1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Erster Gasgrill inkl. Verwirrung und Verunsicherung

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von as1981, 20. April 2015.

  1. as1981

    as1981 Militanter Veganer

    Hallo zusammen,


    ich bin Alex, 33 Jahre alt und Newbie im Forum. Ich habe versucht mich hier durchzukämpfen und viele interessante Beiträge gelesen. Allerdings hat das eigentlich zu mehr Verunsicherung und Verwirrung geführt. Bisher habe ich nur mit Kohle gegrillt auf einem Landmann Kugelgrill. Nun würde ich gerne auf einen Gasgrill umsteigen. Allerdings weiß ich nicht welcher Grill für mich in Frage kommt, da ich nicht einschätzen wie das Preis-Leistungsverhältnis ist. Derzeit habe ich folgende Grills ins Auge gefasst:

    Landmann GrillChef by Landmann Gasgrillwagen (bald im Lidl)

    Jamie Oliver Home GAS GRILL

    Weber E-210 Classic

    Wichtig ist mir tatsächlich ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Ich möchte nicht unbedingt zum Weber greifen, weil Weber „DIE“ Grillmarke ist. Da ich noch nicht einmal einschätzen kann, ob ein Gasgrill etwas für mich ist, wäre das ein weiteres Kriterium. Ich hoffe ihr könnte mir mit einem guten Rat zur Seite stehen.


    Viele Grüße


    Alex
     
  2. smeagolomo

    smeagolomo Grillkaiser

    Hallo Alex,

    Willkommen im GSV und viel Spaß hier.
    Zu den Grills:
    Alle Grills von Landmann welche ich bisher "live" gesehen habe konnten mich qualitativ nicht überzeugen.
    Nicht sonderlich stabil/wertig. Den würde ICH (!!!) nicht nehmen.
    Den JO-Grill kenne ich nicht. Habe hier einen Thread gelesen in dem die Meinungen recht deutlich auseinander gehen und Langzeiterfahrungen gibt es wohl auch noch keine.
    Deshalb wäre auch der für mich raus.
    Weber bietet allgemein bekannte Qualität und einen guten Service und
    genau das ist ein Kriterium für den Weber, da man im Falle eines Falles einen Weber i.d.R. wieder zu einem vernünftigen Kurs verkaufen könnte.
    Evtl. wäre noch der Weber Q320 eine Alternative!?

    Gruß, Armin
     
  3. OP
    as1981

    as1981 Militanter Veganer

    Mit der Q-Serie habe ich mich noch nicht beschäftigt. Die bieten aber zumindest auf dem ersten Blick weniger Platz oder?
    Ich habe mich gerade mit dem Broilmaster 6+1 beschäftigt.... da gibt es ja auch einige gute Meinungen dazu.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden