• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrillberatung die 493te (bis 450 max.)

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ja, ihr denkt "Boah, wieder einer, der nen Grill möchte...".
Ich denke "Boah, welcher von den hunderten Grills taugt etwas???".

Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen, und meine Auswahl eingrenzen,
bzw. mit eurer gesammelten Fachkompetenz und Erfahrung (*schleim) evtl einige Modelle ausschliessen.

Ich habe innerhalb meines Budgets bereits verschiedene Modelle rausgepickt, und hoffe, ihr könnt mir zu dem ein oder anderen eine Empfehlung geben, oder von einem vllt gänzlich abraten.

Fest steht eigentlich nur, ein soll ein Gas "Wagen" werden, mit mindestens drei Brennern. Für Besuch, versteht sich. Und was das Budget angeht, wäre es klasse, wenn ich zwischen 400 und 450 € liege.

Hier mal meine Vorauswahl:

- Enders Monroe 3 SIK Turbo Vorteil: Backburner + Seitenbrenner
- Enders Madison 4 Vorteil: 4 Brenner
- Enders Kansas 3 Black Turbo Vorteil: Abdeckhülle inkl
- Napoleon UC430SBPSS Vorteil: Seitenbrenner
- Grand Hall Premium GT3S-V Vorteil: Seitenbrenner
- CADAC Stratos Black 4B+SB Vorteil: Seitenbrenner + Preis
- Barbecook Brahma 4.0 Vorteil: Seitenbrenner + Aromaz System

Napoleon sollte gute Qualität sein, oder? Grand Hall habe ich auch ein zwei positive Sachen gefunden.
Aber zu den Enders und dem CADAC fehlen mir mal Info´s.

Vielleicht könnt ihr etwas Licht ins Dunkel bringen, und mir bei der Auswahl des neues Sportgerätes behilflich sein.

Danke schon mal
 

Bolzum

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Barrac. mich wundert das du nicht mal einen Grill der Marke Weber in deiner Überlegung hast. Habe mir gerade den E 320 Spirit Original GBS Black gekauft. Ich kann dir nur sagen , einfach klasse. Du musst nur ein bischen googeln und du findest ein super günstiges Angebot. Ich habe mal gerade 600 Euro bezahlt, für die Qualität einfach super.
 
OP
OP
Barrac

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Liegt daran, dass die Weber mit mindestens 3 Brennern deutlich ausserhalb meines Budget liegen.
 

Meddes

Militanter Veganer
Hallo Barrac, ich stand vor ein paar Wochen vor der selben Entscheidung wie du und habe mich nach langer langer Zeit für den Enders Monroe 3s Turbo entschieden.
Bis jetzt kann ich noch nichts negatives über den Grill berichten, allerdings ist das mein erster Gasgrill somit hab ich keine richtige Referenz. Ein Kumpel von mir hat den Broil Master 4+1, der hat einen Brenner + Seitenbrenner mehr, die Grillfläche ist minimal kleiner und die Wertigkeit sowie Verarbeitung ist ein ganzes Stück schlechter, mein Monroe steht da wesentlich stabiler. Zusätzlich hat er noch die Turbo Zone und ein Sichtfenster, was manchmal ganz hilfreich ist.
Vor 3 Wochen hab ich ihn aufgebaut und ca 10 mal war er bis jetzt im Einsatz, ein paar Bilder vom Aufbau hab ich noch, die werd ich bei Gelegenheit mal hier reinstellen.

Gekauft hab ich ihn damals bei Amazon für 270 €, das günstigste was ich jetzt gefunden habe ist auf ebay einer für 285 €, neu natürlich.
Preis / Leistung ist absolut Top!
Natürlich wird ein Weber hier und da ein bisschen besser sein, das war mir persönlich aber keine 300 Euro mehr wert.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen...

Hier noch der link
http://grill-profi-shop.de/gasgrill-monroe3s-turbo-2014/

Gruß
Matthias
 
OP
OP
Barrac

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ah, endlich eine Rückmeldung.

Wie ist das bei deinem Grill mit der so genannten Turbo Zone? Lässt sie sich für niedrige Temperaturen weit genug runter regeln? Oder fürs indirekte Grillen bräuchte ich ja die äusseren beiden Brenner. Geht das problemlos, oder macht die Turbo Zone zu viel Hitze?

Und wie genau ist das Grillrost aufgebaut? Auf den Bildern sieht es aus, wie nur "gebogenes Blech".
 

Meddes

Militanter Veganer
Also indirekt hab ich bis jetzt noch nichts gegrillt, will aber bald mal ein drunken chicken probieren.
Also bei dem was ich über diesen grill gelesen habe ist das kein Problem. Mit dem turbo auf kleinster Stufe klappt das.
Der Grillrost ist halt emailliert und ganz normal wie bei anderen Grills auch, also jetzt nicht instabil falls du das mit "dunnem Blech" gemeint hast.

Gruß Matthias
 

Weberschiffchen

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Barrac,
Dafür, dass der Mitforist Meddes erst drei Wochen und 10 Grillgänge mit dem Enders zugange ist stellt er recht kernige Thesen auf...
Ich suche auch gerade, deshalb habe geschaut und verglichen. Die Qualitätsanmutung eines Weber oder Broil King ist IMHO unvergleichlich höher. Kosten aber auch mehr, soweit gebe ich ihm Recht. Da muss jeder abwägen. Soweit das. Ich bin momentan beim Weber Spirit 320 GBS. Ist ne Hausnummer, aber da kriegt man auch was geboten.

Broil Master (nicht King!) ist ein recht günstiger Grill. Dass der nicht mithalten kann liegt auf der Hand. Mein Schwager hat son Teil im Garten. Kaum Hitze und die auch noch sehr schlecht verteilt. Mechanische Stabilität mangelhaft, starke Oxydation (das schöne Wort für extreme Rostbildung). Also nur Enttäuschung.

Warum würde ich keinen Enders kaufen: zuviel Edelstahl, Blechroste, Flammabweiser sind zu flach (Fettbrand), Fettauffangschale zu dicht an den Brennern (Fettbrand), genereller subjektiver Eindruck: dürfte stabiler sein. Habe einiges über frühzeitig gerissene und durchgerostete Brenner gelesen. Eher nicht, obwohl Enders kulant sein soll.

Bei den Barbecooks darf man generell KEINE Gasflasche unten rein stellen. Sollte man sich auch dran halten, wie ich las. Für mich das Totschlagargument.

Grand Hall finde ich optisch sehr gelungen. Erinnern mich an meine Revox HiFi Anlage aus den 70ern... könnte ich mir vorstellen. Allerdings erschienen mir die Drehknöpfe arg schlabberig.

Die anderen sagen mir jetzt eher garnichts. Im Grunde gibts nur eine Lösung: fahr hin und schau dir alle an, wackel mal ordentlich dran und lass das Material auf dich wirken. Nur so wirst du glücklich werden.:D
 
OP
OP
Barrac

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich hole den Thread nochmal herauf, und hoffe auf ein oder zwei weitere Hinweise, die mich zu einem
vernünftigem Gasi bringen.

Ich habe mich in den letzten Wochen nochmal ein wenig umgesehen, und schwanke jetzt zwischen zwei Modellen:

- Outdoorchef Canberra 4G
- Broil King Royal 320

Der Outdoorchef hat einen Brenner mehr, und ich könnte ihn beim örtlichen Grilldealer bekommen.
Der Broil King hat "nur" drei Brenner, aber die Qualität bei Broil King soll ja recht gut sein.

Die Frage ist nun, ist der Broil King soviel besser, dass es lohnt, auf einen Brenner zu verzichten?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, oder habt noch ne ganz andere Alternative?
 
OP
OP
Barrac

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Leider kann ich den Broil King nirgends befummeln.

Kann mir da wirklich keiner mehr weiterhelfen?
 
OP
OP
Barrac

Barrac

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Nur um den Thread abzuschließen:

Aufgrund eines super Angebots meines örtlichen Grilldealers ist es ein Napoleon T410SB geworden. Danke an die, die mir geholfen haben.
 
Oben Unten