• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gartenplanung und Grillplatz gesucht

SuperBee

Militanter Veganer
Huhu,
hier sind doch soviele kreative Köpfe unterwegs....vllt hat einer die zündende Idee für mich.

Wir haben letztes Jahr ein kleines Reiheneckhaus gekauft und uns mittlerweile drinnen soweit eingerichtet. Nun steht noch die große Baustelle Garten an. Im April kommt der Bagger für einige grobe Erdarbeiten und das Feintuning werde ich dann selbst vornehmen.

Sitze jetzt sein Tagen an der Grobplanung, aber komme irgendwie nicht weiter.

Insbesondere weiß ich nicht wo ich den noch anzuschaffenden Gasgrill dauerhaft abstellen soll. Ich habe mal ein Plan angehängt.

Ergänzend zum Plan muss ich noch hinzufügen, dass die Markis wesentlich weiter rausgeht wie auf dem Bild (geht mit dem Programm nicht einzuzeichnen). Darunter kann ich den Grill also nicht stellen.
Und direkt an den Zaun vor der Terrasse werde ich den Grill auch nicht stellen können, da das so ein Doppelstabmattenzaun ist mit einem eingefädelten Sichtschutz aus Kunststoff. Ich denke der wird bei grillen dann dahinschmelzen.

Wenn einer Zeit und Lust hat einen Blick drauf zu werfen, wäre ich für Tipps und Ratschläge aller Art offen.

VG
Superbee

gartenplanung.JPG
 

Anhänge

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wäre ein anderer Platz auf dem Grundstück nicht eine Alternative?
Ein Platz für den Grill, der sich ausserhalb der Terasse befindet, lässt sich später bei Bedarf auch leichter erweitern. Und Platz genug hast Du ja.

Andere Frage: mit welchem Programm (Gartenplaner) hast Du gearbeitet?
 
OP
OP
SuperBee

SuperBee

Militanter Veganer
Hi,
ich habe den Grill jetzt einfach mal dahin plaziert, aber das wahre ist das eben nicht. Deswegen suche ich nach einer innovativen Alternative. Es sollte aber schon noch im Blickfeld der Terrasse liegen.
Bin auch am überlegen ob ich die Terrasse nach oben für den Grill ein Stück erweitern oder den da irgenwie "einmauern" soll.
Noch ist alles möglich und nichts in Stein gemeisselt....zur Zeit ist da überall Matschwüste.

Gemacht ist das mit dem Bewässerungsplaner von Gardena.
 

Indian-Griller

Häuptling Krummer Rücken
10+ Jahre im GSV
bevor ich was sage, wuürde mich interessieren:

die die N-S-Orientierung, die Hauptwindrichtung/Wetterseite in deiner Gegend, der Terrassen-Ausgang weil nichts ist lästiger wenn man wegen jeder vergessenen Kleinigkeit um alles herumrennen darf...

ach ja und der Gasgrill darf ruhig im Anschluß an die Terrasse stehen sonst wirst du nur schwer ein Ganzjahresgriller :)
 
OP
OP
SuperBee

SuperBee

Militanter Veganer
So grob ist die Nord-Süd-Richtung von links nach rechts.
Also links Norden, rechts Süden.
Wind würde ich sagen ist hier meist Ost oder Westwind, wobei ich noch keine so großen Werte habe. Wir wohnen noch nicht so lange da.
Terrassentür ist in der oberen Hälfte der Terrasse.
Nach unten schließt sich der Nachbar an, den wollte ich nicht ständig einnebeln :bbq: sonst hätte ich den Grill da hingestellt.

Ganzjahresgrillen wird schwierig, da es keine feste Überdachung gibt.
 
OP
OP
SuperBee

SuperBee

Militanter Veganer
Ihr habt auch keine Ideen? Hab wohl das falsche Haus gekauft :-D

Bin jetzt am überlegen den Grill doch recht direkt an Zaun zu stellen und als "Hitzeschutz" den Grill mit Pflanzsteinen "einzurahmen".
Oberhalb von der Terrasse hat die Regierung Angst, dass der Rauch unter die Markise zieht.

Das wäre für mich der kürzeste Weg von der Terrasse aus.

Oder gibts doch noch andere Ideen?

Gruß und vielen Dank
SuperBee
 
Zuletzt bearbeitet:

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Das braune Viereck soll ein dreiseitig geschlossener Unterstand sein. Dadurch gibt es keinen direkten Rauchzug zum Nachbarn. Die Karierte Fläche mit Rasengittersteinen, um im Sommer evtl. direkt vor dem Unterstand ein paar Bierbänke stellen zu können. Die Rasenoptik bleibt erhalten, ist aber nutzbarer wenn es nach einem Regen noch naß sein sollte.
Die Detailles zum Unterstand, ob verschließbar o.Ä. kommt auf Dein Investengagement in Richtung Sportgeräte an.

garten.JPG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
SuperBee

SuperBee

Militanter Veganer
Vielen Dank für deinen Beitrag.
Auch wenn er leider nicht umsetzbar ist, da die Markise noch etwa bis in die Mitte vom Rasen rausfährt. Daher könnte ich nur einen Unterstand rechts an Zaun bauen. Sowas schwebt mir auch schon im Kopf rum, aber ich habe noch nichts passenden gefunden um den Aufwand und die Kosten abschätzen zu können.
Ist vllt. auch ein bissl viel für diese Jahr.

Rasengittersteine sind nicht mein Fall. Meinereiner, Göga und Wuki wollen barfuss laufen.
 

alemao

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Superbee!
Wie weit seid Ihr mit der Planung und Umsetzung? Hat sich schon was ergeben? Wurde das Projekt vertagt? Sollte Letzteres zutreffen, würde ich meinen Senf gerne noch dazugeben, wenn nicht, wäre das natürlich überflüssig. Nur so viel: wir haben nach langem Hin und Her - GöGa hat es schon nicht mehr ausgehalten... - eine Gartenplanerin beauftragt. Je kleiner der Garten und je mehr Nutzungen vereinbart werden müssen, desto wertvoller ist deren Rat. Preislich hielt sich das in Grenzen, 450€ für 500m² Grundstück, und noch einmal 550€ für eine Pflanzplanung. Umgesetzt haben wir es selbst, was im Ganzen 3 Jahres gedauert hat und...tadaaaa...seit August - mit kleinen Abweichungen - auch abgeschlossen ist.
Wenn also noch Interesse besteht, sag Bescheid!

Gruß aus Berlin

alemao

P.S.: Man MUSS doch die Markise nicht ganz ausfahren, oder?
 
Oben Unten