• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grüße aus dem Westerwald

wjkause

Militanter Veganer
Nachdem ich nun schon seit Jahren immer Mal wieder hier herein geschaut, und mir wertvolle Tipps und Anregungen geholt habe, ist nun der Entschluss gefallen, auch meinen Senf zu eurem Grillgut beizutragen.
Ich bin 1962 geboren, Familienmensch (Frau, 2x2 Kinder, zur Zeit drei Schwiegerkinder, und ein Hund), sehr naturverbunden, bekennendes Landei, und bis letzte Woche ein noch bekennenderer Kohle und Holzgriller!
Meine erste und wohl auch prägende Erinnerung an die Zubereitung von Nahrung über Feuer und Glut stammt aus meiner Kindheit.
Damals durfte ich mit meinem großen (von mir bewunderten) Bruder und seinen Freunden in den Wald zu deren selbstgebauter Hütte. Die "Großen" zeigten mir an dem Tag, wie man Forellen unter den Steinen im Bach hervor holen konnte. Mit unverschämten Glück gelang es mir tatsächlich die für mich schönste Bachforelle der Welt an Land zu werfen (wie man diese festhält habe ich erst später gelernt!). Jedenfalls war ich der stolzeste Junge der Welt, als ich zwischen den großen Jungs am Lagerfeuer saß und den ersten selbst "gerwilderten" Fisch an einem Stock übers offene Feuer hielt!😁
Später habe ich meinem Vater, der Schlosser-Meister war, dabei geholfen diverse Schwenkgrills, Spießbratengrills, etc.. zusammen zu schweißen.
Nach jahrzehntelangem direkt über oder vor Kohle oder Holz grillen, bin ich dann vor ca. 9Jahren bei einem Freund zum ersten Mal mit indirektem Grillen und Longjobs in Berührung gekommen.
Da ich zu dieser Zeit beruflich sehr eingespannt war, und daher einfach keine Zeit hatte einen Grill/Smoker selbst zu bauen habe ich dann meinen ersten Grill gekauft.
Wahrscheinlich aus meiner Erfahrung heraus, dass man beim Grillen auch mit einfachsten Mitteln (Feuer, Stock, Forelle, Pfeffer, Salz) hervorragende Ergebnisse erzielen kann, wollte ich erstmal nicht zuviel investieren, und habe ich mich für den einfachen Tepro Toronto entschieden.
Ich weiß, ein Billiggrill...
Aber um es vorweg zu nehmen, hat er mir bis heute gute Dienste geleistet. Vielleicht hätte ich es mit einer Kugel einfacher gehabt, aber mit Hilfe von "Minion-Rechtecken" haben auch Pulled Pork, Brisket, 3-2-1 Ribs, etc. immer gut funktioniert.
Man muss sein Sportgerät halt nur kennen.
Dieses Jahr habe ich ihn mit Hilfe eines Aufsatzes von Mr.Gardener fest zu einem "Pizzaofen umgebaut. Die Ergebnisse bisher waren Ok, aber noch nicht ganz optimal. Daher werde ich die Haube diesen Winter mit Hilfe von ein paar Schamotte-Platten dazu bringen mehr Oberhitze zu speichern.
Ganz allgemein wird dieser Winter wohl dazu genutzt werden, meine Sportgeräte zu überarbeiten, und vor allem noch vielseitiger zu machen.
Unter anderem möchte ich einen Spießbratengrill, den ich zusammen mit meinem Vater in den siebziger Jahren gebaut habe, wieder zu neuem Leben erwecken (Passende Picanha-Schwerter sind schon fertig). Außerdem ist noch die Erweiterung der Feuerschale mit einem "Galgen" und jeweils austauschbar einem Asado-Kreuz geplant.
Bin dann von meiner Frau dazu überredet worden, dass wir unbedingt noch einen Gasgrill brauchen, damit sie auch Mal schnell ein paar Würstchen machen kann, ohne Kohle anzufeuern. Also hab ich mich breitschlagen lassen, und hab so ein Teil letzte Woche gekauft.

Puh..., Das ist jetzt schon fast ein Roman geworden. Aber so ist das halt mit den alten Männern, wenn die erst Mal ins erzählen kommen... ;-)!!

Daher nur noch schnell die Aufzählung der wichtigsten Sportgeräte:
Tepro Toronto (Umbau zum Pizzaofen)
Tepro Toronto XXL (Umbau zur Rotisserie und zum Spießgrill)
BBQ Toro Watersmoker (Türdichtung modifiziert. Spezialist für Longjobs + Heißräuchern)
Feuerschale mit Dreibein und Schwenker (Winterprojekt wie oben beschrieben)
Aldi Kugel 2020 ( War auf 35€ runtergesetzt, und ich konnte nicht widerstehen)
El Fuego Dopf 11,28L & 8,46L
Justus Mars (Gasgrill mit 5x3,5 KW Brennern, Keramik-Backburner, Seitenkocher)
 

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein herzliches Willkommen aus Velburg!
:gs-rulez:
 

PeterPan69

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Herzlich willkommen! Da hast Du ja einen schönen Fuhrpark ;)
 

mariov200

Dauergriller
Herzlich Willkommen! Ich freue mich auf den Bericht von der Reaktivierung des Spießbratengrills! 👍
 
OP
OP
W

wjkause

Militanter Veganer
Danke für die nette Begrüßung,
natürlich werde ich abgeschlossene Bauprojekte hier vorstellen. (gerne auch mit Fotos)
 
Oben Unten