• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage an Traeger Profis

Lostboy

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo und Danke für Deine Meinung.
Ich habe heute Abend meinen neuen Traeger 780 Pro zusammengebaut und eingeweiht(nur mit Würstchen). Morgen möchte ich einen ganzen Arsch voll Ribs darauf grillen/smoken. Heute bei der Jungfernfahrt hat der Traeger eigentlich alles gemacht was er soll. Nur mit dem Rauch bin ich noch nicht einverstanden. Der Raucht am Anfang sehr stark und danach (nach meinem Gefühl)fast gar nicht mehr. Hält konstant die Temperatur aber qualmt nicht mehr.
Ist das so normal bei einem Pelletgrill von Traeger oder muss ich mir Gedanken machen?
 

BBQ-Redneck

Bundesgrillminister
Supporter
Moin @Lostboy ,

erstens solltest du mal die "Suche" bemühen , dazu gibt es schon genug zu lesen !

Der/Die Traeger haben eine "saubere" Verbrennung daher kein starker Rauch !

Ist wie beim Auto , wenn es stark raucht ist der Motor defekt !
 

DJJune

Vegetarier
Sei Froh das es nicht so qualmt. Der Rauch ist nicht mit z.B. Chunks in der Kugel zu vergleichen. Wenn du deine ersten "richtigen" Smoken Gerichte gemacht hast, wirst du sehen was für einen schönen Rauchring das gute Stück zaubert....
 
OP
OP
Lostboy

Lostboy

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Danke für eure schnellen Rückmeldungen.
 

flash77

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich möchte mich hier mal einklinken. Ich habe mir vor wenigen Tagen einen Traeger Ironwood 885 zugelegt. Die letzten Jahre hatte ich den 57er Smokey Mountain Cooper im Einsatz und war auf der Suche nach einem einfacheren Smokevergnügen.

Gestern und heute hatte ich den Traeger das erste Mal richtig im Einsatz (3-2-1 Porkribbs, Beefribs, PP). Leider bin ich mit dem Rauchgeschmack nicht wirklich zufrieden. Der Rauch kommt beim WSM viel deutlicher zur Geltung. Mir ist klar, dass man bei einem Pellet-Grill in der Hinsicht ein paar Abstriche machen muss - aber ich dachte nicht, dass der Unterscheid so krass ist.

Vielleicht hat jemand ein paar Tipps, wie man mehr Smoke bekommt (die Super Smoke Funktion geht ja leider nur bis 105°C). Benutzt habe ich die Signatur Blend Pellets von Traeger - vielleicht gibts bessere für meinen Zweck?
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,
Ich möchte mich hier mal einklinken. Ich habe mir vor wenigen Tagen einen Traeger Ironwood 885 zugelegt. Die letzten Jahre hatte ich den 57er Smokey Mountain Cooper im Einsatz und war auf der Suche nach einem einfacheren Smokevergnügen.

Gestern und heute hatte ich den Traeger das erste Mal richtig im Einsatz (3-2-1 Porkribbs, Beefribs, PP). Leider bin ich mit dem Rauchgeschmack nicht wirklich zufrieden. Der Rauch kommt beim WSM viel deutlicher zur Geltung. Mir ist klar, dass man bei einem Pellet-Grill in der Hinsicht ein paar Abstriche machen muss - aber ich dachte nicht, dass der Unterscheid so krass ist.

Vielleicht hat jemand ein paar Tipps, wie man mehr Smoke bekommt (die Super Smoke Funktion geht ja leider nur bis 105°C). Benutzt habe ich die Signatur Blend Pellets von Traeger - vielleicht gibts bessere für meinen Zweck?
Hi, wenn du intensiven Rauchgeschmack willst, musst du Supersmoke und am besten Hickory benutzen, beides zusammen ergibt den größten Effekt.
Alles in allem wird ein Pelletgrill nie ganz an den Rauchgeschmack von Chunks heran kommen.
 

flash77

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke für die schnelle Antwort!
Das heißt dann die ersten 3 Std. bei 105° mit "Super Smoke" arbeiten und danach die Temperatur hochfahren? Evtl. gibts am Wochenende mein erstes Brisket :wurst:
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke für die schnelle Antwort!
Das heißt dann die ersten 3 Std. bei 105° mit "Super Smoke" arbeiten und danach die Temperatur hochfahren? Evtl. gibts am Wochenende mein erstes Brisket :wurst:
Ja, oder sogar noch länger. Je höher die Temperatur, desto sauberer die Verbrennung und dementsprechend weniger Rauchgeschmack.
Weitere Möglichkeit: Fleisch so kalt wie möglich auflegen, d.h. direkt aus dem Kühlschrank. Erhöht die Verweildauer im Smoker, also mehr Rauch, und vor allem kondensiert an kälterer Oberfläche mehr Rauch als an wärmerer. Daher nimmt kaltes Fleisch mehr Rauch an.
 

flash77

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Nachdem ich den Traeger nun gut sechs Wochen im Einsatz habe und er quasi jedes Wochenende lief, möchte ich noch mal kurz Rückmeldung geben:

Mit dem Rauchgeschmack waren wir auch mit Hickory und Supersmoke-Mode nicht ganz zufrieden - Abhilfe schaffte eine "Smoketube", gefüllt mit Hickory Pellets. Damit gibts mächtig Rauch in der Garkammer und ein Raucharoma, wie wir es mögen. Ich werde demnächst mal Wood-Chips statt Pellets ausprobieren - hoffe das ist dann nicht zu viel.

Ich bin jetzt sehr zufrieden mit dem Gerät - das mit der Smoketube ist kein großer Aufwand und ich habe mich endlich mal an ein Brisket getraut. Alles länger als 12 Stunden war mir mit dem WSM nichts^^
 
Oben Unten