• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Es soll besser werden...

Aufsteiger23

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich spiele eigentlich schon länger mit dem Gedanken, meine Grillkünste ein bisschen weiterzuentwickeln. Bisher lag der Fokus eigentlich immer nur darauf, Fleisch und Wurst auf einem Holzkohlegrill fertig zu bekommen. Zukünftig soll das Ganze einfach ein bisschen ausgeweitet werden.

Das Fernziel liegt irgendwann ganz sicher auch im Smoken, beginnen möchte ich allerdings erst einmal mit dem indirekten Grillen. Von daher bin ich auf der Suche nach einem Einstiegsmodell, mit dem ich mich ein bisschen ausprobieren kann, um zu schauen, ob ich die nötige Geduld und das erforderliche Geschick dafür habe. Falls dieses Einstiegsmodell dann irgendwann auch das Smoken ermöglicht, wäre es natürlich umso besser...

Jetzt ist natürlich die Frage, wonach muss ich gucken? Welche Größe empfehlt Ihr wenn auch 8-10 Leute mit (indirektem) Grillgut versorgt werden wollen? Gibt es von Euch nützliche Tipps, die ich beachten sollte und die ich nicht durchs Stöbern in den anderen Threads finden kann? Habt Ihr ein Tipp zu einem guten Einstiegsmodell? Muss es immer Weber sein? Holzkohle oder Gas ist wohl eher eine Philiospohiefrage?

Da ich nicht gleich massig Kohle ausgeben wollte, bin ich erst einmal durch Baumärkte gelaufen. Allerdings scheue ich die dort angebotene Ware. Wo liege ich denn eigentlich preislich beim Kauf eines guten Einstiegsmodells? Kennt jemand den GRILL'N SMOKE SMOKING CLASSIC BBQ-GRILL & SMOKER? Hot or not?

Viele Fragen, eine Menge Text. Würde mich freuen, von Euch zu hören.

Viele Grüße aus dem hohen Norden
 

Thorose

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Als Einstiegsmodell empfehle ich Dir einen Watersmoker,
mit dem kannst Du auch direkt grillen.
Da wären die Modelle von Apollo und ProQ empfehlenswert.
Sind auch nicht so teuer. Ich selbst hatte ein ProQ Frontier. Sehr einfaches Handling,
und nicht so stressig wie ein "richtiger" Smoker.
Wenn Du Dir dazu noch die richtige Kohle kaufst,wird Dir das Smoken richtig Spaß
machen!
070[1][1].gif


Gruß Swen
 

Anhänge

  • 070[1][1].gif
    070[1][1].gif
    10,6 KB · Aufrufe: 299

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Seit wann machen richtige Smoker Stress?
 
OP
OP
A

Aufsteiger23

Militanter Veganer
Der von dir genannten Smoker spielt in der Klasse meines ersten Smoker. Siehe unter
http://shop.monster-grill.de/SmokerCajun
Ich hab mir nun einen vom netten Letten bestellt und verkaufe meinen alten Smoker für 120 €, wär vielleicht etwas für dich.

Was ist denn der nette Lete??? o_O

Als Einstiegsmodell empfehle ich Dir einen Watersmoker,
mit dem kannst Du auch direkt grillen.
Da wären die Modelle von Apollo und ProQ empfehlenswert.
Sind auch nicht so teuer. Ich selbst hatte ein ProQ Frontier. Sehr einfaches Handling,
und nicht so stressig wie ein "richtiger" Smoker.
Wenn Du Dir dazu noch die richtige Kohle kaufst,wird Dir das Smoken richtig Spaß
machen!
Anhang anzeigen 961676

Gruß Swen

Mit dem Watersmoker habe ich mich noch gar nicht befasst. Da muss ich erst einmal suchen, was das ist und wie das geht... :o
 

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Habe ich noch nie gemacht. Außer ich brauche des Essen zum Frühstück.

Grüße

Christian
 

huharald

Grillkönig
Wenn Du handwerklich keine 2 linken hände hast und es Dir auch Spaß macht suche mal nach UDS (da findest du unter Eigenbauten einige Beispiele).
Funktioniert nach dem selben Prinzip wie ein Wassersmoker, ist aber billiger und vor allem selbstgemacht ;)
 
Oben Unten