• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Erster Versuch 3-2-1 Rips

Rednix

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillfreunde,

ich lese hier schon seit längerem mit und möchte mich auch mal herzlichst für die vielen Tipp's hier bedanken.

Und heute war es mal wieder soweit. Nach diversen Grillexperimenten habe ich mich mal an den 3-2-1 Rips versucht.

Hier das Ergebnis:

2x Stückchen Fleisch mit Knochen
20150516_150747.jpg



Mit Magic Dust geruppt:
20150516_151106.jpg



einvakumiert und schlafen gelegt:
20150516_151725.jpg



Denn tollen Deckelhalter von Ikea hab ich nicht, deswegen musste ich mal was zurechtbiegen:
20150517_113710.jpg



Nach 3 Stunden bei 110 Grad:
20150517_145440.jpg



2 Stunden In Jehova Taschen mit Apfelsaft:
20150517_145947.jpg



Und nochmal eine Stunde an der frischen Luft (mit Deckel druf) und mit BBQ Soße bepinselt:
20150517_175939.jpg


Und fertig:

20150517_180054.jpg



Fazit: Das Fleisch war super Soft und fiel schon fast von alleine vom Knochen. Nur was mich gewundert hat, die Rippchen schmeckten ein wenig Salzig und sehr Süß. Kann das an dem Apfelsaft liegen? Ich habe da nur 3 Esslöffel pro Jehova Tasche genommen.

Gruß

Red
 

Anhänge

  • 20150516_150747.jpg
    20150516_150747.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 1.097
  • 20150516_151106.jpg
    20150516_151106.jpg
    125,3 KB · Aufrufe: 1.055
  • 20150516_151725.jpg
    20150516_151725.jpg
    166,2 KB · Aufrufe: 1.006
  • 20150517_113710.jpg
    20150517_113710.jpg
    122,9 KB · Aufrufe: 1.050
  • 20150517_145440.jpg
    20150517_145440.jpg
    200,3 KB · Aufrufe: 1.003
  • 20150517_145947.jpg
    20150517_145947.jpg
    127,2 KB · Aufrufe: 1.059
  • 20150517_175939.jpg
    20150517_175939.jpg
    217 KB · Aufrufe: 1.044
  • 20150517_180054.jpg
    20150517_180054.jpg
    110,4 KB · Aufrufe: 1.109
Hi Rednex.
Ich hatte vor 2 Wochen auch Ribs gemacht mit dem Magic Dust als Rub.
Habs nach der Methode von "Klaus Grillt" gemacht (Speedribs)

Meiner Frau war das Rub auch zu salzig. Habe das Magic Dust jetzt etwas gestreckt mit allen Gewürzen ausser Salz.
Werde es nun morgen direkt wieder versuchen, ob es nun besser passt.

Phase 1: 3 Stunden bei 110 Grad hast du geschrieben.
Wie viel Grad und wie viele Stunden waren bei dir denn die beiden anderen Phasen`?

LG Ammo_Sascha
 
Hallo,

viel Süße ist typisch amerikanisch. Salz rutscht schnell mal aus. Drei Esslöffel; was Apfelsaft? Das muss dann aber sehr dicht gewickelt sein. Do dicht, dass es sich aufbläht.


Grüße

Christian
 
Dennoch schoene Ribs!
Drei Esslöffel; was Apfelsaft? Das muss dann aber sehr dicht gewickelt sein. Do dicht, dass es sich aufbläht.

Da kann ich dem Hoss nur zustimmen. Wenn es absolut dicht es funzt das schon. Allerdings hatte ich mal in einer Tasche eine Undichtigkeit und die Leiter konntest dann nicht mehr geniessen.

Gruss Lars
 
@Ammo_Sascha:
Ich hatte durchgehend die 6 Stunden 110 Grad. Nur zum ende hin hab ich ein wenig mehr aufgedreht, weil die Wärme durch öffnen des Deckels beim bepinseln verloren geht.
Das nächste mal teste ich den Rub "Bang Boom Bang" von Ankerkraut.

@Hoos & Lars
Die Taschen waren richtig dicht. Ich hab da die Anleitung von BBQ Reinhessen genommen:

Und wenn es mal nicht klappt, eine einfache Wurst vom Grill ist auch lecker...

Gruß

Maik
 
Hab noch was vergessen: Wie sieht es aus mit Rippchen aufwärmen? Microwelle? Einvakumiert im Wasserbad? oder nochmal auf den Grill legen?

Danke

Maik
 
In Jehova aufwärmen auf dem Grill. Sonst geht die Feuchtigkeit wieder gleich ab.
 
Bei den Speedrips sind es 3 Stunden bis die Rippchen fertig sind. Ist es richtig, dass ich die erste Stunde
den Grill auf 180 Grad stelle und anschließend die letzten zwei Stunden bei 120 Grad?
 
In einem BBQ-Channel auf YouTube hab ich vor kurzem gesehen, dass Ribs auch innerhalb von einer Stunde auf der Rotisserie bei ca. 200 Grad funktionieren sollen. Der Gute meinte, dass es sich als echte Alternative zu 3-2-1 Ribs anbietet. Dass die Ribs da allerdings genauso vom Knochen fallen und saftig bleiben kann ich mir irgendwie fast nicht vorstellen. Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Vor allem, wenn man nur eine kleine Menge machen möchte oder sich spontan für Ribs entscheidet.
 
In einem BBQ-Channel auf YouTube hab ich vor kurzem gesehen, dass Ribs auch innerhalb von einer Stunde auf der Rotisserie bei ca. 200 Grad funktionieren sollen. Der Gute meinte, dass es sich als echte Alternative zu 3-2-1 Ribs anbietet. Dass die Ribs da allerdings genauso vom Knochen fallen und saftig bleiben kann ich mir irgendwie fast nicht vorstellen. Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Vor allem, wenn man nur eine kleine Menge machen möchte oder sich spontan für Ribs entscheidet.

Schnelle Ribs? Das ist in meinen Augen ein Widerspruch. Ich liebe die 6 Stunden Vorfreude.
 
Zurück
Oben Unten