• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

eingesalzenes Gemüse

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe GSVler,

nachdem ich ja in meinem [Wintergerichte-WE] Thread von @emmeff und @Schwammal nach dem genauen Rezept für mein eingesalzenes Gemüse gerfragt wurde hier mal eine Anleitung zum Rezept:

Zutatenliste:

1kg Lauch
1kg Sellerie als Knolle
1kg Möhrchen
1kg Zwiebeln
500g Pastinake
500g Petersilienwurzel
550g Salz
3 Bund Petersilie
2 Bund Schnittlauch
45g Liebstöckel
15g Koriander
10g Majoran
10g Estragon
5g Thymian
8 Wachholder Beeren
3 EL Tomatenmark
2 EL brauner Zucker
2 EL Pfeffer frisch gemahlen

Und los geht es: Hier erstmal die Hauptdarsteller. Das Gemüse war von meinem Bioladen, einzig bei den Kräutern musste auf die Metro Kräuter zurück greifen. Da war in meinem Bio Laden nix zu bekommen.
IMG_1716.JPG

Die Kräuter
IMG_1717.JPG

Das Suppengrün
IMG_1719.JPG

Mein kleiner Gehilfe
IMG_1720.JPG

Mit passendem Aufsatz
IMG_1721.JPG

Das Füllgefäß zum Mischen. Ich habe die doppelte Menge vom Rezept angesetzt, daher hatte ich den Bräter dringend nötig
IMG_1722.JPG

Feine Raspelscheibe rein und Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel und Sellerie reiben. Da ich hier Bio-Qualität hatte, habe ich außer beim Sellerie die Schale dran gelassen und nur die holzigen Enden abgenschnitten.
IMG_1723.JPG

So erste Lage ist fertig. Dauert mit der Küchenmaschine keine 20 Minuten
IMG_1724.JPG

Erste Lage Salz rauf.
IMG_1725.JPG

Den Porree und die Zwiebeln habe ich gehäckselt.
IMG_1727.JPG

Schönes Farbspiel
IMG_1728.JPG

Die Kräuter habe ich gehackt. Im Original Rezept werden die Käuter mit dem Gemüse püriert, aber das finde ich persönlich nicht schön. Ich möchte noch sehen, was ich in meiner Brühe habe. Daher habe ich mich fürs Hacken entschieden.
IMG_1729.JPG

Tomatenmark, Zucker, zerstoßene Wachholder Beeren und frisch gemahlenen Pfeffer oben drauf. Und die letzte Salzmenge zugeben. Jetzt Handschuhe anziehen und ordentlich durchmischen. Hier lasse ich mir wirklich 15-20 Minuten Zeit damit auch wirklich Alles gut durchmischt ist.
IMG_1730.JPG

Das ganze sieht dann so aus.
IMG_1731.JPG

Und etwas näher kann man sogar noch einzelne Bestandteile definieren. So mag ich das.
IMG_1732.JPG


Dann einfach in heiße Gläser abfüllen auf den Kopf stellen und danach dunkel und kühl lagern. Dann hält sich das Ganze etwa 18 Monate. Angebrochene Gläser bewahre ich einfach im Kühlschrank auf. Aus der oben angegebenen Menge bekommt man etwa 6-8 große Gurken/Rotkohl Gläser raus.
Ich nehme 2 gehäufte Esslöffel auf 1 Liter Wasser. Ich benutzte das Gemüse gerne als Eintopfgrundlage oder als Brühe für meine Pelmenis/Maultaschen. Wem das Stückige nicht gefällt, seiht die Brühe einfach nach dem Kochen durch ein Sieb. Der Geschmack ist einfach toll und es ist platz bzw. zeitsparender als immer wieder eine frische Gemüsebrühe zu ziehen.

Viele Grüße
Kerstin
 

Anhänge

  • IMG_1716.JPG
    IMG_1716.JPG
    185,2 KB · Aufrufe: 1.545
  • IMG_1717.JPG
    IMG_1717.JPG
    186,6 KB · Aufrufe: 1.524
  • IMG_1719.JPG
    IMG_1719.JPG
    172,6 KB · Aufrufe: 1.600
  • IMG_1720.JPG
    IMG_1720.JPG
    167,9 KB · Aufrufe: 1.522
  • IMG_1721.JPG
    IMG_1721.JPG
    137,2 KB · Aufrufe: 1.525
  • IMG_1722.JPG
    IMG_1722.JPG
    239,1 KB · Aufrufe: 1.524
  • IMG_1723.JPG
    IMG_1723.JPG
    169,4 KB · Aufrufe: 1.519
  • IMG_1724.JPG
    IMG_1724.JPG
    195,3 KB · Aufrufe: 1.522
  • IMG_1725.JPG
    IMG_1725.JPG
    188,2 KB · Aufrufe: 1.527
  • IMG_1727.JPG
    IMG_1727.JPG
    178,4 KB · Aufrufe: 1.515
  • IMG_1728.JPG
    IMG_1728.JPG
    151,1 KB · Aufrufe: 1.558
  • IMG_1729.JPG
    IMG_1729.JPG
    243,8 KB · Aufrufe: 1.537
  • IMG_1730.JPG
    IMG_1730.JPG
    248,6 KB · Aufrufe: 1.516
  • IMG_1731.JPG
    IMG_1731.JPG
    227,4 KB · Aufrufe: 1.517
  • IMG_1732.JPG
    IMG_1732.JPG
    191,3 KB · Aufrufe: 1.523

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept! Es geht nichts über selbsgemacht... Daher habe ich mal ein Bookmark gesetzt.

Gruß

Balkonglut
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept! Es geht nichts über selbsgemacht... Daher habe ich mal ein Bookmark gesetzt.

Gruß

Balkonglut

Ja das finde ich auch. Unter der Woche habe ich meistens nur leider keine Zeit um mir immer noch eine ordentliche Brühe zu ziehen, daher kam mir das Rezept vor 4 Jahren sehr gelegen. Inzwischen muss ich immer schon mehr machen, weil es sich in meiner Familie fast alle zu Weihnachten wünschen. Der Aufwand ist etwas mehr, aber dafür habe ich jetzt auch fürs ganze Jahr ausgesorgt.

Viele Grüße
Kerstin
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Schwammal: Damit wirst du ja auch sehr weit kommen. Da es bei mir die meisten Sachen nur im 500g Pack gibt, mache ich halt immer die oben angegebene Menge. Ansonsten sind mir auch zuviele Kräuter übrig, aber zum Testen reicht locker die Hälfte.
 

Cap10

Bundesgrillminister
Bin über die Erbsensuppe/eintopf zu Deinem Rezept gekommen. Bei der Haltbarkeit werde ich dies auch mal nachmachen. Müssen die heißen Gläser ein Vakuum ziehen oder geht es nur ums Desinfizieren?
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also meine heiß ausgewaschen Gläser ziehen auch ein Vakuum. Aber die Desinfektion ist mir auch wichtig. Die Gläser wurden vorher bei 70 Grad Celsius in der Spülmaschine gereinigt und kommen dann nochmal zum Abkochen in leicht gesalzenes Wasser zum Auskochen. Mit dem Salz setzte ich den Siedepunkt noch n kleinen Stück höher. Bei sovielen Gläsern und dem Warenwert wäre es schade darum wenn was gammeln würde.

Viele Grüße
Kerstin
 

Cremantus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tolle Rezept... kommt mir sehr gelegen. Danke dafür. Der Salzanteil ist nach den o. g. Mengen überschlägig ca. 10:1 Gemüse zu Salz. Klassisch wäre 7:1, also etwas mehr Salz. Aber wenn es konserviert, passt es ja.

Die rohe Masse wie sie ist ohne weiteren Schnick-Schnack in die heißen Gläser rein?
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Hab da auch mal gebookmarked.

Wann ich zum Nachbau komme, weiss ich allerdings noch nicht.
 

Pitter_0815

Putenfleischesser
Eine sehr schöne Idee, welche ich nicht jetzt, sondern dann, wenn ich Lust und Laune dazu habe, mal nachmachen möchte. Ich würde dann hingehen und bei den Gläsern ein Vakuum ziehen, wie ich es bei meinem selbstgemachten Sauerkraut beschrieben habe.
Zum "Später mal nachmachen" habe ich eine Frage.
Kann ich mir hier bei GSV ein kleines eigenes Rezeptbuch anlegen, in welchem ich Rezepte für den späteren Nachbau ablegen kann ?
Oder kann ich das vorgestellte Rezept als Datei auf meinem Rechner für einen späteren Dateiaufruf abspeichern ?
Es mag ja sein, dass der Ein oder Andere so etwas schon gemacht hat.
Gruß ::::: Pitter_0815 :::::::::
 

Buntmetall

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du kannst den Beitrag, der Dich interessiert, "Bookmarken"
CIMG4210.JPG
, ihm einen "Namen" geben und ihn dann unter BOOKMARKS
CIMG4209.JPG
wiederfinden.
 

Anhänge

  • CIMG4210.JPG
    CIMG4210.JPG
    57,5 KB · Aufrufe: 1.096
  • CIMG4209.JPG
    CIMG4209.JPG
    74,7 KB · Aufrufe: 1.102

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Pitter_0815

Putenfleischesser
Oh,Oh,Ohhhhhhh,
ich habe da für mich eine andere Lösung gefunden und bei diesem Rezept gleich ausprobiert.
In dem Rezept, was ich irgendwann mal nachbauen möchte habe ich alles markiert, und dann mit der
Tastenkombination "Strg und C " in die Zwischenablage kopiert.
Habe dann WORD aufgerufen und mit "Strg und V" den Inhalt der Zwischenablage eingefügt.
Nun konnte ich in WORD editieren und das Rezept in dem Ordner abspeichern wo ich es hinhaben möchte.
Vielleicht ein wenig kompliziert, aber ich komme damit zurecht.
Mit den Bookmarks komm ich noch nicht zurecht.( Auf Englisch, und ich bin leider, was sicher traurig ist, dieser Sprache nicht mächtig.)

Ich bedanke mich aber recht Herzlich für Eure Unterstützung.

Gruß :::: Pitter_0815 :::::
Beim Dateinamen habe ich mich verschrieben Nicht Demüse sondern Gemüse
 

Anhänge

  • Demüse_Einsalzen.pdf
    2,1 MB · Aufrufe: 181

Cremantus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe ich gestern zum zweiten Mal nachgemacht... diesmal alles durch den Wolf gejagt... klappt besser als erwartet. Auf höchste Geschwindigkeit und los geht's. 5 kg sind da nicht wirklich das Problem.

Vorher:

DSC01147_DxO.jpg



Nachher:

DSC01185_DxO.jpg
 

Anhänge

  • DSC01147_DxO.jpg
    DSC01147_DxO.jpg
    806,7 KB · Aufrufe: 673
  • DSC01185_DxO.jpg
    DSC01185_DxO.jpg
    664,1 KB · Aufrufe: 661
Oben Unten