• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eis im Blätterteig - ein Versuch; davor Double-Baked Potatoes und Lamm

olorin

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Schon seit längerem geistert der Gedanke in meinem Kopf herum, endlich auch mal das legendäre Eis im Blätterteig zu grillen. Bisher habe ich jedoch meistens eher Misserfolgsgeschichten gelesen (neben dem üblichen "ich habe mal gehört", "ich habe mal gesehen").

Also selbst mal Blätterteig besorgt, Vanilleeis war noch im Gefrierschrank.

Da ich Angst hatte, dass der Boden einerseits zu stark durchweicht, andererseits das Eis zu stark anschmilzt, habe ich zuerst ca. 6x6 cm große Blätterteig-Plättchen gegrillt und diese dann auch im Gefrierschrank abkühlen lassen (leider vergessen, ein Foto zu machen).

Danach dann auf ein größeres Stück Blätterteig die aufgebackene Platte gelegt, eine feste Kugel Eis drauf und dann das Päckchen möglichst gut verschlossen. Außen dann noch mit etwas Öl eingepinselt (hätte ich da evtl. Ei nehmen sollen? Bin mir da nicht sicher).

Dann bei 230° in die Kugel (Kohlekörbe links und rechts) und gehofft.
IMG_2029.JPG

Nach zwei, drei Minuten hatte sich leider noch nicht viel getan und ich bekam Angst, dass das Eis den Bach runter geht. Daher verzweifelt zum Gasbrenner gegriffen und dem Blätterteig mal nachgeholfen. Funktionierte zwar erstaunlich gut, aber ich ging dabei leider etwas grobmotorisch vor, was der Optik nicht gerade dienlich war:
IMG_2030.JPG

Das Ergebnis war dann zwar nicht schön, aber das Eis war noch fest und der Ahhhhh-Effekt war da (zufällig kam gerade erstaunter Besuch vorbei) und es schmeckte auch durchaus lecker (im Hintergrund noch ein Reststück Blätterteig mit Ingwermarmelade):
IMG_2031b.JPG


War mal eine interessante Erfahrung und ist wohl durchaus ausbaufähig :-).


Aber es gab ja nicht nur Süßes, sondern auch was Handfestes, daher auch dazu ein paar Bilder:

Double-Baked Potatoes, gefüllt mit der Kartoffelmasse, Sour-Cream, Milch, Champignons, Paprika und Emmentaler bzw. Blauschimmelkäse:
IMG_2022.JPG

IMG_2025.JPG


Zusammen mit Champignons gabs die dann als Beilage zu Lammlachsen und einigen sonstigen Fleischstücken (hier Wammerl):
IMG_2028.JPG


War insgesamt dann doch (trotz nur weniger Grad über Null und teilweise Schneeschauer) noch eine gelungene Grillaktion.

Ciao
Andreas
 

Anhänge

  • IMG_2029.JPG
    IMG_2029.JPG
    243,9 KB · Aufrufe: 1.135
  • IMG_2030.JPG
    IMG_2030.JPG
    306,3 KB · Aufrufe: 1.037
  • IMG_2031b.JPG
    IMG_2031b.JPG
    149,2 KB · Aufrufe: 1.065
  • IMG_2022.JPG
    IMG_2022.JPG
    156,3 KB · Aufrufe: 852
  • IMG_2025.JPG
    IMG_2025.JPG
    207,4 KB · Aufrufe: 875
  • IMG_2028.JPG
    IMG_2028.JPG
    180 KB · Aufrufe: 854

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo Andreas,

da hätte ich gerne mal probiert.
Schöne Doku.

Gruß
Peter
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Andreas!

Das sieht schonmal nicht schlecht aus! Es gibt für Eis aber sicher einen besseren Teig. Schau mal bei Filo-Teig oder Teig für Frühlingsrollen.

Gruß
Carsten
 

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
moin Andreas,

Blätterteig braucht bei 200°C in etwa 15 mins bis er schön essbar ist.
Eis oder viel feuchte Füllung kann die Garzeit noch verlängern.
Bestreichen solltest am besten mit Eigelb oder verquirltem Vollei.

Und die Hauptspeis würde ich, genau so wie du sie gemacht hast, direkt verputzen. :)

grüssle
 
OP
OP
olorin

olorin

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke für die Tipps mit dem Teig und dem Ei - werde ich demnächst mal probieren.
 
Oben Unten