• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill bis 1000€

Avalarion

Militanter Veganer
WO wird gegrillt?:
Terrasse

WO steht der Grill?:
Grill steht wenn er nicht benutzt wird unter dem Dachüberstand

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
min 2x die Woche im Sommer

WIE soll gegrillt werden?:

[50] % direkt -> Anteil in Prozent
[30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[40] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20] % Fisch -> Anteil in Prozent
[30] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Alle Wünsche sind nice to have nicht zu 100% muss (Sollten sich im angemessenen Preisbereich befinden zb 400€ Aufpreis für Drehspieß wäre mir zu viel)
Hochtemperaturzone
Heckbrenner
Drehspieß
Seitenkocher
Edelstahlrost
Wokeinsetzmöglichkeit
Möglichkeit im Grill mit Räucherbox oder Röhre zu Smoken


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Normalerweise 2, sollte aber auch Kapazität für min 6 Personen haben

Wie hoch ist dein BUDGET?:
1000€ niedriger wäre natürlich besser, notfalls kann aber das Budget auf 1200€ angehoben werden (wenn Qualität und Ausstattung passen)

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Sollte stabil sein, gute Auswahl an Zubehör und wenn möglich Nachrüstmöglichkeiten

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Mein Bruder besitzt einen Enders mit 2 Brenner, dieser gefällt mir überhaupt nicht (dünnes Blech, wackelig)
Im Selgros habe ich mir einen Weber Genesis 2 E330 GBS angeschaut und war von der Verarbeitung begeistert

DIES müsst ihr noch wissen!:
Fleisch gare ich häufig Sous Vide, deswegen wäre die Möglichkeit für ein perfektes Finish praktisch
 

WolfsFac3

Metzger
Mir hat der große Bruder von diesem hier damals gut gefallen. Jetzt freut sich ein Freund darüber, und bisher hab ich noch nix Negatives zu hören bekommen… Der Seitenbrenner ist als Ringbrenner ausgelegt, für die Austauscheinheit als Keramikbrenner wären noch mal 170€ obendrauf fällig. Für 184€ hab ich mir beim A**i nen OHG besorgt, der mich voll zufriedenstellt. Seit ich den hab vermisse ich bei keinem meiner Grills mehr eine Hochtemperaturzone. Vielleicht wär diese Kombination ja was?

Eben fiel mir der noch ein: Klick
Da hast Du quasi alles drin, und die Verarbeitung soll akzeptabel sein.

🍻
 
OP
OP
A

Avalarion

Militanter Veganer
Sehen nicht schlecht aus, sind aber für mich einen Tick zu teuer (Verhältnis Ausstattung/Preis)
Mir hat der große Bruder von diesem hier damals gut gefallen. Jetzt freut sich ein Freund darüber, und bisher hab ich noch nix Negatives zu hören bekommen… Der Seitenbrenner ist als Ringbrenner ausgelegt, für die Austauscheinheit als Keramikbrenner wären noch mal 170€ obendrauf fällig. Für 184€ hab ich mir beim A**i nen OHG besorgt, der mich voll zufriedenstellt. Seit ich den hab vermisse ich bei keinem meiner Grills mehr eine Hochtemperaturzone. Vielleicht wär diese Kombination ja was?

Eben fiel mir der noch ein: Klick
Da hast Du quasi alles drin, und die Verarbeitung soll akzeptabel sein.

🍻
Dein Link zum Rösle G6 Vario funktioniert nicht, er sieht aber im Grundsatz nicht schlecht aus.
Der G4 hat einfach nur weniger Brenner und eine kleinere Grillfläche oder?
Die Magnum Reihe von Rösle gefällt mir auch, vor allem da sie auch einen Heckbrenner haben.
Der Zunda sieht auch klasse aus und behalte ich im Hinterkopf
 

WolfsFac3

Metzger
Sehen nicht schlecht aus, sind aber für mich einen Tick zu teuer (Verhältnis Ausstattung/Preis)

Dein Link zum Rösle G6 Vario funktioniert nicht, er sieht aber im Grundsatz nicht schlecht aus.
Der G4 hat einfach nur weniger Brenner und eine kleinere Grillfläche oder?
Die Magnum Reihe von Rösle gefällt mir auch, vor allem da sie auch einen Heckbrenner haben.
Der Zunda sieht auch klasse aus und behalte ich im Hinterkopf
Zum Link: Vermutlich hab ich den falschen Shop verlinkt, hier wird gelegentlich was gefiltert.
Unterschied G4/G6: Soweit ich weiß ja, nur kleiner.
Von der Magnum-Reihe hab ich bisher hin und wieder mal gehört, dass die Verarbeitung nicht so toll sein soll, praktische Erfahrungen damit hab ich keine.
🍻
 

manullu87

Militanter Veganer
Moinsen,

ich möchte hier mal einhaken, weil ich dafür keinen extra Thread aufmachen möchte. Mir gefallen die Rösle Grills richtig gut (subjektives Empfinden, auch durch Optik beeinflusst) und ich überlege meinen alten Tepro zu ersetzen. Bei einem Outletcenter (Ochtrup) bei mir um die Ecke ist aktuell der Rösle Magnum G4 (nicht Pro!) für 799 € inklusive Grillplatte und Abdeckhaube im Angebot. Vergleichspreise liegen online deutlich drüber, allerdings findet man über diesen Grill ziemlich wenig Erfahrungsberichte. Alternativ dazu kann ich mir den Videro G4-S in der 2021 Version gut vorstellen, über den man ja reichlich Berichte findet und den man auch schon mal so um die 600 € schießen kann. Mich würde aber eure Meinung interessieren, ob der Magnum den Mehrpreis wert ist. Hier mal ein paar Fakten im direkten Vergleich:

Videro G4-SMagnum G4
Brenner3,5 KW4 KW
Seitenbrenner3,0 KW & 3,5 KW6,5 KW
Grillfläche70 x 4578 x 48
MaterialEdelstahl & pulverbesch. StahlStahl & pulverbesch. Stahl
InnenraumbeleuchtungNeinJa
Fettablaufsystem (sinnvoll?)NeinJa
Vario+ GrillrostsystemJaNein (?)
 

OskarOO8

Militanter Veganer
Ihr beiden solltet euch auch mal den Burnhard Big Fred Deluxe oder Fat Fred ansehen - liegt genau in eurem Budget. Und es gibt eine Menge an Bewertungen dazu hier im Forum.
Ich gehe davon aus, dass der Videro G4-S auch ein Fettablaufsystem hat. Auch wäre es sinnvoll, wenn man die Geräte oben vergleicht, die Anzahl Brenner auch aufzuführen.
 
Oben Unten