• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillholz -Briketts

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute,

da ich in 2 Wochen meinen Smoker bekomme:thumb1: mache ich mir natürlich Gedanken über den Brennstoff.
Der Smoker - und Grillholz Thread natürlich bis zur letzten Seite gelesen.
Mit meinen Holzkohlegrill arbeite ich immer mit proFagus Grillis und bin sehr zufrieden damit.
Arbeitet ihr mit Briketts und dann die diversen Hölzer oder gleich mit Holz?
Wenn ich mit Briketts arbeite nehme ich an reichen keine Wood Chips sondern benötige auch kleine Stücke Holz?
Bringen diese Wood Chips im Smoker eigenlich was?
Beim indirekten/direkten Grillen 1-3 Hände voll für den normalen Griller ja ok, aber wie schon geschrieben Smoker größer und anders von der Verbrennung.
Viele Dank
lg,
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Was für ein Smoker isses denn?

Wenn es ein normaler offset Smoker ist, würde ich mit reinem Holz feuern.
Dazu isser ja da.
 
OP
OP
D

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ja, es ist ein 16" offset Smoker mit grosem Turm.
Wenn ich von Anfang an mit Holz feure, wird das dann nicht zu rauchig?
Von Beginn an dann immer mit dem Holz welchen Geschmack ich gerne hätte, oder zb. Buche für die Grundglut.
lg,
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wenn ich von Anfang an mit Holz feure, wird das dann nicht zu rauchig?

Das ist ja die Kunst beim Smoken.
Wenn Du nur gut abgelagerte, trockene Hartholzstücke verwendest die klein gemacht sind, so max 3cm Breite und die auf dem Deckel der SFB anwärmst und mit voll geöffneter SFB Tür arbeitest, wird es nicht zu rauchig.

Zu rauchig wird es wenn man nasses Holz, zu dickes Holz oder unter Sauerstoffmangel vebrennt.
 
OP
OP
D

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Alex,

das mit dem anwärmen habe ich schon des öfteren gelsen werde ich natürlich machen.
Nun heißt es für mich mal Holz besorgen:)
Akazie hätte ich genug, da ich unseren Kamin damit beheize, habe aber schon gelesen das es für den Smoker nicht gut sei.
Ich war nur ein wenig skeptisch da ein Bekannter auch schon lange mit einem Smoker arbeitet und der aber nur mit Briketts.
Er meinte mit Holz ist der Geschmack dann sehr intensiv.
lg,
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Der Geschmack ist dann intensiv, wenns qualmt. Genau das solls ja nicht...hier mal wieder eine Anleitung:

Mit einem ordentlichen Feuer vorwärmen (ruhig auf 200°)

86911d1277579894-endlich-wirds-sommer-15feuer1.jpeg


Feuer runterbrennen lassen, bis sich ein schönes Glutbett bildet:

86912d1277579894-endlich-wirds-sommer-16feuer2.jpeg


jetzt reicht ein kleines Scheit alle 20 Minuten, um den Smoker auf BBQ-Temperatur (110-120°) zu halten.

86913d1277579894-endlich-wirds-sommer-17feuer3.jpeg


Rauchentwicklung im Idealfall:

86915d1277579894-endlich-wirds-sommer-19rauch.jpeg


Man muß zugegebermaßen erst mal etwas rumprobieren mit dem Smoker, und natürlich geht das nur mit einwandfreiem Holz. Beim letzten Südhessenstammtisch hatte ich auch etwas zu kämpfen, da war immer mal ein Scheit dazwischen, das nicht richtig ausgetrocknet war. Da qualmts dann auch schnell mal, notfalls muß sowas halt wieder raus. Das Essen ist nämlich schnell verqualmt und schmeckt dann wie Räucherschinken.

PS wenn du mit Woodchips "smoken" willst, dann kannst du auch weiter den Weber nehmen, dann brauchst du keine Lok.
 
OP
OP
D

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Ralf,

danke für die Bilder :prost:
Wird mir den Start sehr erleichtern:nusser:
Eine Frage noch an Dich gleich mit der Holzsorte die Du haben willst oder für die Grundglut eine andere?
Vielen Dank,
lg
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich nehme eigentlich für alles Buche. Hat aber viel damit zu tun, daß ich da relativ problemlos und günstig rankomme. Ahorn habe ich auch schon getestet, das schmeckt mir nicht. An Obsthölzer bin ich noch nicht rangekommen, das soll aber noch besser weil milder sein als Buche.
Noch was zum Glutbett: ich schmeiß da auch gerne mal ein paar alte Brekkies oder Restkohlen aus dem Kugelgrill mit dabei. Das schadet nicht und macht es etwas einfacher, eine gleichmäßige Glut zu halten. Die Hauptenergiequelle sollte aber dein brennendes Holz sein.
Irgendwo schwirrt auch noch ein Anfeuervideo (ich glaube vom Waldwuser) rum, vielleicht postet er das auch noch.
 

kingfisher61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich habe schon öfter Akazie verwendet muss gut abgelagert sein und die Rinde muss ab
 
OP
OP
D

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Ebbel,

bin gerade am Smoken als Teststück Schopfbraten :)
Hast Du die Tür von der SFB immer ganz offen?
Vielen Dank
lg,
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ja, außer wenns richtig windig ist.
 

boehmy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
.....schmeiss die SFB voll mit hochwertiger Holzkohle, lass die durchglühen und feuere dann mit Holz Deiner wahl nach ( ausser Eiche und Weichholz )......Tipp: GN-Behälter mit Wasser zwischen Feuer und Garkammer.......


Viel Spass

Hey warum nicht Eiche? Ohne Rinde find ich das garnicht so übel. Gibt ja auch Chips von alten Whiskyeichenfässern.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
D

Duke_h

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

danke für die schnellen antworten.
Wie schon geschrieben mein erster Schopf sollte bei 75C raus leider war dem nicht so.
Angefangen um 12:45 um 19:00 Uhr 71C konnte nicht mehr länger warten wegen meiner Tochter.
Geschmacklich super aber leider nicht weich genug, denke das waren dann die 4C.
Mit Weber Kohle angefeuert meine letzten zum Glück und dann mit Buche.
Musste auch bei den Weber Briketts die Tür von der SFB offen lassen, ansonst ging die Temperatur runter.
War mein erster Versuch mim neuen Ondra.
lg,
 

Kandoma

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
mmmh, das verstehe ich jetzt nicht ganz......

Mit Weber Kohle angefeuert meine letzten zum Glück und dann mit Buche.
Musste auch bei den Weber Briketts die Tür von der SFB offen lassen, ansonst ging die Temperatur runter.
War mein erster Versuch mim neuen Ondra.


Eine Lok wird im normalen Betrieb mit Holz befeuert. Auch beim Anheizen. Mit Holz kann man den ganzen Bereich von 80°C bis 300°C plus abdecken. Eine Handvoll Brekkies beim Anfeuern unten drin ergibt für etwa 3-4 Stunden ein schönes Grundfeuer und verhindert, dass neues Holz das draufgelegt wird, anfängt zu rauchen. Macht die ganze Sache etwas träger und die Lok schmiert nicht so rasch ab, wenn Du Deine Beitrage hier schreibst und Dich vergisst...... Nach drei/vier Stunden einfach eine Handvoll Brekkies am Rande des Feuers nachlegen. Aber geheizt wird mit Holz. Ein Smoker mit Turm hat eine sehr grosse Oberfläche und verliert sehr viel Wärme im Winter. Da braucht es schon Kalorien, um das Ganze bei 120°C zu betreiben. Da müsstes Du schon eine Menge Holzkohlen oder Brekkies verwenden. Mit Holz geht das immer, auch bei Wind und minus 20°C. Im Sommer, in der Sonne, geht das alles aber viel einfacher.
Vorsicht! Ein Smoker mit Turm, der grossflächig mit der Garkammer verschweisst ist, hat einen viel grösseren Holzverbrauch als ein "normaler" Smoker nur mit Kamin.

Wenn Deine Nachbarn heikel sind auf Rauch, lege beim Anfeuern oben drauf ein paar kleine Stücke Tannenholz. Und oben anzünden. Nicht unten. Die Zündtemperatur von Nadelholz ist merklich tiefer als Buchenholz. Mit etwas Übung bringst Du das ganze Feuer ohne grosse Rauchentwicklung beim ersten Anlauf rauf auf Betriebstemperatur.

Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten