• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Feuerstelle anlegen

metzger1887

Militanter Veganer
Hallo zusammen!
Als absoluter Neuling habe ich einige Fragen an Euch Grillexperten.
Ich möchte in meinem Garten eine Feuerstelle für eine Galgenschwenkgrill bzw. kleine Lagerfeuer anlegen. Der Galgen ist 180cm hoch mit einem 60cm Ausleger. Grillrost und -pfanne haben einen Durchmesser von 50cm.
Ich hab geplant die Feuerstelle ca.30 cm auszuheben und die direkte Feuermulde nochmal 30cm (insgesamt 60cm). Beides mit 20cm Kies und Sand aufzufüllen und mit Kopfsteinpflaster zu pflastern.
Wie bekomme ich die Mulde am besten hin? Wie lässt sich diese am einfachsten Pflastern? Habt Ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge bzw. seht ihr irgendwo Probleme? Ist ein Durchmesser der Feuerstelle von ca. 120cm und der direkten Feuermulde von ca.80cm angemessen? Ist Kopfsteinpflaster in Ordnung oder sollte ich anderes Material verwenden?
Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus
Euer Metzger1887

Das Ganze soll in etwa so aussehen:

P1010928.JPG
 

Palsteak

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Palsteaks Feuerstelle

Wie Du so eine Mulde sauber hinbekommst kann ich Dir leider nicht sagen.
Unsere Feuerstelle sieht so aus:

Feuerstelle1.JPG


Wir haben 30cm ausgekoffert und den Boden mit Betonkies begradigt (Rüttlerplatte)
Dann haben wir ein Stück Kanalrohr (120 cm Durchmesser, 60 cm hoch) platziert.
Ringsherum und innen dann wieder mit Betonkies auffüllen und Lage für Lage festrütteln.

Feuerstelle_ausgekoffert.JPG


Feuerstelle_vor_Steinelegen.JPG


3 cm Splitt abziehen und die Steine legen
Quarzsand oder wie hier Basaltsplit in die Fugen kehren und nochmals vorsichtig festrütteln.

Vorteile der Konstruktion aus meiner Sicht:

- das Feuer hat einen Rand; rollende Holzscheite fallen nicht heraus
- Asche bleibt im Ring
- ich kann einen Stab zum Würstchen grillen auflegen 8-)
- ich kann über einen aufsteckbaren Halter diverses Zubehör befestigen

Grillen_mit_Kids.JPG


Betonring zeigt sich als sehr widerstandsfähig.
Nach 5 Jahren zeigen sich erst jetzt kleine Risse an der Oberfläche.
Und das trotz diverser Ochsenfeuer :grin:

Feuerstelle2.JPG






Gruß vom Palsteak
 
OP
OP
M

metzger1887

Militanter Veganer
@Palsteak: Vielen Dank für Deine Tipps und die Fotos dazu. Würde es trotz Deiner gute Erfahrung allerdings lieber ohne Betonring mit Mulde machen.

Hat jemand Erfahrung damit solch eine Mulde zu pflastern. Die Pflastersteine vom äußeren Ring kann ich ja festtrütteln, aber wie kann ich das in der Mulde bewerkstelligen?
 

BigAl

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich hab sowas zwar noch nicht gemacht, würde aber sagen du fängst in der Mitte an und arbeitest dich dann hoch. Die Steine evtl. mit einem Gummi(od. Kunststoff)hammer festklopfen.
 

woose

Fleischzerleger
Hat jemand Erfahrung damit solch eine Mulde zu pflastern. Die Pflastersteine vom äußeren Ring kann ich ja festtrütteln, aber wie kann ich das in der Mulde bewerkstelligen?
Ich würds wie folgt machen:
1. grob das Gelände auf passende Höhe auskoffern damit du den Schotterunterbau und die Steine später auf Geländehöhe einbauen kannst.
2. Die Mulde ausheben und grob mit Schotter "vormodellieren" und rütteln
3. Die Mulde mit den Steinen auslegen, die Steine würd ich für die genaue Höhe in Mischung legen, wenn die ausgehärtet ist brauchste die auch nicht mehr rütteln
4. den größten Ring der Mulde auch noch in Mischung legen ( Anmerkung am Rande: Ich würd den Größten Ring der Mulde ein paar Zentimeter höher setzen als das restliche Gelände damit nicht aus versehen ein zB ein Bobycar, Ball, "was auch immer" ins Feuer rollen kann)
5. den Rest nach belieben "normal" beipflastern

Gruß Jürgen
 
Oben Unten