendig, kaum Verschleissteile, wenig Wartungsaufwand, sehr leiser Betrieb. Nachteil, aufgrund seiner Konstruktion ist ein höherer Gasverbrauch leider in Kauf zu nehmen. Abhilfe kannst du nur mit einem Gasdruck oberhalb von 1 bar oder einem Gebläse schaffen. Hohe Gasdrücke wiederum schaffen Probleme mit den Gasarmaturen und sind auch in der Handhabung gefährlicher. Also Finger weg wer keine Ahnung hat!! Je höher deine Anforderungen sind, je komplizierter wird es auch. Um Dir das zu erklären bedarf es aber einen sehr tiefen Einstieg in den Brennerbau und sprengt den Rahmen. Ich hab Heizungsbau und Feuerungstechnik gelernt. Hab Gas wie Ölkesselanlagen bis 160 KW gebaut und betreut. Weiss also das ein oder andere....wenn es dich interessiert dann schau dir mal meinen letztes Projekt an....
Ich habe vor zwei Jahren einen Whirlpool gebaut der in die Steuerung des Gaskessels und Solaranlage eingebunden ist.
 
OP
OP
H

Holger1304

Militanter Veganer
Hallo an alle die einen solchen Ofen bereits erfolgreich gebaut haben und an die jenigen die es noch vorhaben. Während der Corona Zeit kommt man ja auf allerhand Ideen mit denen man Zeit verbringen kann. Sei es Brotbacken mit Sauerteig oder Pizza..... Da wird dann auch ganz schnell die Idee Backofen wie aus dem nichts geboren.... Ein Pizza/ Brotbackofen muß nun her. Eine nicht enden wollende Suche beginnt....
Wir, besser gesagt ich bin bei einem Valoriani FVR 100 hängen geblieben.
Während der Wintermonate hatte ich Zeit einige Vorbereitungen zu diesem Projekt zu treffen. Plan Zeichnen, Materialien aussuchen und bestellen, Schalung für die Sockelplatte bauen, Stahl matten zuschneiden und Biegen, Kastenofentür mit Rahmen bauen( zum Backraum mit fünf Millimeter Stahl und Rahmen, außen mit Edelstahl, Kern mit Calzium Silikatmatte ausgefüllt) Edelstahltür für den Hohlraum unter dem Ofen bauen, Gasbrenner bauen und auf das perfekte Wetter warten das es losgehen kann.
Nachdem der Aussenanlagenbauer endlich Zeit gefunden hat, die Gartenmauer zu reparieren ist am Dienstag das Fundament auch gleich mit gemacht worden. Seit gestern steht nun der Ofen im Rohbau auf seinen Sockel.
Nun hab ich eine Frage auf die ich noch keine richtige Antwort habe.
Wie befestigte ich das Rauchrohr?
Zu dem Bausatz gehört auch ein Abgassammelstein aus Brandbeton mit einem Loch von 180 mm Durchmesser....
Ich hoffe das mir jemand einen Tipp geben kann, oder vielleicht sogar das selbe Problem hatte.

Anhang anzeigen 2541590

Anhang anzeigen 2541591

Anhang anzeigen 2541592

Anhang anzeigen 2541600
Hallo
Hallo an alle die einen solchen Ofen bereits erfolgreich gebaut haben und an die jenigen die es noch vorhaben. Während der Corona Zeit kommt man ja auf allerhand Ideen mit denen man Zeit verbringen kann. Sei es Brotbacken mit Sauerteig oder Pizza..... Da wird dann auch ganz schnell die Idee Backofen wie aus dem nichts geboren.... Ein Pizza/ Brotbackofen muß nun her. Eine nicht enden wollende Suche beginnt....
Wir, besser gesagt ich bin bei einem Valoriani FVR 100 hängen geblieben.
Während der Wintermonate hatte ich Zeit einige Vorbereitungen zu diesem Projekt zu treffen. Plan Zeichnen, Materialien aussuchen und bestellen, Schalung für die Sockelplatte bauen, Stahl matten zuschneiden und Biegen, Kastenofentür mit Rahmen bauen( zum Backraum mit fünf Millimeter Stahl und Rahmen, außen mit Edelstahl, Kern mit Calzium Silikatmatte ausgefüllt) Edelstahltür für den Hohlraum unter dem Ofen bauen, Gasbrenner bauen und auf das perfekte Wetter warten das es losgehen kann.
Nachdem der Aussenanlagenbauer endlich Zeit gefunden hat, die Gartenmauer zu reparieren ist am Dienstag das Fundament auch gleich mit gemacht worden. Seit gestern steht nun der Ofen im Rohbau auf seinen Sockel.
Nun hab ich eine Frage auf die ich noch keine richtige Antwort habe.
Wie befestigte ich das Rauchrohr?
Zu dem Bausatz gehört auch ein Abgassammelstein aus Brandbeton mit einem Loch von 180 mm Durchmesser....
Ich hoffe das mir jemand einen Tipp geben kann, oder vielleicht sogar das selbe Problem hatte.

Anhang anzeigen 2541590

Anhang anzeigen 2541591

Anhang anzeigen 2541592

Anhang anzeigen 2541600
Hier nun ein paar Bilder vom derzeitigen Stand.
Kuppel ist mit Calziumsilikatmatte doppelt Isoliert und mit Maschinenputz verputzt.
Rauchrohr Anschluß mit Klappe ist aus Stahlblech gefertigt und eingebaut. Rauch rohr Doppelwandig DN 180 mm innen ist mit einem bajonettverschluß auf dem Übergang befestigt. Gasbrenner ist montiert. Gas/Lagerraum ist innen verputzt und gefliest.
Morgen werde ich im Anschlußbereich der Kuppel die Fuge und die Platte abdichten. Auch das Podest wo es Erdberührt ist wird abgedichtet. Übermorgen wird dann die Sockelverkleidung mit Gneis Polygonalplatten begonnen.
Gruß Holger

IMG_20210614_155514.jpg


IMG_20210614_155609.jpg


IMG_20210614_155624.jpg


IMG_20210614_155640.jpg
 
Oben Unten