• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage Einbrennen Barbecook

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

habe zwei 0,7 Liter und einen Dreiliter-Barbecook.

Habe die kleinen am Wokbrenner mit ordentlich Dampf mit Rapsöl eingebrannt (bis es von selbst brannte), das wollte aber nicht ordentlich funktionieren. Die Oberfläche blieb so gräulich und rauh, wie beim Wok nach dem sauberbrennen. Kleben bleibt zwar nicht viel, so wie beim werksfertig eingebrannten Topf oder Wok ist es aber auch nicht. Beim 3-Liter-Topf ging es besser.

Jetzt liest man hier teilweise, dass die emailiert sind, aber mein Händler sagt Einbrennen?

Was stimmt denn nun?

Sg.
R.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-39yegX

Guest
Spontan würde ich sagen VIEL ZU HEISS. Ich stelle DO´s zum Einbrennen auf den Grill volle Pulle. Etwas abkühlen. Einölen und dann 1 h bei 180°C ziehen lassen :grin:
 
OP
OP
lebori

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmmm, warum bennen wir dann die Wok´s mit voller Kanone ein?

Bei dir im U-Rohr-Video fackeln die den Ingwer und die Zwiebel ab bis es Kohle ist...

180 Grad reicht wirklich? Da wird´s auch schön schwarz?

Sg.
R.
 
G

Gast-39yegX

Guest
Ich brenne meine Woks nicht volle Pulle ein :blinky: da oxidierst du den Kohlenstoff im Öl bis zum CO2 und schwubs isser weg :trust:

Also ich habe behandel meine Gusssachen so.
 

Bärliner

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
... und was ich gar nicht verstehe:
Warum werden die DO´s von Barbecook überhaupt eingebrannt???
Die sind emalliert und müssen nicht eingebrannt werden.

LG, Frank
 

studioweber

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich hab meinen ca 1,5, Std. kopfüber im Gasi bei ca 280 Grad eingebrannt. Erst heiss ausgespült, dann mit Öl eingerieben.
War 1A, genau so wies sein soll :thumb2:!!!

WokBrenner is glaub ich zu heiss, da verbrennt mehr als einbrennt...

By the way, bei meinen war ne Anleitung dabei die hat gesagt dass man einbrennen soll!!!

:prost:
 

nüchtern

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
bei jedem ist die gleiche anleitung dabei.
hatte mich auch verwirrt.

hab hier nachgefragt. --> einbrennen nicht nötig.

ich hab das einbrennen sein lassen und es passt alles wunderbar
 

studioweber

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wurscht jetzt is es eh zu spät. Eingebrannt und fertig. Geschadet hat es den Dingern nicht und ich hatte n Grund den Gasi mal wieder anzuschmeissen und n paar Bierle zu trinken ;).

:prost:
 

novo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Barbecook

Meinen hab ich auch eingebrannt, nachdem nirgends ersichtlich war, dass dieser emailliert sei. Habe im Forum aber auch gelesen, dass emailierte und unemailierte im Umlauf sein sollen.
Schaden tut das Einbrennen jedenfalls dem Barbecook auch nicht.:prost:
 

sevtl1969

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
250 C und dann Temp. fallen lassen

Brenne meinen bei 250 C aufm OTP 57 ein. Dauer ca. 2 Std. auch mal länger, bis die Temp. eben von alleine fällt. Lasse ihn langsam abkühlen; geht von alleine, wenn die Brekkis verglüht sind. Ergebnis = schöne schwarze Patina. Äh und noch was, nicht zu viel Öl drauf, sonst rinnts runter während des Einbrennens.
 

weisnix

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Also ich habe auch einen 0,7l und einen 3l Barebecook. Bald kommt noch ein großer dazu....
Die sind ganz eindeutig emailliert. Meine hatte ich auch erst eingebrannt, allerdings habe ich das rückgängig gemacht. Sprich ordentlich mit Spüli und der harten Bürste ausgewaschen / -rieben.
Finde ich viel praktischer als eingebrannt, auch riecht der Käsekuchen jetzt nicht mehr so leicht nach was anderem.... Mir ist wohl das Öl leicht ranzig geworden bei der Aufbewahrung.
Deshalb wird mein nächster auch wieder von Barebecook, einfach weil das Einrennen und die späteren Pflegemassnahmen entfallen.
 
Oben Unten