• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Enders 2K Black oder anderer kompakter Grill -Alternativ der 4k Pro von Aldi?

ghjzzuu

Militanter Veganer
Guten Morgen zusammen,

ich stehe etwas auf dem Schlauch beim Kauf eines neuen Gasgrills.

Vorhanden ist ein 3-flammiger Gasgrill von Toom der seinen Job so mittelprächtig macht. Ich habe das Gefühl, dass mich an dem Teil vor allem stört, dass er vorne/hinten total ungleichmäßig heiß wird und die Abtropfplatte ständig eingesaut ist, eigentlich sogar in den Müll kann. Hinten verbrennt alles während vorne nichts passiert, weil die Gasröhren nicht durchgehend sind.
Und so sind dann auch die Ergebnisse - durchwachsen.
Dazu diese Bürostuhlrollen am Grill die nicht besonders wertig sind und die wackeligen Seitenteile. Ich hätte das gerne stabiler.

So richtig Laune macht es nicht, wenn man aber mal mit 4+ Personen grillt bekommt man es schon hin. Größere Experimente habe ich mit dem Ding nie durchgeführt weil mich das Gerät dazu nicht "verleitet". Bock habe ich aber schon, denn ich koche/grille gerne.

Bei den o. g Grills finde ich beim 2K die Abmessungen sehr angenehm und glaube auch, dass er für mich vollkommen ausreichen wird. Er sieht auf den ersten Blick auch stabil aus. Ich frage mich nur, ob ich auf der Turbo-Zone "normal" grillen kann oder immer aufpassen muss auf welcher Seite ich was anstelle. Dann wäre die Grillfläche nämlich vermutlich viel zu klein.

Beim Aldi Enders stört mich dann schon, dass er viel Platz wegnehmen wird mit dem nicht anklappbaren Seitenkocher. Daher die Küche direkt an der Terrasse ist, ist der Seitenkocher nicht zwingend nötig. Im Thread zum Grill konnte ich auch lesen, dass er ungleichmäßig warm wird. In die Sitaution möchte ich nicht kommen, das habe ich gerade und es nervt. Und, er wirkt auch etwas klapprig. Auf dem Foto zumindest.

Ich habe etwas bedenken mir den 2er zu kaufen und mir beim Aldi Enders etwas "durch die Lappen gehen zu lassen".

Mir gehts jetzt nicht darum zwingend in dem Bereich der 250 Euro zu bleiben, ich gebe gerne auch bis 350-400 Euro aus, wenn der Grill dann anständig ist, hält und Spaß macht.


WO wird gegrillt?:
Zuhause auf der Dachterrasse

WO steht der Grill?:
Halbüberdachte Dach-Terrasse (bei nichtbenutzung mit Hülle) - ganzjährig

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
Winter: nahezu null, Sommer 1-2x die Woche (max)

WIE soll gegrillt werden?:
[60] % direkt -> Anteil in Prozent
[20] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20] % low 'n slow -> Anteil in Prozent

WAS soll gegrillt werden?:
[70] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[15 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[15] % Gemüse -> Anteil in Prozent


UNBEDINGT erforderliche Features:
- 5KG Pulle muss rein passen
- eher kompakt als groß
- muss etwas beweglich sein daher er zum Grillen ca 1 Meter verschoben werden muss
- Abdeckhaube

Vielleicht habt ihr Tipps & Ratschläge?

Schöne Grüße
 
Oben Unten