• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Geräucherte Haxe kochen?

Funker

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

Ich habe Haxen Kalt geräuchert.

Haxen fertig 4 klein.jpg


Nun meine Frage?

Kann man die auch kochen oder im Backofen garen wie eine ungeräucherte Haxe?

Gruß

Klaus
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Oder in einer Fleischbrühe das sie nicht auslaugt, danach noch in den Topf mit dem Sauerkraut rein und... lecker schmecker :-)
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
also ich würde ein Päckchen um die Haxe machen und das alles an wjm senden :lolaway: sieht echt lecker aus - Sauerkraut und Haxe ergeben eine gute Kombination dazu noch eine Portion Spätzle und alles in der Pfanne anbraten :) Erbsensupe oder Linsen passen aber auch ganz gut :weizen:
 
OP
OP
Funker

Funker

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe die Haxen 4 Stunden im Bratschlauch mit Zwiebeln zusammen im Backofen bei 150 Grad schmoren lassen.

Kräftiger Kasseler Geschmack und wunderbare Soße war das Ergebniss.

Nur die Schwarte ist sehr dunkel geworden, innen aber Butterweich.

Ideal zu Sauerkraut.

Mach ich wieder.

Stücke der noch ungekochten Haxe habe ich natürlich abgeschnitten und probiert.

Kein bisschen zäh. Dunkelrotes Fleisch, wunderbar zu essen.

Wenn Fotos gewünscht werden mache ich noch welche.

Gruß
Klaus
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe die Haxen 4 Stunden im Bratschlauch mit Zwiebeln zusammen im Backofen bei 150 Grad schmoren lassen.

Kräftiger Kasseler Geschmack und wunderbare Soße war das Ergebniss.

Nur die Schwarte ist sehr dunkel geworden, innen aber Butterweich.

Ideal zu Sauerkraut.

Mach ich wieder.

Stücke der noch ungekochten Haxe habe ich natürlich abgeschnitten und probiert.

Kein bisschen zäh. Dunkelrotes Fleisch, wunderbar zu essen.

Wenn Fotos gewünscht werden mache ich noch welche.

Gruß
Klaus

Moin Klaus,

warum hast du deinen ersten Beitrag nicht fortgesetzt, hate es dir nicht ganz gelungen? :hmmmm:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/haxen-geraeuchert.123578/

Für dein Endprodukt (wie du es gemacht hast) brauchst keinen so großen Aufwand,
einfach nasspökeln, warmräuchern (bis 50°C) und dann gleich im Bratschlauch mit Gemüsen garen. Wird bestimmt viel besser und schneller.
Passt genau richtig zu Knödeln und Sauerkraut.

Man kann trockenes Fleisch 3 Stunden kochen und trotzdem wird es nicht viel weicher.

Zeus
 
OP
OP
Funker

Funker

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo Zeus und die anderen,

das Endprodukt der Haxen habe ich hier auf Seite 2 ( ganz zum Schluss )


http://www.grillsportverein.de/forum/threads/haxen-geraeuchert.123578/page-2

beschrieben.

Zwei dieser Haxen habe ich für diese Zubereitung ausgewählt.

So wie Du es beschreibst, hört es sich auch gut an.

Als Neuling und Anfänger bin ich ja froh, wenn das, was ich mache, mit Eurer Hilfe funktioniert.

Nass Gepökelt habe ich noch nicht. Das wird im nächsten Jahr kommen.

Das Fleisch war nicht trocken, da es ja im eigenen Sud mit den Zwiebeln geköchelt hatte.

So habe ich immer gebratene Haxen im Backofen gemacht. 4 Stunden bei 150 Grad. Die waren Butterweich und hatten eine leckere Schwarte.

Jetzt aber die Bilder:

bei der Kasseler- Haxe ist die Scharte recht Dunkel geworden, warum weiss ich nicht.
Sie wurde mehrmals im Bratenschlauch gewendet.

( Warum ? hat einer eine Idee ? )

Aber das war nur die Schwarte, innen alles zu meiner vollen Zufriedenheit.

Kasseller Haxe 1 klein.jpg


Kasseller Haxe 2 klein.jpg


Kasseller Haxe 3 klein.jpg


Aufgeschnitten auf Schwarzbrot oder Roggenbrötchen schmecken das wirklich gut.

Kasseller Haxe 4 klein.jpg


So, als Schinken:

Schinken Haxe 1 klein.jpg


Schinken Haxe 2 klein.jpg


Innen, nach meinem Geschmack, noch etwas feucht. Schmeckt aber Super.
Eine habe ich noch. Die muss jetzt noch etwas reifen, dann ist sie gut.

Das mache ich auf jeden Fall wieder.


Gruß

Klaus
 
Oben Unten