• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Entrecôte

Stefan31470

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Da hatte ich noch ein 1 kg Stück Entrecôte im Kühlschrank, nicht sehr edel oder dry aged, aber mit schöner Marmorierung und vier Wochen läng wet gereift.
1 comp 800.jpg

Den Mono in eine heiße Hälfte für direktes Grillen eingerichtet und das Fleisch zunächst von allen Seiten angegrillt. Um die Temperaturen nicht enorm ansteigen zu lassen, befand sich der Rost so knapp wie möglich über der Glut, und das Fleisch wurde bei einer Deckeltemperatur von 200° aufgelegt. Dann auch diese Kohle mit dem Deflektorstein abgedeckt, den Rost nach oben geholt und das Fleisch zu Testzwecken mit zwei Thermometern (Meater Block vs. Maverick) versehen. Beide zeigten korrekt die KT an, wobei mir die numerische Anzeige des Maverick lieber ist als die Balkenanzeige des Meater in Standalone Modus. Das Fleisch wurde bei einer Temperatur von 160° auf KT 55°C (56°C nach dem Ruhen) gebracht.
5 comp 800.jpg
6 comp 800.jpg
7 comp 800.jpg


Für zwei Personen natürlich eine zu große Herausforderung, wir schneiden den Rest auf.
10 comp 800.jpg
 

Kamado holly

ɿ ͼ( ˚ɷ˚ )ͽ ɾ
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Hi... für meinen Geschmack sieht das etwas zu grau aus innen... Die Temperatur war mit 160 Grad auch sehr hoch...
max. 100 Grad für die KT ... ruhen.... und dann nochmal kräftig aufknuspern... so hätte ich es wohl gemacht...
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Das Fleisch wurde bei einer Temperatur von 160° auf KT 55°C (56°C nach dem Ruhen) gebracht.
Hier muss man in der Tat über ein anderes Vorgehen nachdenken. Wenn der Grill keine indirekte Zone haben soll, dann würde ich das Fleisch im Backofen nachziehen lassen.
Heiss kann jeder Grill...
IMG_20210417_203413.jpg
IMG_20210413_193157~2.jpg
IMG_20210410_201211.jpg

Alternativ erst am Ende anbraten oder Du musst Dir letztlich doch wie bei einem simplen Grill eine indirekte Zone einrichten, ggf. stellst Du Dir einen Grill neben den Keramik Grill.
 

sunshine-freak

Ceramic Collector
10+ Jahre im GSV
Anderes Vorgehen klingt gut, schließe ich mich an!
Nennt sich "Rückwärts Grillen"

Grill auf 120 Grad einregeln, bis zu einer KT von 48 ~52 Grad ziehen, je nach dem wie Medium man es möchte.

Danach das Fleisch raus, kurz warm halten. Setup auf direkt umbauen und Vollgas geben.
Gerne mit einem heißen Gussrost für ein Branding Sorgen :thumb2:
 
Oben Unten