• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gestern mal Hax’n probiert

higev

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Ein Themensonntag hatte mich neugierig gemacht auf Hax’n.
Bisher noch ohne Erfahrung damit, hab ich gleich 6 Stück gekauft und die Kinder eingeladen zum Testessen. Um es vorweg zu sagen. Es war nicht so berühmt zumindest für mich.
Die Gäste waren allerdings recht angetan aber ich vermute sie waren warscheinlich zu höflich um Ihre richtige Meinung zu sagen.
Bis die Elefantenfüße auf dem Tisch waren sah eigentlich alles recht gut aus :

1 Tag mit scharf angesetzter Gemüsebrühe gespritzt darin gebadet.
Web DSC_0002.jpg


Erst mal klar Schiff machen:
Web DSC_0009.jpg

Web DSC_0010.jpg


Mein Setup : erst mal nur mit Garraumtemp.
Web DSC_0013.jpg


Im Schnitt bei 140°C und ab und zu ein bissel Rauch 4h lang über eine Gemüseschale mit der Brühe gegrillt:
Web DSC_0014.jpg


Web DSC_0015.jpg


Web DSC_0016.jpg


Web DSC_0017.jpg


Tja bis zur Ernte sah es doch eigentlich noch gut aus.
Web DSC_0026.jpg


Aber beim Anschnitt hatte ich schon das Essen auf:
Sehr weißes Fleisch: Und das bedeutet für mich nichts gutes. (Das Foto täuscht hier ein wenig) OK die Konsistenz war soweit akzeptabel, weich, aber geschmacklich eher fade. Auch löste es sich nicht besonders gut vom Knochen. Kurz gesagt eine Blamage, und damit Ansporn nach genügend Bedenkzeit es noch mal zu versuchen. Diesmal aber ohne Rücksicht auf die Kruste low and slow wie es sich gehört.
Web DSC_0028.jpg


Fazit :
Ich halte mich aber durchaus für noch lernfähig Und so werde ich :
1: für ein Testessen wirklich nur allein mit Göga bleiben.
2. Besseres Fleisch kaufen. (War ein Angebot, hatte es in der Auslage gesehen und spontan gekauft.)

Gruß Hilmar
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Hallo Hilmar

Beim nächsten mal klappts bestimmt besser,obwohl es ja gut ausgesehen hat.
Und für irgendwas muss die Fam. ja auch gut sein. :DS:
Bei mir kommen die VERSUCHSKANINCHEN aber trotzdem
immer wieder gerne. :grin::grin::grin:

Gruß Jens
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sei froh, dass du nichts wegschmeißen musstest :hmmmm:


Tja, wie soll in die Haxe Geschmack kommen.

Das wär ja mal ein Thema!
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also meine waren echt lecker mit Low&Slow bis KT über 80° und zum Schluss heiß gepoppt. Ich habe aber auch gepökelte genommen. Deine sehen aber trotzdem lecker aus!:mosh:
 

blendaxx

Grillkönig
Meine ersten Bauchlandungen sahen auch so aus...

Obwohl: Die Farbe is doch nich entscheidend !! Pater hat recht, deine sind "Natur" - heisst ungepökelt. Gepökelte sind halt rot...die brauchste dann auch nich mehr brinen. ("gepökelte" is nich so mein Ding, ich mach das lieber komplett selbst)

Ich nehme nur "Natur" Haxen und würze sie 3 Tage in einer Brine von innen. Und vor KT 85 kommen die nich vom Grill. Das funktioniert hundertpro !

GT 140-160 sind vollkommen ok. Meiner Erfahrung nach machts Geschmackstechnisch keinen Unterschied mit GT110 zu arbeiten...wirkt sich nur auf die Garzeit aus....

das Aufkrusten ist dann noch etwas trickie...wobei der Industriefön is schon ein geiler Trick der immer klappt.....


Gruuz
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
higev

higev

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
@blendaxx
so seh ich das auch:
min. 2 Tage aufgespritzt, und dann mehr Geduld. Das Fleisch hatte einfach noch zu viel Bindung.
Versuch macht kluch. :prost:
 
Oben Unten