• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Familienzuwachs

Ripslide

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillgemeinde!

Ich verfolge nun schon seit einiger Zeit die Beiträge im Forum.

Denn auch bei mir steht "Familienzuwachs" an. Nachdem ich nun einige Jahre mit meiner Kugel verbracht habe, wird wohl jetzt ein BK Regal 490 hinzukommen.
Zur Entscheidungsfindung haben eure Beiträge wesentlich mitgeholfen. An dieser Stelle schon mal vielen Dank dafür.

Dennoch haben sich einige Fragen aufgetan, die Ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

1. Unterschied Regal 490 / 490 Pro

Bei der Pro-Variante handelt es sich offenbar um die modelgepflegte Version 2015. Außer dem Wechsel der Roste von Guss auf Edelstahl und einer ordentlichen Preissteigerung kann ich keinen Unterschied ausmachen.
Oder gibt es wesentliche Neuerungen die ich nicht wahrgenommen habe?

2. Guss- oder Stahlrost

Wo liegen die vor und Nachteile? Habe hier von einer längeren Wärmespeicherung/ abgabe bei Guss gelesen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Edelstahlrost bei der Kugel sehr anfällig auf meine Drahtbürste reagiert. Die Stäbe sind nur noch halb so dick wie am Anfang und blättern ordentlich ab.
Habe nach dem letzten Grillgut immer ca. 15-20 nachbrennen lassen und dann mit der Bürste drüber.
Wobei meine Bürste eine aus dem Handwerkerbedarf ist, also keine extra Grillbürste. Gibts da Unterschiede in Sachen Härte und Rostübertragung?

3. Einbrennen

Vor dem Erstgebrauch soll der Gasi ja mal ordentlich durchgeglüht werden.
Nun sagen hier einige was von Trennerspray nutzen oder Rost ölen.

Was ist Trennerspray? Den Rost würde ich wenn überhaupt nur im kalten Zustand ölen um ihn ggfs vor Rost zu schützen. Geht da einfaches Olivenöl, wird sonst wohl schwierig mit der Nahrungsmittelzubereitung. Und fängt das Öl nicht an zu brennen?

4. Reinigung

Also die Kugel habe ich im ersten Jahr noch voll motiviert alle paar Wochen generalüberholt. Dann eigentlich nur noch Thermometer und Rost gereinigt. Kugel ausgefegt.
Nun habe ich bei u-tube den Klaus gesehen, der den BK z.T. auseinanderbaut, mit Dr. Bechert (?) einpinselt und dann mit dem Kärcher durch den Grill jagt. Ergebnis war ja soweit i.O. Aber wie lange macht der Grill das mit?
Ich weiß, das Sportgerät ist zum Grillen und nicht zum Putzen da. Aber alle paar Monate würde ich doch schon eine etwas weitergehende Reinigung und Pflege in Betracht ziehen - gerade bei dem Investitionsvolumen.
Habt ihr generelle Pflegetipps?

5. Stellplatz

Meine Frau findet einen extra Carport im Garten für nen Grill zu übertrieben ; )
BK Haube ist natürlich da.
Da wir aber zwischen 1-4x die Woche grillen, will ich das gute Gerät nicht immer zwischen Garage und Grillort hin und herfahren. Der jetzt ins Auge gefasste Platz wäre an der Hauswand unterm Dachüberstand. Da steht er weitestgehend trocken - außer bei extremen Bedingungen.
(Ich pass dann zwar wegen der Dimensionen nicht mehr mit drunter und steh dann im Regen - aber was tut man nicht alles)
Langer Rede kurzer Sinn, also 24/7 outdoor mit Haube sollte ja kein Problem sein.

Aber wie siehts mir der Hauswand und Dachüberstand aus - wg. Hitze und Flecken etc. hat da jemand eine vernünftige Lösung, die auch optisch halbwegs was hermacht? Habe hier schon von Hitzeschutzblech etc. gelesen, aber mal im Ernst...das muss doch auch anders gehen.

So, nun habe ich euch mit meinem ersten Thread wohl schon ziemlich erschlagen, wollte eigentlich gar nicht so viel schreiben, sorry.

Ich freu mich auf eure Antworten, bis dahin.

Fröhlichkeit


Ripslide
 

RIPman

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,
Und erstmal viel Spaß mit Deinem neuen Gasi.

Da ich zu 1 und 2 nix sagen kann, werde ich das auch genau das tun.

Zu 3) ja, du solltest ihn schon mal einbrennen, damit die Produktionsrückstände weg sind.
Trennspray ist Backtrennspray, also Fett bzw. Öl. Ich habe anfänglich auch immer mit Zewa und Öl eingerieben. Ehrlich? Schenk Dir das. Kauf das Spray, alles einsprühen, fertig. Ich bin da nicht zimperlich. Wenn Du den Grill wieder startest, verbrennt das eh.

Zu 4) ich nehme immer und zwar ausschließlich einen Holzspachtel. Alles, was ich damit weggeschabt bekomme, wird beseitigt, alles andere ist mein Rostschutz :-) mehr mache ich NIE! (Gut, natürlich den Rost bürsten ).

Zu 5) also so ein bißchen Rost schmälert ja nicht die Grillfahigkeit. Also lass ihn ruhig draußen. Mein Grill ist immer draußen unter einer Haube. Ich selbst bin froh, dass die ein bißchen Wasser durchlässt, bzw. Lüftungsschlitze hat, denn durch gestaute Feuchte Luft hat mein alter Grill sehr gelitten (Einstellungssache).
Direkt an die Wand würde ich meinen Grill nicht mehr stellen. Neulich sind mir Flammen raus geschlagen und die waren Haarscharf am Weidezaun. :-/ Bißchen Abstand ist sicher gesund für beide von Euch.

Habe fun

Ripman
 
OP
OP
Ripslide

Ripslide

Militanter Veganer
Hi RIPman,

danke für die Antworten. Nochmal zum Trennspray. Das wird dann also nach der Rostreinigung zur Pflege aufgetragen um Rost am Rost zu verhindern, oder hat das noch andere Effekte?
 

RIPman

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,

Genau deswegen benutze ich es. Einen anderen Zweck hat es glaube ich nicht.
 
Oben Unten