• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Empfehlung welcher Borniak, oder was ganz anderes?

Büschmopped

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Nach der ersten Charge Schinken bin ich nun zum Entschluss gekommen mir einen besseren und größeren Ofen zu zulegen. Da bin ich natürlich über die Öfen von Borniak gestolpert.
Erste, eigentlich Themenfremde Frage: Braucht es hier die 150°- Versionen für "normales" Barbeque a la Ribs und Brisket? Dann könnte ich mir eine bequeme Möglichkeit des Smokens mit wenig Betreuungsbedürftigkeit schaffen.
Zweite Frage: Ich wäre derzeit beim UWD 150 Simple, davon ausgehend das die Aluzinkgehäuse kein Problem mit der Aufstellung überdacht im Freien haben. Gibt es da Bedenken?
Drittens, sollte ich auch noch nach anderen Marken Ausschau halten?
Schonmal vielen Dank für euren Input!
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
@Büschmopped, nach Deiner Signatur hast Du einen Smoker, demnach stellt sich die Frage nicht. Es sei denn, Du willst Deinen Smoker verkaufen.
Bedenken wegen Aluzinkgehäuse habe ich grundsätzlich nicht, schau mal in die Metallspannungstabelle.
Erster Ansprechpartner für Borniak ist @Wombads, oder @Backwahn.
 
OP
OP
Büschmopped

Büschmopped

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich habe zwar einen Offsetsmoker, aber gegen eine automatisierte Rippchenmaschine hätte ich absolut nichts einzuwenden. :rolleyes:
Verkaufen werd ich das Eisenschwein aber trotzdem nicht.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin,

wenn du dich für einen Borniak entscheidest, nimm die 150°-BBQ-Version. Für Spareribs Phase 2 und andere Sachen sind die zusätzlichen 30° sicher hilfreich.

Ob 150er oder 70er musst du nach deinen Zubereitungsmengen entscheiden. Ich habe den 70er und bin mit der Größe zufrieden. Für - meistens - 2 Personen reicht der Innenraum.
Und alleine tragen kann man den 70er auch. Beim 150er wird das wohl schwierig.

Die verzinkte Version reicht aus, wenn er überdacht steht.

In jedem Fall ist der Borniak ein "easy-going"-Gerät. Wenn er erstmal die Temperatur erreicht hat, hält er die wie angenagelt.
Ich habe noch die alte PID-Steuerung, die nervt mich manchmal mit langen Aufheizzeiten, oder mit immens langer Dauer bei Temperaturänderungen. Aber mit der neuen Simple-Steuerung scheint das wohl behoben zu sein.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Erste, eigentlich Themenfremde Frage: Braucht es hier die 150°- Versionen für "normales" Barbeque a la Ribs und Brisket? Dann könnte ich mir eine bequeme Möglichkeit des Smokens mit wenig Betreuungsbedürftigkeit schaffen.
Das geht auch mit der 120 Grad Version aber dann bist immer im Vollgasbetrieb.
Zweite Frage: Ich wäre derzeit beim UWD 150 Simple, davon ausgehend das die Aluzinkgehäuse kein Problem mit der Aufstellung überdacht im Freien haben. Gibt es da Bedenken?
Nein das ist kein Problem meine stehen seit vielen Jahren drausen und Überdacht.

Die BBD Simple wird nur noch bis zum 1 April angeboten, danach gibts nur noch Lagerbestände. Dann wird dieser aus dem Programm genommen, die meisten kaufen nun mal den BBDS
Drittens, sollte ich auch noch nach anderen Marken Ausschau halten?
Kannst du gerne machen aber in diesem Preissegment wirst du kaum was vergleichbares finden.
Wenn du mal einen telefonische Beratung willst schreib mir eine PN
 
Oben Unten