• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill bis 1000€

stingray001

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So liebe Grill-Gemeinde,

noch steck ich tief im Wintergrillfieber, aber so langsam plane ich für den Frühling. Nachdem ich meinen Garten verändere, bleibt auch mehr Platz für ein feines Grillgerät. Bisher grille ich auf dem Weber Q320, ganz nett, aber langsam darf es mehr sein. Daher hätt ich gern Eure Hilfe. Ich suche einen Grill (muß nicht Weber sein) bis etwa 1000€. Zum Begrillen bis zu 8 Personen mit möglichem Drehspieß. 4 - 5 Brenner wären nett, Seitenkocher und wenn irgendmöglich die Nutzung von Räucherholz ( das klappt auf meinem 320 nicht so richtig). Bisher bin ich so über Napoleon und Grandhall gestossen. Vielleicht kann mir jemand aus eigener Erfahrung da ein paar Tipps geben, ich verspreche auch leckere Bilder vom neuen Gerät. Sesshaft bin ich in Darmstadt, falls es da direkt gute Vor-Ort-Händler gibt. Bisher war ich meist in Gründau beim Weber-Händler, aber davon würd ich ja gerne wegkommen.

Ich hoffe auf ein wenig Unterstützung.

Lieben Gruß

Der Sting:hmmmm:
 

Battleaxe

Grillkaiser
Schau mal beim Thomas (Backwahn) in Pirmasens vorbei.

Ich habe ihn als kompetenten Händler kennen gelernt (auch wenn ich einen Holzbackofen gekauft habe). Er lebt den Sport und hat Napoleon im Programm.

Ist ja nicht so weit von Dir - bei der Preisklasse würde ich immer das Teil selbst ansehen und mit echten Menschen sprechen.

Gruß Johannes

Edit sagt noch - mach ihm noch 'n link rein: Hier ist er.
 
Zuletzt bearbeitet:

eggaz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Dann würde ich fast noch bisschen sparen und dann einen Napoleon LE3 bzw. LE485 nehmen. Da hast du eine Sizzle-Zone, die gleichzeitig Seitenkocher ist und einen Backburner... Oder gleich den LEX485 ;-)
 

Wolfen1974DE

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Schau mal im grillforum in Mainz vorbei. Die haben alles was du willst (nappi, Bk, weber etc.) die Jungs und Mädel haben gut was drauf.

Gruß
Markus
 
OP
OP
S

stingray001

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin zusammen,

so, ich war dann mal in Mainz. Die totale Begeisterung ob der Beratung wollte nicht aufkommen, aber es war ne tolle Übersicht und man konnte wirklich alles mal anfassen. Ich tendiere zu 90% zum Napoleon LE485 zu knapp 1249€ je nach Angebot. Leider liefert Mainz nicht gen Darmstadt. Habt ihr einen guten Internethändler der seriös ist, vielleicht sogar mit Aufbau? Und dann noch eine Frage welche mir die gute Dame in Mainz mitunter auch nicht beantworten konnte: Was ist die niegrigste Temperatur die man hinbekommt (nur ein Brenner auf niedriger Stufe), und mach die Smokerpipe Sinn.

Hoffe auf letzte Hilfe, und dann denke ich wird das Gerät geordert.

Gruß

Sting:hmmmm:
 

Feuergott

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Kann die Grillarena () empfehlen. Die sind sogar Sonntags für einen da. Hab da meinen BK gekauft. Aufbau kriegt man ohne Probleme alleine hin. Jeder größere IKEA Schrank ist da komplizierter....

Und Edith sagt: Bin mit denen auch nicht verwandt oder verschwägert:v:
 
Zuletzt bearbeitet:

grilled

Militanter Veganer
Kann Dir die GrillArena (Amgrill) auch nur empfehlen. Mein Grill war innerhalb eines Tages da! Auch der Service ist SUPER! Habe schon mehrmals angerufen - waren immer freundlich und fachlich TOP!!!!!

P.S. Nein, ich arbeite nicht dort -BIN EINFACH NUR BEGEISTERT VON DENEN :evil:
 

chrispy

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin,

Noch so einer, der an seiner Grillkarriere arbeitet... Auch ich habe den Weg vom Tankstellendreibein über Q100 über Smokey Joe von den Eltern über Q320 über zusätzliches Woger-Ei jüngst zum LE485 beschritten, nicht zuletzt aufgrund der beständigen Appetitanregung nach besserem Material hier im Forum.

Vielleicht nur als Denkanstoß:
- Die ganzen "Blechgehäusegrills" haben i.d.R. eine deutlich besser nutzbare Rostgrundfläche, der seitlich abfallende Q320-Deckel hat mich hier häufig gestört.
- O.g. Blechgrills (auch viele >1000 EUR) sind aber auch im Vergleich zum Aluguss-Q doch etwas klapprig. V.a. wenn man sie regelmäßig rumschieben muß, finde ich die Gehäusestabilität einiger günstigerer Modelle (leider auch Napoleon SE-Reihe) bestenfalls solala. In dieser Hinsicht ist ein LE485 besser, ich hatte mir jedoch noch etwas mehr versprochen.
Ausserdem würde ich ein Rumschieben auf Rasen realistischerweise ausschließen.
- Das Thema Räuchern hatte ich beim Q schlußendlich aufgegeben, ich wage zu behaupten, daß ordentlich über mehrere Stunden geräucherte Sachen auch einfach nur mit nem Kohlegrill funktionieren. Eigene Erfahrung mit dem Ei...
- Wenn man vom Q kommt, ist das Thema SizzleZone etwas zwiespältig. Ich selber habe lange dazu rumüberlegt und mich schließlich für die all-in-Lösung entschieden, damit ich mich nicht in nem halben Jahr ärgere, daran gespart zu haben. Meine ersten Erfahrungen (3x benutzt, allerdings bei Außentemperaturen um 0°C) sind etwas ernüchternd, der Aha-Effekt ist ehrlich gesagt ausgeblieben. Ungeölte, nicht zu fette Entrecotes machen auch schon gar schön viel Flammenschlag durch runtertropfendes Fett. Außerdem passen gerade mal 2, höchstens 3 Steaks (oder 1 Porterhouse) drauf. Hier werde ich wohl noch üben müssen, wo's beim Q einfach 4x90s + Garziehen war...

Was ich Dir also mitgeben möchte:
- Klarwerden über die Ziele des Upgrades. Wenns um Räuchern und low&slow geht, wäre evtl. ein Keramik-Ei die geeignetere Wahl.
- Bei Schwerpunkt Steaks muß man sich in Sachen Equipment schon sehr strecken, wenn man sich vom Q320 verbessern will.
- So ein LE ist schon DEUTLICH größer als ein Q320, v.a. wenn man bei Nichtbenutzung immer die Seitentisch runtergeklappt hatte.

Ciao
Chris
 

marzipan0976

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin zusammen,

so, ich war dann mal in Mainz. Die totale Begeisterung ob der Beratung wollte nicht aufkommen, aber es war ne tolle Übersicht und man konnte wirklich alles mal anfassen. Ich tendiere zu 90% zum Napoleon LE485 zu knapp 1249€ je nach Angebot. Leider liefert Mainz nicht gen Darmstadt. Habt ihr einen guten Internethändler der seriös ist, vielleicht sogar mit Aufbau? Und dann noch eine Frage welche mir die gute Dame in Mainz mitunter auch nicht beantworten konnte: Was ist die niegrigste Temperatur die man hinbekommt (nur ein Brenner auf niedriger Stufe), und mach die Smokerpipe Sinn.

Hoffe auf letzte Hilfe, und dann denke ich wird das Gerät geordert.

Gruß

Sting:hmmmm:
Falls Du Dich noch nicht ganz entschieden hast schau doch mal hier rein...
KICK IT LIKE MICHAEL! – Der WM Kicker von Cosmopolitan, Joy, Shape und Celebrity
Ich selbst habe seid 2010 den IO4s, den ich damal im Sorglospaket mit viel zubehör gekauft habe, und bin bis heute sehr zufrieden damit. Habe seid dem auch des öfteren im Shop eingekauft und war immer sehr zufrieden. Bei weiteren Fragen helfe ich gerne. Ach die niedrigste Temperatur habe ich noch nicht ausprobiert kann ich bei Interesse aber gerne kurzfristig nachholen.

Gruß Tim
 

marzipan0976

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Falls Du Dich noch nicht ganz entschieden hast schau doch mal hier rein...
KICK IT LIKE MICHAEL! – Der WM Kicker von Cosmopolitan, Joy, Shape und Celebrity
Ich selbst habe seid 2010 den IO4s, den ich damal im Sorglospaket mit viel zubehör gekauft habe, und bin bis heute sehr zufrieden damit. Habe seid dem auch des öfteren im Shop eingekauft und war immer sehr zufrieden. Bei weiteren Fragen helfe ich gerne. Ach die niedrigste Temperatur habe ich noch nicht ausprobiert kann ich bei Interesse aber gerne kurzfristig nachholen.

Gruß Tim
mmh ok, verlinken ist hier anscheinend verboten!????
Der link sollte dich auf die Seit von Monstergrill führen wo Du den Grill den ich habe und weitere begutachten kannst. Dann wohl einfach google benutzen...
 
OP
OP
S

stingray001

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin Chris,

danke für Deinen kurzen Überblick über Pro und Con´s. Überlege schon seit längerem und hätte eigentlich schon damals nen größeren Grill kaufen sollen, aber man lernt es ja nicht (und die Händler müssen ja von irgendwas leben:-) ). Mittlerweile grille ich viel und habe auch schon diverse Grillkurse zwecks eigener Grillevolution besucht. Ja, der Guß-Q ist extrem stabil, aber daher schaue ich auch gerade nach einem höherwetigen Napi. Der LE kam mir im Laden schon sehr stabil vor. Außerdem habe ich einen festen Platz für den Grill, daher wird nicht viel geschoben. Nur über den Abstand zum Zaum dahinter muss ich nochmal nachdenken, da ich gelesen habe, das der Grill heftig nach hinten abstrahlt.
Steaks sind nur ein kleiner Teil meiner Grillleidenschaft, daher vermiss ich den Q wohl nicht ganz so. Räuchern will ich auch nicht über Stunden (da würde ein richtiger Smoker mehr Sinn machen), sondern ich will einfach mal nen Stück Fleisch oder Gemüse ansmoken. Gerade beim großen Napi find ich auch den Drehspiess sehr interessant, darauf freu ich mich schon extrem.
Und letztendlich ist natürlich auch der hohe Deckel von Vorteil, da geb ich Dir recht, der hat mich beim Q320 auch ab und an gestört. Genauso, das ich keine Temperaturen von unter 120 Grad hinbekommen habe. Da hoffe ich auch etwas auf den Napi, mit einem Brenner auf kleinster Stufe. Mal schauen. Etwas Zeit bis April ist ja noch, bis dahin muss ich dann erstmal versuchen den Q320 loszuwerden.

Gruß

Chris


Moin,

Noch so einer, der an seiner Grillkarriere arbeitet... Auch ich habe den Weg vom Tankstellendreibein über Q100 über Smokey Joe von den Eltern über Q320 über zusätzliches Woger-Ei jüngst zum LE485 beschritten, nicht zuletzt aufgrund der beständigen Appetitanregung nach besserem Material hier im Forum.

Vielleicht nur als Denkanstoß:
- Die ganzen "Blechgehäusegrills" haben i.d.R. eine deutlich besser nutzbare Rostgrundfläche, der seitlich abfallende Q320-Deckel hat mich hier häufig gestört.
- O.g. Blechgrills (auch viele >1000 EUR) sind aber auch im Vergleich zum Aluguss-Q doch etwas klapprig. V.a. wenn man sie regelmäßig rumschieben muß, finde ich die Gehäusestabilität einiger günstigerer Modelle (leider auch Napoleon SE-Reihe) bestenfalls solala. In dieser Hinsicht ist ein LE485 besser, ich hatte mir jedoch noch etwas mehr versprochen.
Ausserdem würde ich ein Rumschieben auf Rasen realistischerweise ausschließen.
- Das Thema Räuchern hatte ich beim Q schlußendlich aufgegeben, ich wage zu behaupten, daß ordentlich über mehrere Stunden geräucherte Sachen auch einfach nur mit nem Kohlegrill funktionieren. Eigene Erfahrung mit dem Ei...
- Wenn man vom Q kommt, ist das Thema SizzleZone etwas zwiespältig. Ich selber habe lange dazu rumüberlegt und mich schließlich für die all-in-Lösung entschieden, damit ich mich nicht in nem halben Jahr ärgere, daran gespart zu haben. Meine ersten Erfahrungen (3x benutzt, allerdings bei Außentemperaturen um 0°C) sind etwas ernüchternd, der Aha-Effekt ist ehrlich gesagt ausgeblieben. Ungeölte, nicht zu fette Entrecotes machen auch schon gar schön viel Flammenschlag durch runtertropfendes Fett. Außerdem passen gerade mal 2, höchstens 3 Steaks (oder 1 Porterhouse) drauf. Hier werde ich wohl noch üben müssen, wo's beim Q einfach 4x90s + Garziehen war...

Was ich Dir also mitgeben möchte:
- Klarwerden über die Ziele des Upgrades. Wenns um Räuchern und low&slow geht, wäre evtl. ein Keramik-Ei die geeignetere Wahl.
- Bei Schwerpunkt Steaks muß man sich in Sachen Equipment schon sehr strecken, wenn man sich vom Q320 verbessern will.
- So ein LE ist schon DEUTLICH größer als ein Q320, v.a. wenn man bei Nichtbenutzung immer die Seitentisch runtergeklappt hatte.

Ciao
Chris
 

eggaz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Also ich war die ganze Zeit auch ähnlich wie du unterwegs. Ziel war den Q300 durch einen grossen Napi zu ersetzen. Letzendlich habe ich mich aber ganz anders entschieden. Habe meinen Q300 behalten, wäre auch schade gewesen, nachdem soviel Zubehör angeschafft wurde... auch eine Roti übrigens.

Als Ergänzung für low&slow gibts ein Big Green Egg, ich denke damit ist man für alles bereit.... Wenn du einen Monolith Keramikgrill nimmst, bleibst du auch in deinem Budget!:hmmmm:
 

chrispy

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, der Trend geht zum Drittgrill (erstmal)...:v:

Hitzeabstrahlung nach hinten ist sicherlich da, rein subjektiv würde ich das aber nicht viiiel schlimmer als bei jedem anderen Grill (und damit auch beim Q) einschätzen, d.h. Mindestabstand muß sein, aber sicher keine 1,5m zu nem Zaun...

Ich persönlich fand den Preissprung von "neuer Grill, größer, Basic" (z.B. Napoleon SE410/495) zu "neuer Grill, größer, mit alles" (LE inkl. Backburner) zu "neuer Grill, größer, mit alles, scharf" (LE mit SizzleZone) recht heftig.

Die kleinen Napis laufen ja auch mit Rotisserie und kosten damit so <600€. Für einen Backburner (zugegeben mit einem etwas höherwertigen Gehäuse), der ausschließlich bei Benutzung der Roti Sinn macht, legt man gleich mal 500€ drauf und für die SZ nochmal 200€. Damit hat man für nice-to-have-Features mal locker über 100% draufgelegt. Wenn's einem das Wert ist...
Andererseits braucht's eine stabile Psyche bei der Entscheidung für die günstige Vernunftlösung, sonst wird man sich wohl regelmäßig fragen, wie's denn gewesen wäre...

Ansonsten hat noch der übliche Tipp, sich auch noch die Broil Kings mit den entsprechenden Größen und Features (z.B. Regal 490) anzuschauen.

Ciao
Chris
 

Tama1974

Metzgermeister
Kann Dir die GrillArena (Amgrill) auch nur empfehlen. Mein Grill war innerhalb eines Tages da! Auch der Service ist SUPER! Habe schon mehrmals angerufen - waren immer freundlich und fachlich TOP!!!!!

P.S. Nein, ich arbeite nicht dort -BIN EINFACH NUR BEGEISTERT VON DENEN :evil:
Das kann ich nur bestätigen. Netter Kontakt, auch Sonntags erreichbar, gute Beratung und gute Preise. ;-)
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hitzeabstrahlung nach hinten ist sicherlich da, rein subjektiv würde ich das aber nicht viiiel schlimmer als bei jedem anderen Grill (und damit auch beim Q) einschätzen, d.h. Mindestabstand muß sein, aber sicher keine 1,5m zu nem Zaun...
Der Q hat so gut wie keine Hitzeabstrahlung nach hinten, er hat ein Gehäuse aus Aluminium-Vollguss und die Abluft wird beim Q nach links und rechts weggeführt.
Nach vorne und hinten ist das Gehäuse geschlossen.

Das heißt man kann den Q relativ nahe an eine Holzwand oder Hauswand stellen, etwas Abstand sollte man natürlich trotzdem wahren.

Bei anderen Grillstationen mit Abluft nach hinten ist es schon ratsam ca. einen Meter Sicherheitsabstand einzuhalten.

Gruß Broiler83
 
Oben Unten