1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Es soll ein Gasgrill sein....

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von Olaf_M, 3. Mai 2015.

  1. Olaf_M

    Olaf_M Militanter Veganer

    Hallo Leute,

    ich habe mich entschieden von einer Weber Kugel auf einen Gasgrill umzusatteln. Gegrillt werden soll vorallem für die Famile (vier Personen) und seltener auch mehr für Freunde.

    Budget würde ich erstmal 500 Euro sagen. Sizzle Zone und Backburner? Vielleicht kann mir jemand die Vorzüge noch etwas genauer darlegen. Sizzle steht ja für tolle Steaks. Steaks grille ich auch gerne ;).

    Also ich könnte auch noch 200-300 Euro drauf legen, wenn es sich lohnt.

    Ansonsten möchte ich natürlich Qualität (sonst würde ich ja nicht hier um eine Beratung anfragen).

    Ich würde mich über Ratschläge sehr freuen.

    Viele Grüße
    Olaf
     
  2. m_schlonz

    m_schlonz Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    ich stand vor zwei Jahren vor dem gleichen Problem. Nach intensive Studium hier in den Foren ist es ein Napoleon SE495 (Vorgänger vom Triumph) geworden. Eigentlich wollte ich ein Weber (Bauchgefühl) aber der Verstand hat gesagt, nimm den napoleon, ist deutlich günstiger. Was soll ich sagen, ich hätte auf meinen Bauch hören sollen. Gut der Napi grillt wirklich gut. Die Grillfläche ist mehr wie ausreichend. Aber das Teil ist von der Qualität der Verarbeitung wirklich lausig. Neben fehlenden oder defekten Teile bei der Lieferung über sich lösende Schrauben der Haube zu abgebrochene Schrauben der Brenner bis zur durchgerosteten Fettauffangblech. Es reicht mir, er muß noch ein Jahr durchhalten, dann gibt´s ein neuen (aktueller Stand Weber Spirit E320 Premium). Überlege Dir was du wirklich brauchst und hör auf den Bauch ;-) Heute ärgere ich mich nicht doch den Weber Spirit genommen zu haben.
    Man kann auch ohne Sizzle Zone und Backburner grillen. Ich habe keines von beiden und die Steaks warden trotzdem lecker und das Hähnchen kommt auf die Bierdose. Also das "Draufleggeld" lieber in Qualität statt zusätzliche Ausstattung investieren.
     
  3. OP
    Olaf_M

    Olaf_M Militanter Veganer

    Hallo m_schlonz,

    also der Weber kommt für mich nicht in Frage. Der sprengt als Premium und Original meine Kostenvorstellungen (insb. Preis/Leistung). Ich bin jetzt nach einigen Tagen Recherche nun bei folgenden drei Gasgrills hängengeblieben:
    Napoleon Triumph Trimph T410S, Outdoorchef Perth, Char-Broil T-36G

    Die Reihenfolge stellt wohl die Wertigkeit/Verarbeitung von links nach rechts und die Ausstattung/Preis von rechts nach links dar.

    Aufgefallen ist mir, dass der Perth Gusseisenbrenner besitzt, was wohl suboptimal ist?! Der Char-Broil hat eine Infrarotfunktion, die bei den "Marken"-Geräten völlig außerhalb des Budget liegen. Aber lohnt das? Gut, Deine Antwort ist klar :-). Der Napoleon liegt aktuell bei 639 Euro. Unter 600 Euro käme er in Frage (was ja möglich sein sollte).

    Hast Du oder gerne auch andere noch Ratschläge oder ein noch andere Modell im Bereich des Perth (so dieser nicht in Frage käme) und dem Triumph?

    Viele Grüße
    Olaf
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden