• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zu einem Napoleon LEX

G

Gast-VmZbS6

Guest
Hallo liebes Forum,

ich werde mir morgen meinen Napoleon LEX485 RSIBPSS-1 (Napoleon Lex485 Modell 2018) beim örtlichen Händler abholen.

Jetzt bin ich heute abend schon echt aufgeregt usw. usf., weil: ist mein erster größerer Gasgrill. Habe also im Rahmen dieser Nervosität online das Handbuch durchstöbert, dies und das gelesen und so weiter und so fort. Über eines bin ich beim Handbuch gestolpert: wenn der Backburner in Betrieb ist, darf der Hauptbrenner nicht betrieben werden.

HÄ? Ist das tatsächlich so? Und wenn ja, warum?

War etwas irritiert - vielleicht kann hier ja jemand Licht ins Dunkel bringen :)

Danke und viele Grüße an all die Griller&Chiller,
Ntprxy
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Über eines bin ich bemi Handbuch gestolpert: wenn der Backburner in Betrieb ist, darf der Hauptbrenner nicht betrieben werden.

Das soll den Grill vor Überhitzung schützen. Sonst könnte sich der Edelstahldeckel verfärben (anlaufen).
Beim Spießgrillen ist es aber kein Problem mit den beiden äußeren Brenner und dem Heckbrenner zu grillen. Da ist es dann nicht nötig alles drei unter Volllast laufen zu lassen.
 
Oben Unten