• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Genesis II LX Brenner einstellen

LDK120

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe heute meinen Grill sauber gemacht, und dafür das Blech der Bedienfront angeschraubt.

Gleichzeitig wollte ich mal schauen ob und wie sich die Brenner einstellen lassen. (Luft/Gasgemisch)

Da dachte ich lasse ich den GSV daran teilhaben. Habe bis jetzt noch keinen Thread dazu gesehen.

Los geht es mit zwei Torx T20 Schrauben jeweils links und rechts unter dem Blechkasten auf denen die Bedienregler angebracht sind.
IMG_20170608_182256.jpg
IMG_20170608_182332.jpg

Nun die Regler abziehen, und die Blechfront nach oben abziehen. Diese wird durch zwei Plastikstifte am Grill eingehakt.
Aufpassen das man die Kabel der Beleuchtung nicht abreißt.
IMG_20170608_181959.jpg

Nun kommt man an die Brenner bzw. die Luftzufuhr dieser ran.
So sieht das ganze aus der Nähe aus.
IMG_20170608_182123.jpg

Um jetzt die zugeführte Luftmenge einzustellen muss eine Sicherheitstorx Schraube TX20 gelöst werden.
IMG_20170608_182032.jpg

Jetzt kann durch verschieben des Kant Blechs die Öffnung durch die die Luft zum Brenner gelangt vergrößert oder verkleinert werden.

Wenn man fertig ist, nicht vergessen die Schraube wieder anzuziehen! ;)

Bei meinem LX 640 gab es nichts zu verbessern. Die Brenner waren ab Werk schon gut eingestellt.

Vielleicht hilft das hier den einen oder den anderen.
 

Anhänge

  • IMG_20170608_182256.jpg
    IMG_20170608_182256.jpg
    202,9 KB · Aufrufe: 8.104
  • IMG_20170608_182332.jpg
    IMG_20170608_182332.jpg
    245 KB · Aufrufe: 7.802
  • IMG_20170608_181959.jpg
    IMG_20170608_181959.jpg
    487,3 KB · Aufrufe: 7.854
  • IMG_20170608_182123.jpg
    IMG_20170608_182123.jpg
    292 KB · Aufrufe: 8.700
  • IMG_20170608_182032.jpg
    IMG_20170608_182032.jpg
    226 KB · Aufrufe: 7.800
Hola, danke für die schöne Fotostrecke. Falls ich mal Lust auf Feintuning habe weiß ich nun bescheid :)
 
Ich habe heute meinen Grill sauber gemacht, und dafür das Blech der Bedienfront angeschraubt.

Gleichzeitig wollte ich mal schauen ob und wie sich die Brenner einstellen lassen. (Luft/Gasgemisch)

Da dachte ich lasse ich den GSV daran teilhaben. Habe bis jetzt noch keinen Thread dazu gesehen.

Los geht es mit zwei Torx T20 Schrauben jeweils links und rechts unter dem Blechkasten auf denen die Bedienregler angebracht sind.Anhang anzeigen 1497737Anhang anzeigen 1497738
Nun die Regler abziehen, und die Blechfront nach oben abziehen. Diese wird durch zwei Plastikstifte am Grill eingehakt.
Aufpassen das man die Kabel der Beleuchtung nicht abreißt.Anhang anzeigen 1497740
Nun kommt man an die Brenner bzw. die Luftzufuhr dieser ran.
So sieht das ganze aus der Nähe aus.Anhang anzeigen 1497741
Um jetzt die zugeführte Luftmenge einzustellen muss eine Sicherheitstorx Schraube TX20 gelöst werden. Anhang anzeigen 1497744
Jetzt kann durch verschieben des Kant Blechs die Öffnung durch die die Luft zum Brenner gelangt vergrößert oder verkleinert werden.

Wenn man fertig ist, nicht vergessen die Schraube wieder anzuziehen! ;)

Bei meinem LX 640 gab es nichts zu verbessern. Die Brenner waren ab Werk schon gut eingestellt.

Vielleicht hilft das hier den einen oder den anderen.
Danke, mein technisches Verständnis ist gerade auf dem berühmten Schlauch Was passiert wenn ich das Kantblech hin und her verschiebe? Wenn mehr Luft reinkommt, dann weniger Leistung?
 
Hola,

mehr Luft bedeutet ggf. mehr Leistung. Zuviel Luft kann aber zum ablösen der Flamme, bis hin zum ausblasen der Flamme mit ggf. Rückschlag führen.
Bei zu wenig Luft verbrennt das Gas nicht sauber und es kann zur Russ Bildung kommen. Auch die Leistung wird dann abnehmen.

Falls die Flamme nicht dem Optimum entspricht, kann man sie so einstellen. Das sollte aber nur von Fachpersonal ausgeführt werden. ;)
 
Hola,

mehr Luft bedeutet ggf. mehr Leistung. Zuviel Luft kann aber zum ablösen der Flamme, bis hin zum ausblasen der Flamme mit ggf. Rückschlag führen.
Bei zu wenig Luft verbrennt das Gas nicht sauber und es kann zur Russ Bildung kommen. Auch die Leistung wird dann abnehmen.

Falls die Flamme nicht dem Optimum entspricht, kann man sie so einstellen. Das sollte aber nur von Fachpersonal ausgeführt werden. ;)
Wie immer im Leben. Die richtige Mischung macht es.

Gruß Dingo
 
Hola,

mehr Luft bedeutet ggf. mehr Leistung. Zuviel Luft kann aber zum ablösen der Flamme, bis hin zum ausblasen der Flamme mit ggf. Rückschlag führen.
Bei zu wenig Luft verbrennt das Gas nicht sauber und es kann zur Russ Bildung kommen. Auch die Leistung wird dann abnehmen.

Falls die Flamme nicht dem Optimum entspricht, kann man sie so einstellen. Das sollte aber nur von Fachpersonal ausgeführt werden. ;)
Das hat auch normalerweise der Hersteller alles vorher erledigt, wie @LDK120 ja schon beschrieben hat. Und wenn es bei einem neuen Grill Probleme gibt, macht das der Fachhändler.
Nicht immer ist es so einfach, wie beschrieben, es kann ja auch ein Garantiefall vorliegen.
 
Hallo zusammen,
brauche nochmal euer Feedback. Es war eben zwar bisschen windiger aber für mich sieht das ganz okay aus. Was sagt ihr? Würde erstmal nichts verstellen wollen...

7DF6E07F-C4C0-4953-88D3-6059B54EBECC.jpeg


2CEF2BB1-CDE9-42D2-9AC2-80C35B7F8EF5.jpeg
 

Anhänge

  • 7DF6E07F-C4C0-4953-88D3-6059B54EBECC.jpeg
    7DF6E07F-C4C0-4953-88D3-6059B54EBECC.jpeg
    586,1 KB · Aufrufe: 6.824
  • 2CEF2BB1-CDE9-42D2-9AC2-80C35B7F8EF5.jpeg
    2CEF2BB1-CDE9-42D2-9AC2-80C35B7F8EF5.jpeg
    503,5 KB · Aufrufe: 5.928
Hallo GrillKosi

Ein schöneres Flammbild wirst Du nicht einstellen können, Blueflame das ist perfekt.

Übrigens ist der sogenannte Venturi-Effekt dafür verantwortlich, dass der Gasstrom die benötigte Luft für die Verbrennung mitzieht.
Mehr Gas heisst gleichzeitig mehr Luft und umgekehrt.
Fertig Klugscheissen, jetzt geht's ins WE.
 
Wirklich? Ich meine die Brennstangen, dort wo das Feuer brennt. Diese 4 Stangen haben kurze Schlitze; allerdings Schweiz und nicht D (30 mbar statt 50 mbar).

Wenn der Grill „heiss“ ist, kann ich die Hand noch 10 Sekunden ca 10cm über den Rost halten.
 
Also ich stelle hier mal was zur Diskussion, könnt mich gerne berichtigen wenn ich mich irre. Ist das Flammenbild nicht immer relativ? Wenn ich 25 grad habe siet das Flammenbild anders aus als bei - 3 Grad aussen Temperatur, ja sogar der füllstand der Gasflasche ist ein Faktor der bei mir viel ausmacht. Ist das bei euch auch so? Ich frage mich wirklich warum man das einstellen sollte, weil wenn man es genau nimmt kann man das vor jedem grillen machen.
 
Der Füllstand der Gasflasche hat noch nicht mal wirklichen Einfluß auf den Druck vor dem Druckminderer, geschweige denn dahinter, jeder Einfluß auf das Flammenbild ist eher esoterischer Natur.
Und man muß auch als Anwender nicht die Luftzufuhr einstellen, zumindest nicht bei einem neuen Grill, höchstens nach ein paar Jahren.
Das sollte ab Auslieferung völlig korrekt sein, sonst ist es eigentlich ein Fall für den Händler anzupacken.
 
Zurück
Oben Unten