• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[GSV-Burger-Wochenende VI] Der Nürnburger

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin zusammen,

nachdem ich gestern fast nur mit Fertigprodukten gearbeitet habe, gab es heute fast ausschließlich Eigenprodukte.
Gewolfter Rindernacken und Rostbratwürste Nürnberger Art von hier, selbstgemachtes Sauerkraut, BBQ-Sauce nach Master Sir Buana und selbstgebackene Laugenbrötchen. Nur der Senf war ein Fertigprodukt :lol:

Edith sagt: Käse und Bacon war auch gekauft!


01_Hackfleisch.jpg


02_Pattie-Station.jpg


03_Patties.jpg


04_Teigvorbereitung_Buns.jpg


05_Teig_fertig_zum_Gehen.jpg


06_Buns_zum_Gehen.jpg


07_Buns_fertig_gegangen.jpg


08_Buns_30_Sekunden_in_Backnatronlauge.jpg


09_Buns_fertig_gebacken.jpg


10_Buns_Detail.jpg


11_Zwiebel_gewürfelt.jpg


12_Zwiebel_in_der_Pfanne.jpg


13_Zwiebel_fertig.jpg


14_gefrorene_Patties.jpg


15_Nürnberger.jpg


16_Burger+Bacon_auf_dem_Grill.jpg


17_Baco+Burger_mit_Cheddar.jpg


18_Nürnberger_auf_dem_Grill.jpg


19_Bausatz.jpg


20_Bun.jpg


21_Unterteil_mit_Senf_bestrichen.jpg


22_Sauerkraut_dazu.jpg


23_+Bacon.jpg


24_Nürnberger+Zwiebeln.jpg


25_Pattie_mit_Käse_und_Zwiebel.jpg


26_fertig1.jpg


27_fertig_Ansicht.jpg


28_Anbiss.jpg



Hat uns gut geschmeckt

:prost:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-lgYQr

Guest
Na da hast du dir heute ja richtig viel Arbeit gemacht, aber es hat sich gelohnt so wie der Burger aussieht. :thumb2:

Schaut sehr sehr lecker aus, den würde ich jetzt auch gerne mal probieren :anstoßen:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Interessante Burgerversion - sicher sehr lecker !!:messer:

Gruß Matthias
 

boehmy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schöner Burger, der Club liegt dennoch zurück :(
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin,

ich habs doch gewusst, das der Torsten das besser kann, ;-) als nur Fertigzeuch zu verarbeiten.

Das sind Burger, die auch von mir sein könnten.

Klasse :thumb2:

grüssle
 

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
Saubere Arbeit, Torsten. :thumb2:

Kannst Du uns bitte noch das Rezept für die Brötchen verraten?
 

Mr.chipotle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hammer Torsten!

Echt der Hammer!

Sieht verdammt lecker aus und die Würste 1A!:gratuliere:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Torsten, das ist genial!

:prost:
 
OP
OP
chili-sten

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Marcel,

Kannst Du uns bitte noch das Rezept für die Brötchen verraten?
ich habe es in Anlehnung an dieses Rezept gemacht:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: SCHWÄBISCHE LAUGENBREZELN (TORSTEN)
Kategorien: Backen, Brezel
Menge: 8-10 Brezeln

500 Gramm Weißmehl
10 Gramm Hefe
75 ml Wasser
200 ml Warme Milch
75 Gramm Butter
2 Teel. Salz
1 Prise Zucker
Gekörntes Salz zum Verzieren

============================= LAUGE =============================
50 ml Milch
1 Schwach gehäufter EL Natron

============================ QUELLE ============================
Südwestrundfunk | SWR.de
Lafers Himmel un Erd
Ein Rezept von: Hanna Renz, Altensteig
-- Erfasst *RK* 10.05.2009 von
-- Torsten Svensson

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mehlmitte eine Mulde
eindrücken. Die Hefe in etwas warmer Milch auflösen und in die Mulde
schütten. Die in Stücke geschnittene Butter und Salz auf dem
Mehlrand verteilen. Zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen. Die
restliche warme Milch zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Den
Teig in 8 - 10 Stücke teilen und nochmals zugedeckt ca. 20 Minuten
ruhen lassen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
Das Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Aus den
Teigstücken Brezel formen. Die Natronlauge wie beschrieben anwenden.
Brezeln auf das Back-blech setzen, einschneiden und das gekörnte
Salz darüber streuen. Auf der mittleren Schiebeleiste 15 - 20
Minuten backen. Vorsichtig vom Backblech nehmen und etwas abkühlen
lassen.

Vor der Laugenherstellung brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Mit
Kaiser Natron selbst hergestellt und korrekt angewendet hat diese
Backlauge nichts mit den tatsächlich gefährlichen und ätzenden
Natron-Laugen, Ätznatron oder Soda zu tun. Beachten Sie stets die
Angaben des Herstellers auf der Packung.

Wer sich vor dem Aufkochen der Brezel scheut (Laugenherstellung Nr.
2), kann das Natron in etwas kochender Milch oder in Wasser auflösen
und mit dem Pinsel auftragen (Laugenherstellung Nr. 1). Bei den im
Laugenwasser aufgekochten Brezeln bildet sich die typische
Brezelhaut, die sehr gewünscht ist.

Laugenherstellung Nr. 1:

Milch oder Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen und vom Herd
nehmen. Die entsprechende Menge Natron mit einem Löffel einrühren.
Achtung: die Lauge schäumt die Milch auf und soll sofort verwendet
werden! Mit einem Pinsel die Brezeln gleichmäßig bestreichen.

Laugenherstellung Nr. 2:

1 Liter kochendes Wasser mit 3 EL Natron gut aufkochen. Die Brezel
auf einem Sieb ca. 30 Sekunden in die Lauge tunken, sofort aufs
gefettete Backblech legen.

Buch-Hinweise

Brezeln selbst backen ISBN 3-85680-723-3 Vehling Verlag

Bagels & Co ISBN 3-89897-060-4 Weltbild © SWR 2005

=====
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wirklich ein toller Burger :happa:
 

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept, Torsten.
:prost:
 

da Tom

Dr. DO-little
10+ Jahre im GSV
alles drin was "Mann" braucht und ein Bier dazu :prost:
 
Oben Unten