• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage!!!

derjogi

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Tach zusammen. Mich würde mal Interessieren ob hier schonmal jmd. einen DO aus Edelstahl selber gebaut hat. Die möglichkeiten hab ich auf der Arbeit die Frage ist wie dick ist so ein DO und gibt es ein festes Verhältnis von Durchmesser und Höhe? Klappt das bei Edelstahl auch mit dem einbrennen? Schönen dank schonmal im vorraus.
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Warum ist Dein Blut rot?


Hallo Jogi,

Gusseisen und Edelstahl sind unterschiedliche Dinge.
Gusseisen rostet, gibt also Eisen ab und verbindet sich mit Sauerstoff,
daher u. A. das Einbrennen bzw. Einölen zum Lagern.

Brazier hat also Recht,
Du würdest nur einen Edelstahltopf basteln,
der wie ein DO aussieht, aber keinen DO.

Und um die Maße zu erfahren,
leih Dir einen (0,7 etc...)

gruss
peter
 
Zuletzt bearbeitet:

fastride

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
macht so keinen Sinn!

Das Material der Wahl ist Gusseisen.
 
OP
OP
D

derjogi

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Könnte das ganze ja auch aus normalem Stahl basteln dachte nur das er dann ja nicht rosten würde. Wegen dem einbrennen dachte ich das das nicht nur wegen dem Rost sondern auch wegen anbrennen wichtig ist. Zudem die Frage wie das mit der Wärmeleitfähigkeit ist ob der Unterschied groß ist zu Gußeisen.
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Du kannst ja einen mit Wanddicke 4mm basteln.
Dann bleibt es aber trotzdem Edelstahl.

Da ist ein Riesenunterschied zu Eisen.


Denkt mal über den Firmennamen "Eisen und Stahl" nach.

Oder klick Wikipedia Stahl
Kleines Zitat:
"Gusseisen ist im Gegensatz dazu eine Eisenlegierung mit über 2,06 % Kohlenstoff."


Und mit Humor gesagt:

Ein Ferrari aus Plastikteilen zusammengeklebt ist trotzdem kein Ferrari.

gruss
peter
 
Zuletzt bearbeitet:

derwolff

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Wenn das ja so ein riesen Unterschied ist, würde mich auch interessieren, inwiefern – und zwar nicht, dass Eisen kein Stahl ist, dass das eine rostet und das andere nicht, ein DO per Definition aus Eisen besteht, … – sondern wie sich das beim Benutzen auswirken wird!
 

fastride

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Könnte das ganze ja auch aus normalem Stahl basteln dachte nur das er dann ja nicht rosten würde. Wegen dem einbrennen dachte ich das das nicht nur wegen dem Rost sondern auch wegen anbrennen wichtig ist. Zudem die Frage wie das mit der Wärmeleitfähigkeit ist ob der Unterschied groß ist zu Gußeisen.

Glaub mir, es lohnt sich nicht!
Selbst, wenn Du den Stahl für Umme kriegst.

Zuschneiden, schweissen, drehen, schleifen etz....Füsse, Deckel, Griff, Nacharbeit

Das lohnt nie und niemer!
 

Hockl

Veganer
10+ Jahre im GSV
...ich denke, Dir brennt im Edelstahltopf alles an. Gußeisen hat eine poröse Oberfläche und nimmt deshalb das Öl beim einbrennen auf, und ist aus diesem Grunde auch in der Lage eine "Patina" zu bilden. In Edelstahlpötten müsstest Du mir großen Mengen Fett und Öl arbeiten um ein anbrennen zu verhindern.
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Wenn das ja so ein riesen Unterschied ist, würde mich auch interessieren, inwiefern – und zwar nicht, dass Eisen kein Stahl ist, dass das eine rostet und das andere nicht, ein DO per Definition aus Eisen besteht, … – sondern wie sich das beim Benutzen auswirken wird!


"sondern wie sich das beim Benutzen auswirken wird!"


Hihi,

das Mundgefühl (engl. mouth feeling).


siehe Mundgefühl


Und lies Dutch Oven- Threads
mit der Gefahr, das Deine DO-Gemeinde wächst ...
und mit der Gefahr für Deinen Geldbeutel ...


gruss
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mach doch einfach ein Experiment. Nimm einen DO und einen Edelstahlkochtopf, befülle beide gleich und pack Kohlen dran...

Versuch macht kluch.

Man kann viel erklären, wenn einer nicht glauben will...

VG
Axolis.
 

derwolff

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Man kann viel erklären, wenn einer nicht glauben will...

Ich würd dir ja alles glauben, aber _was genau_ soll ich dir denn glauben? Was wird denn beim Edelstahltopf anders sein?
Einziges Gegenargument bislang kommt von Hockl: "...ich denke, Dir brennt im Edelstahltopf alles an.". Glaub ich ihm ;)
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Einen Versuch ist es vielleicht Wert.
Wenn es nichts ist hast du eben einen Suppentopf gebaut.
Allerdings denke ich dass Gusseisen eine andere Wärmeleitfähigkeit hat als Edelstahl.
Würde für mich dann heißen, dass die Wärme/Hitze.- Aufteilung bei Edelstahl eher punktuell ist.
Der Sinn beim DO aber ist, dass die Hitze eben so gut wie möglich über den ganzen Topf gleichmäßig verteilt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hab ja kein Studium in Metallurgie, aber es kommt ja auch darauf an, in welchem Maß die aufgenommene Wärme wieder abgegeben wird. Ich denke, dass Edelstahl die Gluthitze zu stark an den Inhalt abgibt.

Bevor die Diskussion hier aber mal wieder einen unangenehmen Ton bekommt, beschränke ich mich auf's Mitlesen...

VG
Axolis.
 

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würd dir ja alles glauben, aber _was genau_ soll ich dir denn glauben? Was wird denn beim Edelstahltopf anders sein?
Einziges Gegenargument bislang kommt von Hockl: "...ich denke, Dir brennt im Edelstahltopf alles an.". Glaub ich ihm ;)
Besorg dir den Katalog von Manufactum - lies die Beschreibungen der unterschiedlichen Materialien, die für Bratpfannen zum Einsatz kommen. Die Ausführungen sind sachlich und neutral gehalten. Dann weißt du auf jeden Fall, warum Bratkartoffeln in Eisepfannen besser als in Edelstahlpfannen gelingen-aber auch, in welchen Fällen sich Gußeisen zum Kochen/Braten anbietet und vor allem: Warum!
Ich denke, die guten Beschreibungen gibts auch im Internet-Katalog von Manufactum. Ich bekomme den immer noch in Papier...schon ewig! Genial! Wenn auch viele Dinge zum Schmunzeln anregen, wie z.B. der Handhäcksler.
 
Oben Unten