• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill gesucht. Hilfeeeeeee

Schwelmi

Militanter Veganer
Titel:
Gasgrill gesucht. Hilfeeeeeee
WO wird gegrillt?:
Terrasse
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 30] % direkt -> Anteil in Prozent
30[ ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[15 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[25 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[80 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
10[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[5 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
5[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Seitenkochfeld
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Hier ist etwas "mehr" Text hilfreich!Leider ist mir ein webergrill zu teuer. Ich suche eine preisgünstige Alternative, wo ich auch mal gut ne Pizza oder Pulled pork machen kann
DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich bin Anfänger und suche einen guten einsteigergrill​
 

EchteLiebe

Militanter Veganer
Hi,
ich hab mir als ersten Gasgrill den Broil King Monarch 390 gekauft
und bin sehr zufrieden mit dem Sportgerät.
Ein solider, durchdachter Grill mit Spießbratenbrenner, Drehspieß und Seitenkocher.
Pulled Pork hab ich schon erfolgreich vergrillt.
Auf dem Pizzastein habe ich bisher Pizzabrötchen im Grill gemacht.
Pizza sollte auch kein Problem sein.

LG
 

Jaibie

Grillkönig
Servus, das mit dem Einsteigergrill ist immer so eine Sache, denn nach kurzer Zeit stößt man häufig an die Grenzen des Gerätes und ärgert sich dann das man nicht gleich etwas mehr ausgegeben hat, womit die Budget Frage steht...?.
 

lecram2703

Landesgrillminister
Schau mal nach dem Coobinox Flextreme. ist im Moment bei denen im Angebot. Der Preis liegt zwar etwas über dem Budget,
aber ich finde den Flextreme von der Ausstattung, dem Preis und der Haltbarkeit ( komplett Edelstahl, außer Gussroste) fast unschlagbar.
Ich habe den selbst und bin sehr zufrieden für den Preis.
Durch die Sizzle Zone draußen kannst du eine Menge Gas sparen. Wenn du viel direkt grillst, musst Du nicht immer den ganzen Grill voll aufheizen um ein gutes Branding hinzubekommen. Dann reichen auch schon 2 Brenner voll für 5 Minuten um dann garzuziehen. Den Anfang macht die Sizzle Zone, die übrigens gut heiß wird.
 

Jaibie

Grillkönig
Ich glaub für relativ schmales Geld ist der Dehner Sky 300 nicht ganz schlecht, da gibts hier im Forum auch nen recht ordentlichen Fred....
 

kilolima

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hmm, für 400 Euro Budget wird es schon extrem eng einen guten Gasi mit Seitenkocher und Spieß zu kriegen...Bist du sicher, dass du diese beiden Dinger wirklich brauchst? In dem Preisrahmen kenne ich nur die Klapperkisten mit Fantasiemarken/-namen und mit denen kann man auf Dauer keinen Grillsport betreiben...meine Meinung.

Für derzeit ~400 Tacken gibts nen kleinen Weber Spirit 210-EO (2-Brenner) im Angebot bei zwei großen Baumarktketten, allerdings ohne die oben genannten Extras. Bei ein bisschen mehr Ausgabe wäre meine Empfehlung derzeit ein Napoleon Rogue 425...

Gruß,
kilolima
 

lecram2703

Landesgrillminister
Moin Moin,
@Hirs, so ganz kann ich dir da nicht zustimmen. Nicht alle günstigen Grills sind schlecht. Es wird viele schlechte geben, das stimmt.
Aber nehmen wir den oben genannten Coobinox, da sind heute drei Stück Flextreme bei eBay für jeweils ca 440,- € plus Versand weggegangen. Ich will jetzt weder Werbung für Ebay, noch für Coobinox machen, aber für die Leistung des Grill ist das ein super Preis.
Ich habe bei mir im Betrieb einen Napoleon 825 pro, einen Broil King Regal 590 s, einen Weber Summit 670 S und eine Santos Grillplatte. Und was habe ich zuhause , den Flextreme. Der reicht für mich völlig aus. Heute habe ich Pizza gemacht, es ging super.
Meistens grillt man ja nur für 2 Personen, da ist die Sizzlezone aussen einfach nur gut. Steaks schnell angegrillt und dann über einem Brenner schön zu Ende gezogen.
Die Bestückung im Grill ist bei mir eine Gussplatte, ein Gussrost. Damit habe ich auch schon für 15 Personen gegrillt. Der Grill hält das durch.
Für slow and low den rechten Brenner auf min und ich habe 100-110 Grad im Grill.
Die eine oder andere Schwachstelle hat der Grill schon. So ist der Edelstahl ein bißchen dünn und der Backburner geht nur voll oder aus.
Der Unterbau und die Türen sind komplett aus Edelstahl ( fass mal die Türen vom Summit an, da lachst du dich kaputt), da geht der Flextreme nicht als Verlierer von Platz.
Die Materialmasse bei Broil King, Weber und Napoleon sind schon gewaltig, will aber auch erst aufgeheizt werden.
Da ich nicht nur für Coobinox werben will, ich habe vorher zuhause über 2 Jahre einen Santos Duo gehabt. Fazit: Kein Rost, nur die Gasbrücken waren durchgebrannt.
Das war`s. Gekauft für 849,- € und gut verkauft. Und der hat sogar einen 11 Kg Truthahn gestemmt, fällt mir gerade ein.
@Schwelmi
lass dich nicht verrückt machen, guck dir in Ruhe ein paar Grills aus, such die hier im GSV und lies dich ein bisschen ein. Es müssen nicht immer die großen drei sein.
Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
 

Thilo H

Militanter Veganer
Ich hatte das leider selbst zu spät gesehen und hatte mir bereits anderweitig einen Enders zugelegt. Tepro wäre für mich nicht schlecht gewesen da der Händler ca 10km von mir entfernt ist, aber zu spät....
 
Oben Unten