• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gas Grill bis 1000€

salzamt271

Militanter Veganer
Titel: Wie der Threadtitel schon besagt - Gasgrill bis max. 1000€

WO wird gegrillt?:
Zu Hause auf der Terasse

WO steht der Grill?:
Draußen auf der Terasse

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
Schätzungsweise wöchentlich wenn das Wetter mitspielt,

WIE soll gegrillt werden?:
[20 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[15] % indirekt -> Anteil in Prozent
[5] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 40 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
[40] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[5] % Fisch -> Anteil in Prozent
[35] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
- gerne Seitenkocher und Sear Zone aber kein muss

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Meistens 3-4, max. 6-7 ca.

Wie hoch ist dein BUDGET?:
max. 1000€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
- Ich hätte gernen einen robusten und langlebigen Grill der nicht allzu pflege intensiv ist (natürlich muss das rost nach jedem Grillgang gereinigt werden)
- Eine Gleichmässige Hitzverteilung hätte ich gerne, da der momentan verwendet Gasgrill einfach murks ist (Ist ein billo teil mit 3 brennern der mit jetzt weg rostet ...)
- Suchen tue ich etwas mit einer relativ großen Grillfläche da Gemüse sehr viel Platz einnimmt wenn man für 4 Personen oder mehr grillt.
- Gerne hätte ich noch eine Seitenbrenner um dinge in der Pfanne anzubraten.
- Mit einer Sear Zone hatte ich bis jetzt keine Erfahrung hört sich für mich aber sehr cool an.
Kurz Zusammengefasst:
- Langlebig, Große Grillfläche und eventuell Seitenkocher/Sear Zone
.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut?
In Live leider durch COvid keine.
Ansonsten online natürlich recherchiert und bin bisher auf folgende Hersteller/Modelle gestoßen:
- Weber Gasgrill Spirit EP-335 Premium GBS
- char broil professional 6400 (finde ich ganz cool mit den zwei getrennten bereichen da doch sehr viel Gemüse gegillt wird)
- Napoleon


Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Optisch wäre der Rösle wohl der Favorit gefolgt vom Enders, aber die Optik sollte zweitrangig sein denn am Ende sollten die Funktionen überzeugen.
Enders oder auch Weber haben ja keine 800Grad Brenner sondern lediglich "Turbo Zonen", wie heiß werden diese und ist das Ergebnis vergleichbar oder eher schlechter? Habe da keinerlei Erfahrungswerte. Weber dürfte wohl preislich auch den Rahmen sprengen.

DIES müsst ihr noch wissen!:
Marke ist ansich egal, sollte Optisch schön anzuschauen sein (ich weis Schönheit liegt im Auge des Betrachters ;) ) und eben sich nicht nach 3 Jahren komplett auflösen. Würde Ihn auch gerne im Winter mit einer Plane draußen stehen lassen weil teilweise auch im Winter draußen gegrillt wird.


Generell erstmal Danke für jeden Input und Erfahrungsbericht! Aktuell ja leider schwierig sich die Geräte "live" anzuschauen aufgrund des Lockdowns.

Beste Grüße
Louis


(Ich hoffe der Chris von dem ich die Grundstruktur hier übernommen habe ist nicht sauer falls er das liest ;D )
 

wirt1982

Fleischesser
Wenn du ein paar Euro drauflegst:

https://www.bbq-entertainer-shop.de...=/Shops/es10612395/Products/LEX485RSIBPK-1[1]

Für 70€ mehr ist der Drehspieß dabei

Ich selbst hab einen Broil King Signet 390.
Der hat 3 Brenner, Seitenkocher (umrüstbar auf Infrarotbrenner) und einen Heckbrenner inkl Drehspieß. Grillfläche ist 65x38cm.
Bezahlt hab ich zum Jahreswechsel 800€.
Bin sehr zufrieden mit dem Signet und würde ihn jederzeit wieder kaufen.
 
Oben Unten