• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Erste Ribs mit dem Summit - Bitte um Tipps

bbq_rudi

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Profis,
Habe morgen Besuch und will ribs machen. Die sind schon vorbereitet und liegen gepudert mit MD im Kühlschrank.
Probleme habe ich noch, da ich mit dem Summit noch nicht indirekt gearbeitet habe. Wie sieht ein gutes setup für gute ribs aus?
Danke schonmal!
 
Fällt dir aber zeitig ein :ballballa:

Weißt du schon, wie du die Ribs machen willst? 3-2-1, 5-0-0, räuchern mit der Räuchereinheit?

Ansonsten Ribs in die Mitte, die beiden äußeren Brenner zur Temperaturregelung, Phasen abarbeiten und abwarten... :steckerlfloisch:
 
:v:... ich weiss!
Mir gehts eher darum, wie ich den Summit einrichten muss um indirekt die ribs zu machen. Die letzten habe ich im 57er Weber gemacht. Da wars so, dass ich eine Tropfschale unter dem Rost hatte und darüber mittig im Grill die ribs lagerten. Wie mache ich das auf dem Summit? Grilleinsaätz rausnehmen?
Ansonsten tendiere ich eher nicht zu dämpfen sondern lieber 6-0-0 und regelmässig zu sprühen...? Räucherbox wollte ich ausprobieren - in der ersten Stunde, oder?
Welche Temepratur??
 
Bilder kann ich dir leider keine liefern, nur ein paar Denkanstöße :blah::P

Zur Dauer; wenn du recht "fleischarme" Baby-Back-Ribs hast, solltest du vielleicht auch mit nur 4 Stunden hinkommen. Große, fleischige Ribs können dann auch ohne Sorge über die volle Distanz geschickt werden.

Ich würde versuchen mich auf ca. 120 Grad einzupendeln, jedoch nicht höher als 135 Grad, und dabei regelmäßig die Ribs besprühen. Die Temperatur nur über die beiden äußersten Brenner regeln, das die Wärme auch schön im Garraum zirkuliert, dann brauchst du nicht umzuschichten o.ä.

Ansonsten, Ribs in die Mitte des Grills (je nach Menge ggf. Rib-Halter nutzen). Eine Schale/Backblech unter den Ribs erspart natürlich einen Haufen Sauerei im Grill, daher absolut zu empfehlen.

Möchtest du die interne Räuchereinheit nutzen? Da solltest du gut aufpassen, wie schnell stehen alle Räucherhölzer in Flammen :o Das ist das nicht so schön, wird aber schon klappen :thumb2: Ein bisschen wässern und den Räucherbrenner nur ganz leicht anstellen sollte helfen. Ansonsten Räuchern nach Belieben und Geschmack, wobei eine Stunde reichen sollte.
 
wenn jemand zufällig ein paar Bilder von seinem Summit mit ribs-Konfig hätte?
Schaut bei mir so aus (Summit mit 4 Brenner) Wenn ich mehr Ribs habe lasse ich die Schale weg und leg Jehova unter den "Ribhalter" - so bringst Du 8 Slaps auf einmal drauf
P1000810 klein.jpg


P1000809 klein.jpg


P1000811 klein.jpg


Linker und rechter Brenner auf kleinster Stufe (oder nur rechten Brenner wenn die Temperatur zu hoch ist)

Rudi
 

Anhänge

  • P1000809 klein.jpg
    P1000809 klein.jpg
    434,6 KB · Aufrufe: 695
  • P1000810 klein.jpg
    P1000810 klein.jpg
    603,5 KB · Aufrufe: 705
  • P1000811 klein.jpg
    P1000811 klein.jpg
    706,7 KB · Aufrufe: 695
Rudi, das sieht doch sehr gut aus! :flash:

Fleischthemperatur messen ist aus meiner Sicht unnötig, du merkst zum Ende hin schon selbst, ob die Ribs fertig sind (Knochenenden schön freigelgt, Ribs "zerbrechen" fast beim Bewegen etc.)

Falls du den rechten Brenner und/oder die Räuchereinheit an hast, würde ich das Fühlerkabel nicht direkt über den Rost führen, sondern oben durch das Roti-Loch führen oder von vorne kommen...
 
Bin auch guter Hoffnung. Habe beide äußere Brenner am Laufen. Gehe ich recht in der Annahme, dass die Temperatur an der Fühlerspitze gemessen wird?
 
Soooo, ribs wurden fertig und sind komplett verspeist :-)
Waren auch richtig gut, nach rund 5 Stunden im Summit. Nicht so, dass das Fleisch von alleine vom Knochen gefallen wäre.
Da hätte es wohl noch mehr Zeit gebraucht? Oder früher moppen?
Aber geschmacklich sehr gut.
Frage mich allerdings wie ich zb die doppelte Menge machen könnte. Wo sollen die ribs dann hin?
 
Ribs Rollen und wenn du sie richtig zum zerfallen haben willst dann mach sie 3 2 1 also mit dünsten.
 
@Frankenbu nicht dünsten, dämpfen. ;)

Das Dämpfen macht die Ribs weich. Allerdings, finde ich, geht das etwas auf Kosten des (Rauch-)Geschmacks.
Für die klassischen Babybacks ist die 3-2-1 Methode viel zu lang und die Ribs sind, nach meinem Empfinden, übergart. Vom Gefühl her hätten Deine Ribs mit 2-1,5-0,5 auskommen können. Was meinen die Anderen?
 
Meine doch dämpfen. Also übergart hatte ich noch keine. Allerdings fahre ich die nur noch mit 110 Grad solange sie nicht abgedeckt sind, da ich einmal trockene hatte als ich die mit 130 Grad durchgehend gefahren hatte.
 
Frage mich allerdings wie ich zb die doppelte Menge machen könnte. Wo sollen die ribs dann hin?
Mit dem "Ribhalter" aus dem Schwedenhaus bringst Du locker die doppelte Menge hin (kannst auch oben 2 - 4 Slaps drauflegen) Du bringst 2 Ribhalter hinter einander auf den Rost (Jehova unterlegen nicht vergessen - spart putzen)

Rudi
 
Zurück
Oben Unten