1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Erste Geh, äh Grillversuche ^^ (Anfängerfehler)

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von Lacrimosus, 5. Juli 2010.

  1. Lacrimosus

    Lacrimosus Militanter Veganer

    Hallo Freunde der runden Kugel !

    Angespornt durch dieses klasse Forum habe ich mir einen Kugelgrill zugelegt. Da ich bisher aber gewohnter Direktgriller bin, wollte ich vor dem Kauf einer guten Kugel erstmal ein wenig testen, um zu checken, ob die runde Variante überhaupt was für mich ist, daher hab ich mir erstmal zu Testzwecken eine günstige Kugel geholt.

    Gestern war dann Einweihung und es sollte eine Bacon Explosion Bomb nach Art des Hauses sein. Will dann hier mal meine ersten Problemchen einstellen in der Hoffnung von Euch weitergeholfen zu bekommen, aber auch anderen "Neulingen" vielleicht zu helfen, weil sie die gleichen Probleme ja haben könnten.

    Also Ausgangslage:
    Grill : Lidl Grill, ist wohl der Landmann, den es momentan auch bei Bild.de gibt (bitte nicht erschießen, wie o.a. will ich erstmal testen, bevor ich mir den Weber gönne).
    Kohle : Brekkies von Aldi (die so braun verbrennen)

    1/2 AZK angemacht, rechts und links bei den Kohletrennern verteilt und Kugel geschlossen. Oben halb auf, unten ebenso, gespannt die Temperatur verfolgt. Diese lag recht schnell bei 220 Grad...hmmm viel zu viel dachte ich und öffnete den Deckel für einige Minuten und stellte dann die leicht gefüllte Keramikschale rein.

    Unten zugemacht, oben auch noch was nachgeregelt, weiter geschlossen. Ergebnis Temperatur sank wunderbar, hörte aber nicht mehr auf zu sinken...scheinbar war das Anfängerfehler No. 1, ich hatte gerade das Glühen wunderbar erstickt ;)

    Gut also kein Prob, die Kohle, also Brekkies wieder in den AZK, noch paar weitere dazu (war jetzt 3/4 Füllung), dann Kugel unten ganz auf, oben halb gelassen und diese wieder an der Seite geschichtet. Ergebnis Höllenhitze von 240 Grad.

    Jetzt stellte sich die Frage was tun ???

    Erstmal noch was experimentiert mit den Lüftungsschlitzen, bei beiden halb offen und nochmal aufgemachtem Deckel fiel die Temperatur auf 220 nach ca. 10 Minuten.

    Weiter wollte Sie aber nicht runter :)

    Vielleicht zuviele Brekkies, dachte ich mir und nahm einige raus. Hitze ging dann langsam aber sicher auf 200 nach weiteren ca. 10 Minuten.

    Naja, da ich schon über´ne Stunde dran war und der Braten immernoch im Kühlschrank weilte und die Regierung mehrfach bereits den vorhandenen Hunger erwähnte, dachte ich mir, rein mit dem guten Stück.

    Braten rein und siehe da, Temperatur ging runter auf 180. Eigentlich nach den Rezepten hier immernoch zu heiss, wollte aber durch die Schlitze nicht wieder riskieren, dass die Kohle ausgeht, also etwas abgewartet.

    Naja einfach mal 30 Minuten gewartet, Temperatur war immernoch bei 180, Deckel auf, mal reingeschaut und nachgepinselt, Deckel drauf und siehe da, wir waren kurz darauf bei 160 Grad.

    Weitere 30 Min brutzeln lassen, dann wieder gepinselt und Temperatur ging auf 140 Grad...naja nach über zwei Stunden war ich dann auf der Temperatur, die ich ursprünglich haben wollte.

    Dann dem nervösen Drang unter die Kugel zu schauen widerstanden, weil ich Angst hatte, die Temperatur würde noch weiter fallen und ich müsse nochmal den AZK bemühen. Nach 45 Minuten und einer weiteren Deckelöffnung war der Braten auf 65 Grad und die Kügel auf 130 gesunken.

    Jetzt bloß nicht mehr aufmachen, dachte ich mir...der dauernde Temperaturabfall führte ich auf die Öffnung der Kugel zurück...und nach weiteren 30 Minuten war ich dann einer KT von knapp über 70 und das gute Teil konnte dem eigentlichen Zweck - neben dem Testen des Grills - zugeführt werden und es war zwar sau mastig, aber eben auch - man entschuldige meine Wortwahl - scheiss lecker :o)

    Bilder von der Aktion folgen heute abend, muss die Bilder noch runterladen.

    Meine Fragen an Euch wären :

    - ist der Temperaturabfall durch das Öffnen normal oder ist das eher ein Problem, was man mit diesen Hochklassegeräten weniger hat (Weber & Co.) ?
    - habe hier mehrfach gelesen, dass die Temperatur hauptsächlich über die Lüftung geregelt wird...das hat bei mir nicht so gut geklappt...ist das auch eher auf den "Billiggrill" zurück zu führen ?
    - welche weiteren Möglichkeiten, neben den Lüftungsschlitzen, habe ich die Temperatur zu regeln...was passiert beispielsweise wenn ich frische Kohle auf die weißen lege oder ist das ein absolutes "no-go" ?

    Ich danke Euch vorab und die Bilder folgen dann später...

    Beste Grüsse

    Lacrimosus
     
  2. Crash0r

    Crash0r Klabautermann 5+ Jahre im GSV

    moin Lacrimosus

    die temp geht bei allen grills runter wenn man zu oft lüftet um zu gucken. ich muss da auch öfters mal wiederstehen. ein thermometer kann da gute abhilfe schaffen. z.b. Outdoorchef Gourmet-Check

    die lüftungsregelung ist reine übungssache, mit der zeit wird es immer besser.

    ich regel die temp nur über die lüftungsschlitze. hier gibt es viele philosophien, ob man mehr über oben oder unten regelt. neue kohlen brauchst du m.e. für eine bacon-bombe nicht drauflegen.
     
  3. Leviathan

    Leviathan Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    Hi,

    jede Kugel reagiert da etwas anders.

    Bei mir reicht der halbe AZK gut aus für sowas. Regler oben auf und unten ziemlich zu. Dann warten und unten regulieren. Mit der Zeit bekommt man sein Grillgerät immer5 besser unter kontrolle. Denke es gibt hier kaum jemand, der bei einem neuen Grill gleich das 100% Ergebnis hinbekommt. Also immer weiter testen, testen, testen.
     
  4. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Ganz ehrlich: kauf dir 'nen anständigen Grill und nimm den Lidl-Grill als Unterbau für den AZK. Mit einem Weber oder ODC grillst du ERHEBLICH streßfreier, das ist fast schon langweilig. Und da können jetzt wieder 10 Leute kommen, die sagen, daß das auf einem Billigteil genauso geht: klar, wenn man ununterbrochen an der Landmann-Kugel/der China-Lok stehen und nachregeln will, dann geht das schon. Ich für meinen Teil setz mich lieber ein bisschen auf die Terasse und trink Bier, während der Grill ganz von alleine läuft.
     
  5. wyrm

    wyrm Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Als Student hatte ich auch ne 19€ Landmannkugel (bzw. noch immer als 2. bzw. 3. Grill). Grillen geht damit schon. Folgendes beachten:

    - Holzkohlebrekkies!
    - Brekkies nur auf EINE Seite, die Zweite geht in der Büchse bei geringer Belüftung aus.
    - Etwa 8 durchgeglühte Brekkies reichen. Diese minionmäßig neben nicht-glühende Brekkies platzieren.

    Zum Temperatur-Regeln dann ein wenig mit den Lüftungsschiebern experimentieren. Falls du aber gefallen am indirekten grillen hast, steig lieber zu früh als zu spät auf ein hochwertiges Sportgerät um.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2010
  6. OP
    Lacrimosus

    Lacrimosus Militanter Veganer

    Alles klaro, erstmal Danke.

    Wollte auch wirklich keine Diskussion losbrechen wegen der Billig Grills.

    Mir ist schon klar, dass die guten Grills besser sind, garkeine Frage.

    Mich interessierte hier nur, ob man die Temperatur in beispielsweise einem Weber einfacher zu halten ist.

    Auffallend war auf jeden Fall die Temperaturschwankungen...als ich dann meine gewünschte Temperatur hatte, hielt er die ja auch recht lange.

    Werde dann heute direkt mal weiter testen und mich an Eure Ratschläge halten...also andere Kohle (welche Nachteile hat denn die ich verwendet habe, die so braun verbrennt ?), anders im Grill organisieren (nicht beide Seiten, sondern nur an eine legen) und noch was experimentieren mit den Lüftungsschlitzen.

    Und klar - ein ordentlicher Grill - wird dann auch gekauft, weil eins kann ich auf jeden Fall sagen, Spaß macht es jetzt schon :o)

    Nochmals Danke an Alle

    Liebe Grüsse
    Lacrimosus
     
  7. Leviathan

    Leviathan Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    Mach dir keinen Kopp. Habe 7 Jahre mit der Landmannkugel leckere Sachen hin bekommen. Seit paar Monaten hab ich nun den Weber. Sicher ist der Komfortabler und leichte zu "steuern", aber dafür kostet er auch das 3-fache.
    Und am Anfang musste ich auch bei dem Ding erst mal schauen wie ich es eingeregelt bekomme.

    Also lass dir mal deinen Grill nicht mies machen. Wirst das schon hinbekommen. Einfach üben, üben, üben......
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden