• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ersatz-Gaskartusche friert ein-Enders Explorer

maka7281

Militanter Veganer
Hallo Forum,
vor kurzem hat der Enders Explorer (2x4,4KW) Einzug erhalten. Macht einen guten
Eindruck, ordentlich Leistung und funktioniert z.B. mit 5Kg Gasflasche einwandfrei.

Laut Hersteller auch mit originaler Schraubkartusche für den mobilen Einsatz zu betreiben.
Nun suche ich für unsere geplante Tour günstige Alternativen:

1. Versuch mit Multigas 300 (Gasflasche 332g, Rothenberger)
Flasche ist nach kurzer Brennzeit vereist. Auch bei halber Brennerleistung. Also ungeeignet ;-(

Habt Ihr vielleicht einen Tipp, mit welchen Gaskartuschen (300-400g) das funktioniert ?
Eine Gaskartusche mit MSF-1A Anschluß und Adapter wäre auch denkbar.

Oder kommt es auf die Gasmischung an ?

Gruß
MaKa 7281
 
OP
OP
maka7281

maka7281

Militanter Veganer
Sorry, bei der Brennerleistung hab ich mich verschrieben. Es heißt natürlich
2x2.2Kw (ergibt gesamt 4,4)
Ich hab gelesen, dass eventuell auch Stechkartusche mit Adapter von Edelrid eine gute
Alternative zu Originalkartuschen ist.
Hat damit jemand Erfahrung ?
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dein Problem ist, dass die Verdunstung von Propan endotherm ist, also Waerme aus der Umgebung entfernt. Je mehr Propan Du entnimmst, desto mehr Waerme brauchst Du fuer die Verdunstung. Das hat nichts mit dem Typ der Kartusche zu tun, Nur mit der Masse des Gasbehaelters. Kartuschen sind viel kleiner als eine 5kg-Flasche, deshalb werden die viel schneller kalt. Uebrigens kann man deshalb einen Grill mit einer 11kg-Flasche heisser bekommen als mit einer 5kg-Flasche, besonders im Winter.

Leg die Kartusche in heisses Wasser, damit koennte es gehen.
 
Oben Unten