• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Galgengrill mit langem Ausleger

Chris der Neugriller

Militanter Veganer
Hallo,
in unserem Garten haben wir eine gemauerte Feuerstelle mit einem Radius von ca 160cm. Jetzt suchen wir einen Galgengrill, den wir dort benutzen können. Allerdings müsste dieser einen Ausleger von ca 180cm haben und das haben wir bisher noch nicht gefunden (leider).
Hat irgendjemand eine Idee, wo man Galgen mit derartig langen Auslegern bekommen könnte?
Vielen Dank im voraus.
Christian
 

schaukelfleisch

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo

Bist du Dir bei dem Radius von 160cm sicher?
wie willst du denn da jemals in die Mitte an den Grill kommen?

Denke ein Ausleger von 180cm ist auch sehr ungewöhnlich, erfordert ne ziemlich stabile Konstruktion...
 
OP
OP
C

Chris der Neugriller

Militanter Veganer
Ja, das hört sich ein wenig nach "da hat einer Radius und Durchmesser verwechselt" an. Ich versuch mal, die Feuerstelle zu beschreiben, vielleicht wird es dann etwas klarer.
Die Feuerstelle selber hat einen Durchmesser von 1m, aber drum herum ist eine gemauerte Sitzfläche. Dadurch kommt der grosse Radius zustande. In die Feuerstelle stellen wir einen Feuerkorb und der Rost selber wird auch mal 60-80cm groß werden. Das Problem ist, dass wenn wir den Galgen neben der Feuerstelle einbetonieren (eine Hülse allein wird wohl nicht reichen), brauchen wir eben diesen langen Arm von 1.70-1.80m, um in die Mitte der Feuerstelle zu kommen.
Die Alternative wäre, ein Dreibein über die Feuerstelle zu stellen, aber ein Schwenker ist einfach praktischer (und in diesem Fall schwieriger zu konstruieren).
 

schaukelfleisch

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hmm

also bei 1,80m ausladung bin ich echt skeptisch ob das klappt...
kommt mir wirklich viel zu viel vor

warum nicht einfach ein vernünftiges dreibein über die feuerstelle und gut ist?

oder, wenns denn ein galgen sein soll... was stört denn die eine kleine stange die dann da steht groß?
z.B. hier von Saarland Grillgeräte
grillgalgen-300.jpg


und wenns ein dreibein wird:
33442d1263076511-ich-sag-auch-mal-hallo-schwenker.jpg


dann stehn halt drei stangen um die feuerstelle, who cares?
kann man auch noch prima rundrum sitzen und so haben wir bisher noch jeden grillabend perfekt gemeistert!


sind denn keine statiker hier die mal schnell ausrechnen könnten wie dick so ein 1,8m ausleger für nen 60cm grillrost dimensioniert werden müsste? ich glaub das wäre viel material...
 

Belzi

Grillkaiser
AUSLEGER / SCHWENKKRAN - EDELSTAHLOPTIK - HÖHE 2,8 m bei eBay.de: Transport Logistik (endet 27.02.10 18:30:31 MEZ)

:muhahaha:

Nö , im Ernst , da hilft wohl nur Eigenbau - die Optik eines Schwenkers verbunden mit der Technik eines Krans.
Oder die SdV (Schlosserei Deines Vertrauens) fragen.
Wird wohl nicht grad günstig werden.....

Ungeachtet dessen - wenn die Feuerstelle selbst einen Durchmesser von 1 m hat , würde ich (als Nicht-Schwenker) den Grillrost genau so groß auslegen.
Lieber den Rost größer als die Feuerstelle untendrunter , das gibt doch auf dem Rost kältere Zonen im Randbereich , um Grillgut warm zu halten.
Oder liege ich da falsch ?
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Wenn Du um Deine Feuer- /Sitzstelle ausreichend Platz hast, kannst Du auch das Prinzp eines Ziehbrunnen einsetzen. Also eine stabilie Auflage und darauf eine "Wippe". Ein Ende für den Grillrost und das andere Ende mittels Kette fixieren bzw. höheverstellen. Ein variables Gegengewicht wäre eine Ergänzungsmöglichkeit. Wenn der Auflagepunkt als Stift in einem Rohr ausgeführt wird, kannst Du die ganze Wippe mit Deinem Rost seitlich herausdrehen (zum Belegen, Nachheizen etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas H.

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

eine Möglichkeit wäre noch ein Konstruckt aus 3 Eisenstangen, die aufgebaut sind wie ein übergroßer Dreibeinhocker an dem mittig eine Umlenkrolle für den Grillrost befestigt ist. Wenn es stabil ist, kann ja noch ein Dach darauf.:thumb2:

Andreas
"Ich habe eine feste Meinung, bitte verwirren sie mich nicht mit Tatsachen"
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Ganz verstehe ich das Problem höchstwahrscheinlich nicht, kannst du mal ein Bild von deiner Feuerstelle zeigen. Bei mir ist die Feuerstelle nicht betoniert, ich habe eine Hülse eingeschlagen, in die ich den Galgen stecke. Oben Links im Bild

3265d1251800408-msbbm-grillen-mit-nichten-am-lagerfeuer-2009_08_08-besuch-bild-007.jpg


Kannst du nicht auch einfach ein Loch in den Beton bohren und da eine Hülse reinstecken?
 

a30

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
bez. langem Galgen: ich hab da mal was gesehen.. Die haben eine lange Stange bzw. Rohr gebogen, auf der Seite die den Boden berührt war ein großer Stein als Gegenlast. Die Stange ging dann im Winkel von 30-40° steigend Richtung Feuerstellenmitte. An deren Spitze war dann eine Rolle für die Rostkette.
Hat ganz gut ausgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Curly

Militanter Veganer
Am Besten selbermachen... wir haben mit Hilfe eines Freundes selbst einen "kleinen" Schwenkgrill gebastelt... :-) Und ich muss sagen, es grillt sich PERFEKT damit.

http://i50./2eezgc2.jpg

Masse weiß ich jetzt nicht auswendig, aber ich bin 1,72m und wie man sieht, ist das Teil noch etwas größer als ich.....
Mittlerweile haben wir noch ne größere gusseiserne Pfanne dran hängen...das Ding wiegt mindestens 40 Kilo aber es ist sooooo lecker, wenn man damit grillt.

Wenn du an so ner Konstruktion interessiert bist, kann ich auch gerne mal nachmessen und texten, wie wir das gebaut haben...

Liebe Grüße,

Curly
 
Oben Unten