• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Filzdichtung am Ei wechseln

Mr_Mario

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde des keramischen Grillens,

die originale Filzdichtung hat sich bei mir aufgelöst.
Nun habe ich mir eine kevlarverstärkte Dichtung aus den USA bestellt, die mit einer selbstklebenden Unterseite versehen ist.

Hat einer von euch schon mal eine Dichtung gewechselt?
Hält das? Oder sollte ich da doch lieber einen Hochtemperaturkleber verwenden?


Gruß
Mario
 

Stuhlkaputt

Fleischzerleger
Entfetten nicht vergessen.
Meist wird das mit normalem Ofendichtband gemacht... Extra aus den USA eine Dichtung kommen lassen habe ich auch noch nicht gelesen. Aber warum nicht? Wenn sie gut ist.
 

Kamado holly

ɿ ͼ( ˚ɷ˚ )ͽ ɾ
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Bei mir hält das Ofendichtband erst seit ich es mit Hochtemperatursilikon angeklebt habe. Die anderen Kleber haben bei mir nicht gehalten....
 
OP
OP
M

Mr_Mario

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja Ofendichtband wollte ich nicht verwenden, da ich nicht ausschließen kann, dass dort Glasfasern freigesetzt werden. Das wäre mehr als unschön :(
Die Hochtemperaturdichtungen ohne Glasbestandteile bekommt man hier in Deutschland leider fast gar nicht, ich hätte am liebsten die Dichtung vom Kamado Joe Classic 2017 genommen, die ist aber selbst in den USA nicht lieferbar zur Zeit. Die ist mit 1000 Grad Celsius Beständigkeit angegeben. Auf die jetzt bestellte gibt es aber zumindest 2 Jahre Garantie, es sollten also einige Pizzen damit möglich sein. :essen!:

Aber zurück zum Thema, anscheinend halten die Filzdichtungen auch ohne Kleber bzw. Silikon, das ist schon mal gut zu hören :thumb1:
 

Stuhlkaputt

Fleischzerleger
Mit den Glasfasern hatte ich auch zuerst bedenken, aber bei manchen Ofendichtungen steht extra da, dass sie für Grills geeignet sind. Wenn das der Hersteller schreibt, dann wird das wohl so sein - hoffe ich.
 

ruger63

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV

Martin C30 AMG

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich brauche wohl auch eine neue Dichtung und habe einen Buschbeck Kamado bei dem die Wandstärke nur 20mm beträgt.
Demnach würde ich die Temprix 18x2 nehmen die nochmal 1,5 mm dünner ist als die 25x3,5.
Ist die Dichtung nicht dann zu dünn wenn ich sie nur unten erneuere und oben keine?
Macht es da nicht vieleicht Sinn so eine etwas dickere Dichtschnur zu nehmen?
 

Schinken74

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Demnach würde ich die Temprix 18x2 nehmen die nochmal 1,5 mm dünner ist als die 25x3,5.
Ist die Dichtung nicht dann zu dünn wenn ich sie nur unten erneuere und oben keine?

Die 18x2 reicht vollkommen! Habe ich auch nur unten in meinem Mono und der ist dicht damit !!

Gruß Ralf
 

ruger63

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich kann auch nur zustimmen. Immer noch alles dicht.
 

dj3cw

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Alte Dichtung abziehen, mit Azeton die Reste entfernen, warten bis Azeton komplett verflogen ist, neue Dichtung überlappend aufkleben. An der überlappenden Stelle Anfang und Ende der Dichtung gemeinsam durchschneiden, fertig. Habe das mehrfach so gemacht bis ich den BGE XL wieder zurück gegeben haben. Hatte nur Probleme damit. Zusätzlicher Kleber ist nicht notwendig da die Dichtung irgendwann sowieso wieder gewechselt werden muss. Dann hat man wegen des Klebers umso mehr Arbeit bei der Entfernung der Reste.
 

Kamado holly

ɿ ͼ( ˚ɷ˚ )ͽ ɾ
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Ich brauche wohl auch eine neue Dichtung und habe einen Buschbeck Kamado bei dem die Wandstärke nur 20mm beträgt.
Demnach würde ich die Temprix 18x2 nehmen die nochmal 1,5 mm dünner ist als die 25x3,5.
Ist die Dichtung nicht dann zu dünn wenn ich sie nur unten erneuere und oben keine?
Macht es da nicht vieleicht Sinn so eine etwas dickere Dichtschnur zu nehmen?

Meine Empfehlung wäre beide, unten und oben zu entfernen (sonst bröselt dir irgendwann die obere Dichtung auf´s Essen)
Dann erst mal unten die Temprix Dichtung drauf (hat bei mir am besten mit Hochtemperatursilikon gehalten).
Mit dem Geldscheintest den Sitz /Dichtigkeit prüfen.
War bei mir nicht optimal sodass ich oben auch ne neue Dichtung verkleben musste.
Seitdem ist alles dicht und bestens...
 

Kamado holly

ɿ ͼ( ˚ɷ˚ )ͽ ɾ
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
So heiß wird mein Junior nicht. Bei 350 ist eigentlich Schluss.
Die normalen Ofen Kleber haben bei mir irgendwie nicht lange gehalten. Hatte die Keramik blank geschliffen und ausgeblasen . War also richtig sauber , aber dennoch....
Das Silikon hält jetzt schon ca halbes Jahr. Trotz Reinigung bei 350 Grad...
Andere hatten aber auch von guten Erfahrungen mit dem temprix kleber berichtet.
Auf dem Bild sieht man die Dichtung...

20171218_192735.jpg
 

Anhänge

  • 20171218_192735.jpg
    20171218_192735.jpg
    818,8 KB · Aufrufe: 1.715

Martin C30 AMG

Veganer
5+ Jahre im GSV
Jau danke euch!
Klar die obere mache ich natürlich auch ab und benutzen wollte ich halt den Kleber von Temprix, macht ja auch Sinn
 
Oben Unten