• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrungen mit Thüros Cater?

mattmuc

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

über Thüros liest man hier recht wenig im Verhältnis zu den anderen Herstellern. Dennoch meine Frage, ob jemand vom Thüros Cater berichten kann?
Ich finde das Konzept ganz interessant: Oben angrillen und auf Farbe bringen und dann unten in einer GN in 2 Temperaturbereichen gar ziehen, warm halten oder überbacken.

Der Preis ist nicht ohne, daher nicht ganz geeignet für einen schnellen Versuch...Die üblichen Seiten und Youtube geben keine wirklichen Tests her.

Link auf die Herstellerseite
 

ferdy

Grillkaiser
Ich kann mir gut vorstellen dass das funktioniert. Und mit 2 GN und einem passenden Grillrost kann man sich da bestimmt was zum testen basteln. ;)
 

gadh

Savior of Fred
5+ Jahre im GSV
Ich hab einen. Sowohl den großen Cater als auch den Mini-Cater.
Den Mini Cater nutze ich wirklich viel. Schöner kleiner Grill. Mit Windansteckblech ist der Rost auch wunderbar höhenverstellbar. In den unteren Bereich schiebe ich eine passende GN-Schale und lasse da Fleisch gar ziehen oder warmhalten. Ich hab mir da auch einen Einschub eingebaut.

Der Cater ist grundsätzlich auch nicht schlecht, aber er hat kein Windansteckblech, der Rost ist nicht höhenverstellbar. Irgendwie ist er bei mir eher selten im Einsatz. Er hat sicherlich Potenzial, aber irgendwie nutze ich dann immer andere Grills.
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin.

Ich hab auch beide. Den kleinen nutzte ich oft mit dem Barbecueaufsatz oder zum Burger grillen ( kann man unten gleichzeitig die Brötchen aufbacken).
Den großen nehm ich ab 10 Personen. Kann man auf dem Rost schön angrillen und im obersten Einschub garen lassen. Vorher macht man die Beilagen fertig und hält sie im unteren Einschub warm.
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
20190828_190253.jpg
20190828_190223.jpg
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
20190603_194026.jpg
20190603_195632.jpg
20190603_195517.jpg
20190603_203053.jpg
 
OP
OP
M

mattmuc

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Moin.

Ich hab auch beide. Den kleinen nutzte ich oft mit dem Barbecueaufsatz oder zum Burger grillen ( kann man unten gleichzeitig die Brötchen aufbacken).
Den großen nehm ich ab 10 Personen. Kann man auf dem Rost schön angrillen und im obersten Einschub garen lassen. Vorher macht man die Beilagen fertig und hält sie im unteren Einschub warm.

Danke für den Bericht. So ähnlich hatte ich mir das vorgestellt, aber für 3-6 Leute vermutlich etwas überdimensioniert...trotzdem das Konzept reizt mich.
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin.
Kein Problem. Aber für 3-6 Personen ist der kleine zu klein. Wenn du wenig Personen verköstigen musst, hat man mehr Platz zum variieren. Machst eben 4 Sorten Fleisch und 4 Sorten Beilagen. Dann passt das schon.

MfG Ingo
 

gadh

Savior of Fred
5+ Jahre im GSV
Das sehe ich auch so. 3-4 Personen gehen, aber 6 ist definitiv zuviel.
Der kleine ist mit dem ganzen Zubehör (nicht ganz billig aber gut) bedeutend vielseitiger.

Ich werde mit dem großen demnächst mal mehr arbeiten und schauen wie es mir gefällt. Sonst landet der demnächst bei den Kleinanzeigen. Wäre ja schade, wenn ein Grill nur rumsteht.

Aber irgendwie habe ich auch sehr viele Grills. Zwei Thüros Toronto (einer mit Windansteckblech und einer mit der Schwenkhaube z.B.). Zum Glück sind die Thüros Dinger ja aber auch was für die Ewigkeit.
 
OP
OP
M

mattmuc

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich werde mit dem großen demnächst mal mehr arbeiten und schauen wie es mir gefällt. Sonst landet der demnächst bei den Kleinanzeigen. Wäre ja schade, wenn ein Grill nur rumsteht.

Berichte mal bitte, wenn Du mit dem großen Cater was machst, würde mich sehr interessieren. Danke schon vorab.
 

gadh

Savior of Fred
5+ Jahre im GSV
Hat der normale Cater auch Belüftungslöcher?
Nein. Der Cater hat eine komplett geschlossene Kohlewanne. In diese kommt ein Kohlerost rein und auf diesen dann die Kohle. Ich hab Briketts bisher verwendet und hatte keine Probleme. Die glühen gleichmäßig und entwickeln definitiv genug Hitze.

Diese neuen Thüros Modelle für den Einzelhandel sehen erst einmal nicht schlecht aus, aber die Preise haben es wirklich in sich. Ich hab sie bisher noch nicht selber gesehen und kann nicht beurteilen ob die Preise gerechtfertigt sind.

Abgesehen vom Preis würde ich zum DUO greifen. Windansteckblech, höhenverstellbarer Rost, Drehspieß,... und eben die Option eine GN Schale unten einzuschieben, aber mit ein wenig Zubehör bewegt man sich dann Richtung 1000€.
Da kann man sich eher einen T4 und einen Cater kaufen.
 
..., aber mit ein wenig Zubehör bewegt man sich dann Richtung 1000€.
Da kann man sich eher einen T4 und einen Cater kaufen.

Oder man besitzt eben schon den T4 mit Zubehör und möchte noch einen portablen Zweitgrill.

Wie ist so das Brenn Verhalten im großen Cater? Muss man da Briketts aus einem AZK reinschütten oder kann man Briketts/Holzkohle auch gut im Cater selbst durchbrennen?
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin.

Ich Antworte mal auf deine Fragen.
Ich nehme für den Cater immer den Anzündkamin. Die Briketts können so schneller und gleichmäßiger anbrennen.
T4 - Rost passt leider nicht in den Cater. Deshalb gibt's ja jetzt den neuen DUO, da kann man sämtliches Zubehör vom T4 nutzen.

MFG INGO
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin.

Hier nochmal Bilder von diesem Jahr.
20200507_171124.jpg
20200507_160403.jpg
20200507_155917.jpg
20200626_185702.jpg
20200717_183156.jpg
20200819_201523.jpg
 

thüros_Grillstation

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin.

Ich nehme für den Cater immer die Grillis von Profagus. Bringe die im Anzündkamin auf hochtouren und Schütte sie dann in den Cater. Hab bis jetzt noch keine Probleme ,dass da nicht genug Luft ran kommt. Grillis brennen auch restlos ab.

MFG INGO
 
Oben Unten