• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Geplatzte Träume

Grillkugel

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
"Think big" war der Plan. Eine große kompakte Leberwurst in der Schweinebutte sollte es werden, mittelgrob, geräuchert und dann etwas luftgetrocknet. Aber es hat nicht sollen sein...

Das Ausgangsmaterial waren zwei Fettbacken, ca. 2,2 kg schwer
DSC_6903.jpg


und ca 700 g Schwieneleber

DSC_6906.jpg


Die Backen habe ich nach dem Kochen mit 5 mm gewolft

DSC_6907.jpg


Die Leber, ca. die gleiche Menge von der gewolftn Backe und eine große angebräunte Zwiebel habe ich durch die 3-mm-Scheibe gedreht und dann in der Kückenmaschine gekuttert.

DSC_6911.jpg


Dann alles vermischt und mit NPS, Pfeffer, Majoran und etwas Macis gewürzt. Weil ich die Wurst trocknen wollte, habe ich nu ca. 16 g NPS pro kg und 3 g Pfeffer verwendet. Majoran waren die Blätter einer 15-Gramm Frisch-Packung.

DSC_6916.jpg


Auch habe ich keine Kesselbrühe daruntergemischt, weil ich das für die geplante Trockung als kontraproduktiv empfand. Abgefüllt in eine Schweinebutte und gut 3 Stunden bei ca. 80 Grad ziehen lassen. Beim Herausnhemen ist es dann wohl passiert:

DSC_6919.jpg


Die Butte ist aufgeplatzt, die Masse ist aber zum Glück nicht verloren gegangen. Kurz hatte ich überlegt die intakte Hälfte nochmal abzubinden, aber man sieht rechts unten, dass die Butte auch hier schon fast kaputt war. Die Haut hat sich auch ungewöhnlich weich angefühlt.

Ich habe dann schweren Herzens den Inhalt ausgedrückt und in Tupper-Dosen verpackt. Ein Fall komplett für die Tonne war es natürlich doch nicht. Am nächsten Morgen gabe es die Wurst dann zum Frühstück. Richtig gut ist sie geworden.

DSC_6921.jpg


Die Butte ist definitiv nicht von innen heraus unter Druck geplatzt, sondern weil der Darm sich beim Kochen fast aufgelöst hat. Man sieht ja auch an der kleinen Stelle unten, dass die Beschädigung außen ist. Als Grund vermute ich stark, dass die eingesalzene Butte zu stark getrocknet war. Vor dem Einweichen hatte sie kaum mehr Restfeuchte. Vermutlich hat das dem Gewebe nicht gut getan. Gekauft hatte ich sie Anfang 2020. Eingesalzene Naturdärme halten sich im Prinzip zwar ewig, aber ganz trocknen sollten sie besser nicht sein.
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Schiete - das ist sehr ärgerlich bei so einer großen Wurst.
Die Idee und die Umsetzung allerdings sind top :thumb2:
Wir haben solche Leberwürste im Sortiment. Mache von den "Trümmern" wiegen um die 2,8 kg.

Versuch doch mal in Lake eingelegte, füllfertige.
Vielleicht hatte auch der Darm einen weg - hatte ich mal bei Rindermitteldärmen.
 

Dsgrill

Grillkaiser
Die Schweine sind zu jung wenn sie bei den Metzger kommen dann reist der Magen gerne alte Weisheit meiner Mutter
 

LGresch

GSV-Veterinär
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Schöne Leberwurst, schade für deinen Plan. Aber wichtig ist, dass sie klasse aussieht und toll schmeckt!
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Das ist sehr ärgerlich, aber die Wurst kann ja trotzdem noch ordentlich verwertet werden.
 

riese82

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Ich bin mit Leberwurst in Scheeinebutten auch auf Kriegsfuß
Das passiert da recht oft.
Die musst du echt behandeln wie ein rohes Ei.
Ziel nicht ganz erreicht trotzdem lecker. Es gibt schlimmeres glaub ich
 
Oben Unten