• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erst direkt DANN indirekt?

Marco Jäger

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillfreunde!
Ich bin jetzt seit gut 2 Wochen hier als Gast am lesen und planen und habe mir endlich einen schönen Grill gekauft.
Einen Weber OTG 57...
Im Moment steht der noch in meinem wohnzimmer(was sogar schick aussieht ;)
Aber er kommt morgen runter in den Garten und ich hoffe auf viele schöne Stunden ;)

Bisher habe ich immer mit verschiedenen Grills gegrillt,zuletzt mit einem im Garten genauerten,allerdings war das nicht so toll bei Wind...
Die Hitze wurde immer vom Fleisch weg gedrückt und ich war frustriert...also...WEBER :)

Jetzt zu meiner Fragen...
Wenn ich z.b. Steak,Wings oder Schweindelende grillen möchte,kann ich dann das Fleisch erst DIREKT angrillen um eine schöne Kruste und optik zu bekommen und DANN INDIREKT garen?
Oder wie macht ihr das?

Und überhaupt....so ein Würstchen gehört für mich immer dazu,diese dann lieber NUR DIREKT grillen?


Vielen Dank für eure Antworten!!
Liebe Grüße
Marco
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
...
das Fleisch erst DIREKT angrillen um eine schöne Kruste und optik zu bekommen und DANN INDIREKT garen?
Oder wie macht ihr das?
...
Genau so. Die Wurst kannst du komplett direkt machen oder auch noch etwas indirekt mitziehen lassen. Macht in meinen Augen keinen Unterschied.
Du darfst natürlich nicht den Grill voll Kohle ballern, sondern musst dir eine "indirekte Zone" freihalten, etwas so:

 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Steaks auf jeden Fall genau so grillen. Erst direkt ca. 4 Minuten pro Seite damit sie schöne Brandings bekommen. Dann nach indirekt ziehen und auf den gewünschte Garpunkt bringen.

Hähnchenteile gehen prima auch komplett indirekt. Da reicht große Hitze (ca. 200°++) locker aus.

Grüßle und Tschöh!

Armin
 

bullrich

Youtube-Bot
Sers Marco,

genauso gehts !, bei Bratwürsten kannst Du erst Indirekt und dann Direkt oder umgekehrt, kommt auf die Wurst an..

Lese Dich doch ein wenig durch das Kugelgrill-Forum, Viel Spaß !

:prost:

Gruß
Marco:grin:

eine kleine Vorstellung schadet auch nicht :prost:
 
OP
OP
Marco Jäger

Marco Jäger

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Erstmal Danke für die Tipps,bin gespannt wie das klappt!

Wenn ihr direkt grillt,also Würstchen,dünne schweinesteaks oder sowas,macht ihr die Kugel dann zu?
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Also bei Würstchen mache ich den Deckel nicht zu. Lohn sich nicht.
Allerdings drehe ich die Würstchen auch häufig.
Bei dünnen Schweinesteaks würde ich auch nicht mit Deckel grillen.
Einmal nicht hingesehen und schon verbrennt dir evtl. das Essen.

Gruss
Markus
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Bei Würstchen musst du vorsichtig sein, und darfst sie nicht zu lange indirekt liegen lassen. Mir sind sie schonmal alle aufgeplatzt.
Wenn ich bei schlechtem Wetter grille lege ich gern die fertigen Sachen in den indirekten Bereich bis alles fertig gegrillt ist und ich alles auf einmal mit rein nehmen kann. Das war aber für die Würstchen zu lang im Backofen.
Geschmeckt haben sie aber trotzdem.
 
OP
OP
Marco Jäger

Marco Jäger

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ok,vielen Dank für die Tipps!!
HAb hier schon VIEL voneuch gelernt,,,morgen werde ich zeigen müssen ob ich es auch anwenden kann ;)

HAb Kohle und Briketts gekauft...Ich hab noch keinen Anzündegrill und werde deswegen versuchen mit Kohle dir Briketts anzuzünden...

Oder meint ihr für Würstchen,Steak und Schweinelende reicht NUR Holzkohle?
Sorry für die ganzen Fragen,aber es ist mein erster Kugelgrill...

DAAANKE!!!:kugel:
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Für Kurzvergrillungen reicht Holzkohle vollkommen. Sie entwickelt sogar eine etwas höhere Hitze, dafür hällt sie die Hitze eben nicht so lang wie Brekkies. Du kannst also ruhig für Deine geplante Vergrillung diesmal nur Holzkohle einsetzen.

Gruß
Peter
 

Smokey Joe

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Grillzeit unter ner Stunde - Holzkohle reicht völlig.
Zum anzünden von Briketts brauchst Du auch keine Holzkohle, die gehen auch so an!

Habe, als ich noch keinen AZK hatte, einfach 2-3 Hotspots gelegt (Anzünder) und darum ein paar (6) Brekkis verteilt. Und das ganze dann zu einer Art Pyramide aufgefüllt.

Schöne Grüße
Stefan :prost:
 
Oben Unten