• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Färsen T-Bone Dry Aged von der Metro

benz

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe die Tage in der Metro was (für mich) neues liegen sehen: Dry Aged T-Bone von der Färse. War von der gleichen Firma, von der die auch das andere (heimische) Rind haben: Eykler & Malt(?!?). Normalerweise hatten die bis jetzt nur die T-Bones vom Jungbullen, die finde ich aber ziemlich unterirdisch. Die Färsen-Teile waren im Vergleich dazu etwas kleiner (ich meine etwas Richtung 500-700 gr.), dafür fester in der Konsistenz und dunkler in der Farbe. Außerdem einzeln verpackt und nicht im Doppelpack wie die Jungbullen.

Preis war um die 25 EUR / kg wenn ich das richtig im Kopf habe.

Die Frage ist: Hat von Euch schon mal jemand die Dinger probiert und kann etwas zu Qualität und Geschmack sagen?

Leider kann ich weder mit Foto dienen (Handy schlummerte im Auto) noch konnte ich mich durchringen, eines mitzunehmen, da meine Kühltruhe randvoll ist und ich kurzfristig auch nicht zur Verarbeitung komme.

Bin mal gespannt auf Eure Erfahrungen.

Danke und Gruß
benz
 

chrism

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich hatte am Wochenende eher aus der Not geboren (das Vakuum beim eigentlich vorgesehenen Iberico-Rücken hatte wohl Luft gezogen..) Färsen-T-Bones aus der Metro aus der Truhe geholt, die mir kürzlich in den Wagen gesprungen waren (kannte bisher auch nur die Jungbullen-T-Bones, die ich nicht mehr kaufen werde). Die waren von Eyckeler und Malt, aber nicht Dry-Aged. DA habe ich von deutschem Rind in der Metro Würselen auch noch nie gesehen. Sie waren auch im Doppelpack verpackt. Größe sehr unterschiedlich, eines deutlich über 1 kg, das andere eher bei 600 g mit kleinem Filet-Anteil.

Ich hatte die Stücke vor dem Einfrieren bis an das MHD ran im Kühlschrank reifen lassen, da ich bei dem Metro-Fleisch aus DE immer mal wieder das Gefühl hatte, dass es nicht lange genug gereift ist.

Heiß angegrillt auf GrillGrates, danach zwei von drei Kohlekörben raus und bei niedriger Temperatur gargezogen.
Nun, was soll ich sagen: Ich werde wohl auch das Färsen T-Bone nicht mehr kaufen. Es war nicht schlecht, aber weder vom Geschmack noch von der Konsistenz wirklich überragend.
Es kann natürlich sein, dass das DA deutlich hochwertiger ist, deshalb nur als persönliche Einschätzung und unter Vorbehalt.
 

mctwist

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Habe gestern vor selbigen Dry Aged Steaks gestanden. Mir persönlich kamen die aber zu mickerig vor und recht dünn waren sie auch. Für das Geld kann man aber wohl mal probieren. In Mainz Kastel gibt es btw noch eine ganz menge weitere DA Angebote für Roastbeef und Entrecote um die 30 Euro, die ich deutlich interessanter fand.
 

Lampentroll

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Leider bin ich gar nicht mit dem Färsen T-Bone DA zufrieden gewesen. Es war zäh und fest. Kann da leider nichts gutes darüber schreiben....

Leider!
 

Anhalter

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Sonntag 3 davon gemacht und die waren definitv besser als das JB T-Bone dass ich mir gelegentlich im Supermarkt mitnehme. Ob das jetzt an die Premiummetzger rankommt kann ich mangels Vergleich nicht sagen. Aber gut auf jeden Fall.
 
Oben Unten