• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kangoo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Da der Preis doch sehr heftig ist, reizt das eher zum nachbauen. Muß ja nicht unbedingt mit Betonrahmen sein. Aber die Idee ist schon genial.
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Schaut nett aus ... am meisten sieht man allerdings, dass der Typ Gemüse schneiden kann. Was mit dem Brett wenig zu tun hat ...

Ich finds nicht sonderlich praktisch. Vor allem wenn ich 20 cm vom Brett weg stehen muss wegen der Behälter vorne. Und ständig ist der kleine Abfallbehälter voll. Saftrille gibts auch nicht.

Ich habe ein Großes Schneidbrett, nen 35l. Abfalleimer daneben und so ganz einfache Edelstahlschüsseln in versch. Größen wo ich mein Schnittgut reinschmeiße. Funktioniert in der Praxis perfekt, für 20,-€ :-)
 

Funkenflug

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich fand es eine gute Idee, warum nicht? Mann gönnt sich ja auch anderes- was viel teurer ist..
den Erfindern möge Erfolg folgen
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Ich finds nicht sonderlich praktisch. Vor allem wenn ich 20 cm vom Brett weg stehen muss wegen der Behälter vorne.
Genau das fand ich auch nicht so toll! Ausserdem wäre (zumindest in meiner Küche) immer eine Schublade durch diese Behälter blockiert!
Aber....ich muß es ja nicht kaufen, wer Platz hat und damit klar kommt, warum nicht! Die Idee ist ja nicht verkehrt :thumb2:
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Waren da nicht vor einigen Jahren in der Profigastronomie nur noch Kunstoffbretter erlaubt?

Anyway, vom Holztechnischen jetzt imo nichts dolles, da kenn ich weitaus schönere, einfach mal bei den Holzwerkern suchen. Normal kann man eh nur den vorderen Auszug nutzen oder hat wer eine vorstehende Küchenecke, Und Reinigungstechnisch weiss ich jetzt auch nicht so - wie spült man den Trümmer? Preis - Holla!
Ansonsten seh ich das so wie Dr. Hannibal Lecter

Ich Schneid auch überm wie ein Apothekerschrank ausziehbaren Abfalleimer und mein Grosses Brett (eigentlich als Spüleneinsatz für eine rechteckige Spüle konzipiert) hat eine Erhöhung = Rahmen mit Füssen aus 20mm Aluprofil (Eigentlich weil als 1,95m Person schneiden auf 90cm Küchenplattenhöhe nicht so schön ist, aber da passen dadurch auch ein oder mehrere Tupperdosen, Gastrobehälter o.ä. wie schubladen drunter. Vorziehen, Schnittgut reinschieben und gut.) Ganz so blöd find ich die Idee also nicht, nur hier ziemlich "Over the Top"
 

Roland_Q240

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ich habe die Sendung auch gesehen und finde die Idee richtig gut und das Brett schaut ganz ok aus. Aber über 500 Euro für das Große sind ja Wahnsinn. Außerdem ist mir das glaube ich danach zuviel Arbeit zum Abwaschen
 
OP
OP
BBQ-Bretten

BBQ-Bretten

Dauergriller
Irgendwie finde ich es komisch das man für so ein Brett eine Firma gründet.
Als ich die Sendung gesehen habe dachte ich auch "geile idee" hab dann aber mal bei google "schneidebrett mit schubladen" einegegeben und wer hätte es gedacht...... Ein haufen verschiedene ausführungen die im Prinzip ähnlich sind wie das Frankfurter Brett.
Ich bin echt gespannt ob die beiden auf dauer erfolg haben.
 

Kugelgrill_57

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

biene111

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich habe ein Profboard.
Das finde ich klasse, da ich die Auflagen in die Spülmaschine geben.
Auch die verschiedenen Farben finde ich gut.
Ich habe mir so ein Brett auch in kleiner selbst gebaut.
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Alo von einigen Profis kenne ichauch, dass die dünne normale Schneidunterlagen (aus dem Bastelbedarf) verwenden und die dann in die Spülmaschine hauen und auch relativ schnell gegen neue wechseln.

Ich mag Holz aber lieber. Preislich und Funktionell kommen die Bretter von Santos eher so in meine Richtung.
 

reh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe ein Frankfurter Brett und kann es fast gar nicht mehr wegdenken.
 

lea2

Militanter Veganer
Bekomme gerade auch mal wieder Werbung für das Frankfurter Brett - ich verstehe aber den Vorteil des Konzepts noch nicht ganz. Okay, wer eine extrem kleine Küche hat - aber ist es ansonsten nicht genauso einfach (und viel billiger), wie bisher einfach ein paar Schüsselchen neben mein Schneidbrett auf die Arbeitsplatte zu stellen, wo man alles reinschnippelt?
 

reh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich liebe mein Brett. Die Gastroschalen sind schon cool.
Und ggf. schütte ich dann in Schüsselchen um.
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Danke. Aber was genau ist da der Vorteil statt einfach alles direkt vom Brett in Schüsseln zu tun?

Du schiebst das Schnittgut direkt in die GN-Behälter, das geht mit ner Schüssel nicht - die ist Rund und kann nicht direkt vom Brett bedient werden. Schalen und Abschnitte werden ebenfalls einfach in einen anderen GN Behälter geschoben.

Ich gebe meins auch nicht mehr her, gebe aber zu, dass sich das Brett eher lohnt, wenn man regelmäßig viel schneidet. Bei Zwiebel und Tomaten in nem 2 Personen Haushalt spielt das Brett die Vorteile nicht aus.
 
Oben Unten