• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Entscheidungshilfe - was Grillen?

Rainbowm

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Huhu ich brauch mal Profi Hilfe :)
Bin noch recht frisch im Sport und sehr viel am Experimentieren.

Am Samstag Abend hab ich ein paar Kollegen eingeladen um was leckeres zu essen und das Ende der Renovierung und mein B-Day nachzufeiern. Nun aber die Bringerfrage... Was machen?

Ich spiel mit dem Gedanken ein bbq zu machen, da der Grill im Garten - Party im 1OG (Geht leider diesmal nich anders) mit Steaks und Wurdt zur Rennerei wird. Außerdem haben mir alle Bbq Rezepte bisher Bombe geschmeckt ;)

Nur was machen? Es sind ca. 10 Leute...
Mach ich ein Pp? Da hab ich iwie schiss den Grill solang allein zulassen... Hab auch noch nie eins gemacht. Oder mach ich nur ne BaconBomb? Oder beides und nicht so groß?

Oder gibts wad anders tolles? Was eignet sich gut als Beilage?

Gruss:)
 

nüchtern

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
bis samstag ist ja noch etwas zeit zum experementieren.

was hast du denn für einen grill?

bacon bomb is ziemlich easy und wird eig immer was. kannst ja verschiedene füllungen machen! :cook: ein paar beilagen und es kann nichts schiefgehen :D
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bombe wäre schon was.

Andere Alternative: Schweinerückenbraten ("Lummer") - wie ich gestern.

Den Braten gut mit grobem Meersalz einreiben, 24h in den Kühler.
Eine Stunde vor dem Start rausholen und Zimmertemperatur nehmen lassen.

Ab jetzt hast du zwei Möglichkeiten.
Variante 1(meine gestrige):

Grill auf 250°C (über dem Rost) bringen (du brauchst direkte und indirekte Hitze!).
Direkt von allen Seiten scharf anbraten bis er schön Farbe genommen und ein schönes Grillmuster hat.
Dann in die indirekte Zone ziehen und bis KT 70°C dort belassen (ca. 25 - 35min).

Dann 15min ruhen lassen (in Jehova, damit er nicht zu stark auskühlt) dann anschneiden -> eh voila.

Variante zwei:
Vorbereitung des Bratens wie oben
niedrigere Temperatur wählen (ca. 130°C).
Smokerbox mit einer hand voll Chips (hier würde ich jetzt Apfelholz wählen) auf den Grill bis es raucht, dann den Braten in die indirekte Zone.
Kurz vor Ende der Garzeit (KT nahe Ziel-KT) über direkte hitze Farbe nehmen lassen.

Eigentlich ganz einfach.
 
Oben Unten