• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gurken Relish, sweet- sour

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen.

Heute möchte ich Euch mein Rezept für ein süß-saures Gurken-Relish zeigen.

Zutaten:
4 Salatgurken
2 Gemüsezwiebeln
3 EL Senfkörner
250 gr. Zucker
300 ml Weißweinessig
100 gr. Honig
2 TL Salz
Pfeffer
Eventuell etwas Johannisbrotkernmehl zum eindicken.

Bei Bedarf Dill, da ich den aber nicht so gerne mag, mache ich das Rezept immer ohne Dill.
Liebhaber von Dill sollten den erst kurz vor dem Abfüllen hinzu geben, oder ihn frisch beim essen über das Relish geben.

Zutatenbild:
/-BxWv5PFEBk8/VNCq0y2vn-I/AAAAAAAAHYs/D8yvDMKKZ5U/s640/P1050626.JPG


Dann klatsch man laut in die Hände, schon sind alle Zutaten feinst zerkleinert:
P1050629.JPG


Für die Zwiebel habe ich wohl nicht laut genug geklascht, also nochmal:
P1050630.JPG


Den Zucker, Senf, Essig, Honig, Pfeffer und das Salz habe ich schon kurz zusammen stark erhitzt, nun kommt die Gurke und die Zwiebeln in den Sud.
Alles zusammen koche ich ca 20-25min. mit großer Hitze auf.

Ich mag es wenn mein Relish sämig ist, deswegen reduziere ich die Flüssigkeit und gebe bei Bedarf etwas Johannisbrotkernmehl hinzu.
(Achtung, das Johannisbrotkernmehl erst in kaltem Wasser anrühren und mit ständigem Rühren langsam hinzu geben)

P1050631.JPG


P1050632.JPG


/-F8WozNJhOYc/VNCrK5LzMdI/AAAAAAAAHZE/wC0NBBnkREE/s640/P1050634.JPG

Konsistenzprobe:
/-4P3_83iaZ-o/VNCrNZDJR5I/AAAAAAAAHZM/QpNIWh1Tp8M/s640/P1050635.JPG

/--DEpy3Gz2F0/VNCrVqBYg_I/AAAAAAAAHZU/T5g8gF-IUpw/s640/P1050636.JPG

/-MUkGWD6KJk8/VNCrdZKlDCI/AAAAAAAAHZc/ZrCLancPLKQ/s640/P1050638.JPG

Dann das Ganze noch heiss in Gläser abfüllen, nicht vergessen einen kleinen Rest "zum sofort essen" zur Seite zu stellen :-)
/-0HNahNfaCig/VNCrfB5ucZI/AAAAAAAAHZk/wxBDZv4tpio/s640/P1050640.JPG
 

thomato

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ein interessantes Rezept. Ich habe letztens gelesen, dass man zum Eindicken für das Relish auch Einmachzucker (Gelierzucker) verwenden kann (anstatt Johannisbrotkernmehl). Habe es aber noch nicht probiert.

Manni
 
OP
OP
Ritchie.S

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Am besten ist es natürlich etwas so lange zu reduzieren bis es so eingekocht ist, dass es ganz ohne Zusätze sämig wird, dann wäre aber die Gurke völlig verkocht.
Man kann auch mit Gelierzucker arbeiten, da muss man aber darauf achten das die Süße nicht zu dominant ist, also das Mischungsverhältnis Zucker zu Gelierzucker ausgewogen ist.
 
OP
OP
Ritchie.S

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Durch das heisse Abfüllen, dem Zucker und dem Essig, glaube ich das eine recht lange Lagerung möglich ist.
3 Monate hab ich selbst schon erlebt/ überlebt ;-)
 

mowe

Grillkönig
10+ Jahre im GSV

mowe

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@Ritchie.S: Nimmst du die Gruken komplett oder kratzt du das "Innenleben" raus?


Wie lange ist es halbar in den Gläsern?
Udo
Durch das Kochen würde ich es von der Haltbarkeit vergleichen wie mit selbstgemachter Marmelade, also sehr sehr lange.
 

mowe

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Ritchie.S

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das wäre auf jeden Fall mal aus zu testen, dann würde es eventuell ganz ohne Geliermittel oder dem Dickungsmittel gehen!?
 
OP
OP
Ritchie.S

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Heute gab es mal wieder eine Charge Gurkenrelish.
Durch das ganze Haus zieht sich ein süß-säuerlicher Essiggeruch.
Dieses Mal habe ich gegen Ende noch etwas Dill hinzu gegeben.
Lüften ist bei der Hitze nicht möglich, meine Frau wirds freuen ;-)

20180703_162131.jpg
20180703_163145.jpg
20180703_164043.jpg
20180703_170407.jpg
 

Anhänge

  • 20180703_162131.jpg
    20180703_162131.jpg
    516,6 KB · Aufrufe: 552
  • 20180703_163145.jpg
    20180703_163145.jpg
    364,2 KB · Aufrufe: 540
  • 20180703_164043.jpg
    20180703_164043.jpg
    497,9 KB · Aufrufe: 532
  • 20180703_170407.jpg
    20180703_170407.jpg
    460,3 KB · Aufrufe: 560
Oben Unten