• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Flammkuchen und Brot

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Holzbackofengemeinde,

nachdem ich am Freitag bei Thomas in Pirmasens war, und mir endlich
ein neues Thermometer und 2 neue Schamottsteine geholt habe,
konnte ich nicht länger warten.

Hab heute Mittag Brotteig angerührt, 1 Bauernbrot (750 g ) und eine
Französische Backmischung " Pain aux céréales" ( 1000 g ) .

Dann noch Flammkuchenteig ohne Hefe, nur 200 g Mehl, 125 ml Wasser, Salz und etwas Öl, für 3 Flammkuchen

Auf den Grill hab ich dann noch 3 Doraden gegrillt.

Nachdem die Temperatur erreicht war habe ich die 3 Flammkuchen gebacken.
Dann die Glut ausgeräumt, gesäubert und die Schamotte mit Wasser
runtergekühlt. Dann 2 Brote direkt auf die unteren Schamottsteine gelegt.
Die Kastenform mit einem weiteren Brot im oberen Garraum gebacken.
Die Brote ordentlich beschwatet.
Nach einer 3/4 Stunde Das Kastenbrot aus der Form geholt, und mit dem
Bauernbrot ausgetauscht. Nun nochmal 15 Min, das Bauernbrot im oberen
Backraum und die beiden anderen unten fertig gebacken.

In der Zwischenzeit die Doraden gegrillt.

HB18-Collage2.jpg


Die Flammkuchen gab es in Stücke geschnitten auf die Faust.
Zu den Doraden einen leckeren Gurkensalat mit eigenen Gurken,
Das Brot gibt es erst morgen zum Frühstück.

Allen eine schöne Woche

Gruß Auster :sonne: :messer:
 
Oben Unten