• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillen mit Zedernholz

New13

Militanter Veganer
Hilfe
Wir sind neu unter den Grillbegeisterten.
Haben heute Lachsfilet auf Zedernholzplatten probiert.
der Lachs ist toll geworden, leider sind die Holzplatten total verkokelt.
Es kann ja nicht sein, dass man immer neue Platten braucht. wir haben alles genau nach ANleitung gemacht. Die Platten über eine stunde bei direkter hitze Hitze gegrillt.
Wo war der fehler. wer hat Erfahrung?
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Du hast die Platten vorher gewässert?! Länger als 2 Stunden?

Und 60 Minuten direkte Hitze beim Fisch? Hui...

Ich hab's so gemacht, dass ich die Planke über Nacht gewässert habe (also 12+ Stunden), dann den Fisch drauf, direkt über die Hitzequelle, bis die Planke leicht anfängt zu kokeln und dann rüber auf die indirekte Seite, bis der Fisch gar ist.

Hat bei mir meist unter ner halben Stunde gedauert.
 

monetenmacher

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hilfe
Wir sind neu unter den Grillbegeisterten.
Haben heute Lachsfilet auf Zedernholzplatten probiert.
der Lachs ist toll geworden, leider sind die Holzplatten total verkokelt.
Es kann ja nicht sein, dass man immer neue Platten braucht. wir haben alles genau nach ANleitung gemacht. Die Platten über eine stunde bei direkter hitze Hitze gegrillt.
Wo war der fehler. wer hat Erfahrung?
Was meinst du mit TOTAL VERKOKELT?
schieb mal ein Foto rüber.
lg Gunter

PS - frag nur, wei ich letztens erst einen "UNFALL" hatte *g*
 
OP
OP
N

New13

Militanter Veganer
danke für eure Antworten und sorry bei meinem Text ist ein Stück verloren gegangen!http://www.grillsportverein.de/forum/images/icons/icon11.gif

Ich habe die Platten, wie in der Anleitung beschrieben eine Stunde in Salzwasser gewässert, sogar länger. Dann waren sie mit Fisch 30 min auf dem grill bei 180 Grab.

Ihr wässert über Nacht?

Also kann man sie normalerweise mehrfach verwenden?

Geschmeckt und gerochen hat es toll
 
OP
OP
N

New13

Militanter Veganer
Ein Foto kann ich nicht mehr schicken, weil die verbrannte Rest = schwarz und am Zerbröseln direkt in die tonne gewandert ist. Nur schwarz hätte ja nicht gestört, aber sind wirklich auseinander gefallen.

Toll, dass man hier seine Fragen loswerden kann. ich werd noch öfters um Hilfe schreien, glaub ich.


Habe einen Sterling evolution 440
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Leg dir am besten etwas dickere Planken zu, die halten dann auch länger als die kleinen ODC-Zedernplanken (hatte ich auch anfangs).
Für solche Brettchen hat glaub ich holzwurm_ecki letztens ne Sammelaktion gemacht, vielleicht kommt sowas in Kuhzunft wieder.

Alternativ kannst du auch über Siggi Planken dickerer Bauart bekommen (seine bessere Hälfte hat nen Grillshop mit etlichen zufriedenen Kunden hier im Forum) oder frag auch einfach den Schreiner deines Vertrauens, ob er dir Bretter aus unbehandeltem Holz deiner Wahl machen kann.

Fragen beantworten wir hier gerne, wenn wir merken, dass wir nicht als Suchrobots missbraucht werden - sprich, wenn man merkt, dass derjenige sich auch mal die Mühe gemacht hat, selbstständig den großen Wissenspool, der hier im Forum ist, auch nutzt. Wenn man in einem Unterforum einen Thread eröffnet, der denselben Inhalt hat wie ca. 20-30% inhaltsgleicher Threads auf den ersten paar Seiten desselben Unterforums, dann kann man davon ausgehen, dass derjenige kein Interesse an selbstständigem Lesen hat - und derjenige geht dann auch leer aus bzw. bekommt mehr oder weniger (un)freundliche Hinweise auf die Suchfunktion.

Dann mal weiterhin viel Spass mit deinem Grill und der Plankerei ;-)

Grüsse,
Wolfgang
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Wo hast Du denn bitte schön gelesen, dass man die Planke eine ganze Stunde direkt grillen soll? Wässern mehrere Stunden, dann die Planke kurz, wenige Minuten nur, direkt grillen, bis man schönen Rauch im Grill hat, dann in die indirekte Zone ziehen. Und Lachsfilet ist normalerweise nach 20-25 Minuten gar.
 

Cyberman

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Da muss ich mich mal einklinken...
Genau das Thema beschäftigt mich zur Zeit auch. Es gibt da unterschiedliche Vorgehensweisen:

1. Gemäß Webers Grillbibel ist die Planke bis zum Dampfen zu erhitzen. Die Planke zu wenden und mit Grillgut zu belegen. Die Planke verweilt dann weiter auf der direkten Hitze.

2. Im Forum wird die Planke meist erhitzt und nicht gewendet. Das Grillgut aufgelegt und dann samt Planke in den indirekten Bereich verschoben und fertig gegrillt.

Ich mochte das Ganze nächste Woche mit Lachs probieren. Wie ist es denn nun richtig?
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Was soll das Wenden denn bewirken? Dass das Grillgut auf dem verkohlten Stück liegt, will man das wirklich? Mir persönlich reicht ein bisschen Rauch von wenigen Minuten, der ja dann auch länger im Grill hängt, wenn man nicht ständig den Deckel lupft.
 

Jost

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Also ich wende auch nicht.
Ich lege die laaange eingeweichte Planke über die Flamme und warte, bis es deutlich knackt und knistert. Dann das Tierchen drauf und indirekt weiter.

Lachs nicht länger als 25-30 min.

Nach dem Grillen reinige ich das Brett mit Wasser und Bürste.

Je nach Dicke der Planke wiederhole ich das ca. 5 mal.

Grüße,

Jost
 

jeruh

Veganer
5+ Jahre im GSV
Oben Unten