• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gräucherte Forelle

Sorpasso

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ich weiß nicht, ob es hier 100% richtig ist - falls nicht, bitte verschieben :sonne:

Hallo liebe GSV Gemeinde,

letzten Samstag war es nun soweit und ein kleines Vorhaben von mir wurde in die Tat umgesetzt:
Ich wollte unbedingt selbst einmal meine Forellen räuchern und diese nicht fertig kaufen. Zwar ist der Aufwand ein wenig höher, aber es geht hier schließlich nicht um Wirtschaftlichkeit, sondern einfach es mal selbst zu probieren.
Also habe ich mir frische Forellen von einem Arbeitskollegen besorgt, der einen Züchter kennt. Nach ein paar Sätzen mit einem erfahrenen Mann, der regelmäßig räuchert, wusste ich also alle wichtigen Dinge, die man beachten muss. Ein paar Recherchen im Internet gaben noch gute Tips zum "Setup" für das Räuchern im Weber.

Gestartet wurde die ganze Aktion allerdings schon am Donnerstag Abend - denn hier wurde der Sud zubereitet, in dem die Forellen erstmal "baden" durften - und zwar ausgiebig.
Der Sud setzt sich wie folgt zusammen:

Für 2 Fische (war ja nur ein Test und kann natürlich hochgerechnet werden):

1 Liter Wasser
75g Speisesalz (ich würde sagen 65-70g reichen)
1 Teelöffel Pfefferkörner, leicht gestoßen
2 Lorbeerblätter
2 getrocknete Mini-Chilis (ca. 25-30mm lang sind die, welche ich da habe)
ein paar Wacholderbeeren ganz
1 TL Kümmel

Das Wasser kochen und dann erst die ganzen Zutaten hineingeben, kurz aufkochen und dann abkühlen lassen.
Den erkalteten Sud über die Fische geben, welche man gewaschen in eine Auflaufform oder ein anderes, geeignetes Gefäß gelegt hat.
Dort lässt man sie dann ziehen - bei mir von Do abends bis Samstag mittag. Mindestens sollten es aber 12 Stunden sein, 24 sind besser.

Am Samstag dann wurde der Grill vorbereitet und natürlich das Räucherholz.
Also erstmal raus und Holz hacken *g* in diesem Fall Erle. Diese habe ich in handliche Stücke zerteilt und in Wasser 1 Stunde eingelegt.
In der Zwischenzeit wurde verzweifelt versucht die verschwindend geringe Zahl von 16 Briketts im Anzündkamin zum glühen zu überreden, was gar nicht so einfach war.
Fürs nächste Mal richte ich mir eine Konservendose als AZK :) denn 16 Eier verschwinden im Weber AZK einfach...
Habs daber dennoch geschafft und die 16 Brekkis in die Kohlekörbe verteilt, in die Mitte eine Tropfschale mit dem Wasser, in welchem ich das Holz eingeweicht habe. Die Temperatur lag beim "Vorheizen" dann bei rund 110°C.
Links und rechts jeweils eine Handvoll Holzchips vorsichtig auf die Kohle, Fische auf den Rost und Deckel drauf. Schon ging die Qualmerei los. Nach 25 Minuten war die erste Ladung Holz verbraucht und ich habe noch einmal Holz nachgelegt, damit wieder Rauch aufsteigen konnte.
Nach 1 Stunde war dann der Spuk mit dem Rauch vorbei, ich habe den unteren Schieber geschlossen und die Fische noch ein wenig ziehen lassen. Die Temperatur ist inzwischen auf 90°C gefallen.

Jetzt sind die guten Fische fertig 8)
Ich hoffe, daß ich nichts vergessen habe - falls jemand etwas wissen will, kann er natürlich gerne fragen.

Viele Grüße,
Michael


IMG_4007.JPG


IMG_4006.JPG


IMG_4009.JPG


IMG_4011.JPG


IMG_4013.JPG


IMG_4014.JPG


IMG_4015.JPG


IMG_4017.JPG


IMG_4019.JPG


IMG_4020.JPG
 

Anhänge

  • IMG_4007.JPG
    IMG_4007.JPG
    108,5 KB · Aufrufe: 702
  • IMG_4006.JPG
    IMG_4006.JPG
    126,3 KB · Aufrufe: 694
  • IMG_4009.JPG
    IMG_4009.JPG
    106,5 KB · Aufrufe: 696
  • IMG_4011.JPG
    IMG_4011.JPG
    119,5 KB · Aufrufe: 696
  • IMG_4013.JPG
    IMG_4013.JPG
    115,3 KB · Aufrufe: 700
  • IMG_4014.JPG
    IMG_4014.JPG
    96,6 KB · Aufrufe: 689
  • IMG_4015.JPG
    IMG_4015.JPG
    176,5 KB · Aufrufe: 701
  • IMG_4017.JPG
    IMG_4017.JPG
    138,3 KB · Aufrufe: 693
  • IMG_4019.JPG
    IMG_4019.JPG
    89,5 KB · Aufrufe: 698
  • IMG_4020.JPG
    IMG_4020.JPG
    94,2 KB · Aufrufe: 688
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

Sorpasso

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Danke :)
 
OP
OP
S

Sorpasso

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Na dann :happa:

Bin gespannt auf deinen Bericht und evtl. das Rezept zum Nachmachen.
Lachs würde mich auch reizen :sonne:
 
Oben Unten