• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Entscheidungshilfe Weber Spirit 310 original oder Spirit 320 Premium GBS

Kreye47

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

ich habe mal auf das Formular verzichtet, weil es mir hier nur um das Für und Wider dieser beiden Weber Spirit Modelle geht. Über andere Modelle bin ich aktuell hinweg. Dies hat mehrere Gründe mit denen ich euch nicht langweilen möchte. Oft war aber einfach das Platzangebot und Design das Problem.
Aktuell habe ich seit ca. 3 Jahren einen Weber Q220, grille damit sehr viel und möchte nun auf den Weber Spirit umsteigen.
Zur Auswahl steht das Modell 310 Orginal und 320 Premium mit GBS.
- Beide haben ein Gussrost, der eine hat GBS und der andere nicht.
- Der 320 hat eine Kochstelle, der 310 nicht. Da bin ich mir aktuell noch nicht sicher ob dies für mich relevant ist.
- Der 320 kann eine 11KG Flasche Huckepack nehmen, der 310 nicht. Ist für mich auch nicht relevant.

Nun zu meinen Fragen.
1. Ich Grille sehr viel indirekt, dies geht mit meinem Q220 nur mit Hilfsmitteln. Mit dem Spirit ist dies ohne Probleme möglich. Nun stelle ich mir aber dem 320 mit dem GBS aber die Frage, ob dies auch wirklich ohne Probleme möglich ist, da durch as GBS über die Auflagefläche beide Roste miteinander verbunden sind. Ist stelle mir gerade vor, das dadurch die Hitze von der einen Rosthälfte auf die andere übertragen wird und somit dann wieder "direktes" Grillen durch das aufgeheizte Rost erfolgt. Kann mir jemand diese Sorge nehmen?
Aus diesem Grund tendiere ich aktuell zu dem 310 Original, weil der bei meinem Angebot noch das normale Rost hat.

2. Auf meinen Q220 mache ich oft Pizza. Da hat mein Q220 Probleme, genug Hitze zu entwicklen, so dass die Pizza auch von oben schnell genug fertig wird. Ich habe hier auch schon von dem Trick mit dem Flavour-Bars gelesen. Deshalb meine Frage, auf welche Temperaturen kommt ihr mit und ohne Pizzastein und wie sieht eure Erfahrung damit aus?
Zu Berücksichtigen ist, dass bei mir, da wo der Grill steht auch gerne mal ein wenig Wind geht.

3. Ich Grille viel indirekt und Low and Slow. Dabei brauche ich oft Temeperaturen von ca. 110 Grad. Bei meinem Q220 muss ich den Deckel ein wenig offen stehen lassen, damit ich diese niedriegen Temp. erreichen kann. Dadruch ist er natürlich sehr windanfällig. Wie sieht es bei dem Spirit aus, kann dieser mit geschlossenen Deckel die 110 Grad halten oder muss ich dort auch wieder mit solchen Tricks arbeiten und bin dadurch wieder windanfällig?

4. Ich mache auch hin und wieder Beer Can Chicken. Passt ein normal großes Huhn auf den Spirit oder muss ich hier die Roste rausnehmen und das Huhn auf die Flavour-Bars stellen?

5. Kann ich beim 310 auch nur einen Seitentisch anbauen oder ist dieser schon fest vormontiert?

6. Jetzt eine sehr subjektive Frage. Wenn der Preisunterschied von ca. 150€ egal ist, welchen würdet Ihr nehmen und warum?

Vielen Dank im voraus
Kreye
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zu GBS
mich würde stören dass ich nicht einen Rost rausnehmen kann.
Zum Beispiel beim "FlavBar Trick" nehme ich eine Rosthälfte raus, schiebe die andere in die Mitte.
Dann liegt kein Rost über den offenen Brennern und die Rostpatina verbrennt nicht
Bei Steak mache ich es ähnlich. Eine Rosthälfte raus. Die andere ultraheiß werden lassen. Steaks anbraten, zweite (noch kalte Rosthälfte) wieder rein, Brenner drosseln und darauf das Steak ziehen lassen.
Ansonsten passiert genau was Du vermutest. Die indirekte Seite des Rost wird zu heiß, beim Gussrost passiert das auch schon ohne GBS.
Meine Erfahrungen beziehen sich auf den Genesis. Müssten aber auf den Spirit übertragbar sein.

Kochstelle habe ich jahrelang schmerzlich vermisst - und jetzt nutze ich die so gut wie nie. Würde sagen: Nice to have, aber kein Beinbruch wenn man die nicht hat
 

Slicer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Eindeutig der 320 GBS aus eigener Erfahrung heraus
 
OP
OP
K

Kreye47

Militanter Veganer
@Pentaxian: Ich verstehe Dich so, dass Du das Problem mit dem indeirekten Grill und dem aufheizen des zweiten Rosthälfte auch ohne GBS siehst?

@Slicer: Kannst Du sagen, warum Du GBS empfiehlst? Ich sehe nicht wirklich den Mehrwert. Wocken werde ich wohl nicht, sonst kann ich alles auf die Roste legen, wie z.B. Pizzastein oder Gussplatte.
Wie sieht es bei Dir mit dem indirekten Grillen in Verbindung mit GBS aus? Gibt es Probleme bzw. muss ich was besonderes beachten?
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Pentaxian: Ich verstehe Dich so, dass Du das Problem mit dem indeirekten Grill und dem aufheizen des zweiten Rosthälfte auch ohne GBS siehst?...


Genau. Aber ich kann einen rechteckigen Rost rausnehmen. Bei GBS kannst Du das nicht. Da müsstest Du das runde Teil und einen der Reströste rausnehmen. Was dir bleibt ist ein Rost mit Halbkreisausschnitt.

Aber ganz kurz: "GBS finde ich doof"
 
OP
OP
K

Kreye47

Militanter Veganer
Das ist für mich auch das Hauptproblem vom GBS, was mich auch so unsicher macht. Ich will nicht einen Halbkreis ohne Rost haben, wenn ich die andere Häfte rausnehme. Da hat Weber aus meiner Sicht nicht richtig nachgedacht und hätte es lieber GBS komplett auf einer Seite gemacht. Dann kann ich mir nämlich aussuchen, ob ich es rechts oder links haben will und kann das andere Rost noch beliebig anders benutzen.
Weiß jemand ob vom Material ein unterschied zwischen dem Original und Premium ist. Beim Premium scheint mir der Edelsthalanteil höher zu sein.
 
Oben Unten