• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gussrost rostet!!!

ratata33

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich bin im Besitz eines Broil King Gasgrill der Reihe Signet 390.
Komme dann mal direkt zu meinem Problem. Und zwar war an einigen Stellen des Rostes (Guss) Rost vorhanden, nachdem ich das Teil ordnubgsgemäß nach Broil King Anleitung eingebrannt hatte! Habe mir nun gedacht, nach ein paar Grillgängen kann man mal das Rost reinigen und den Rostbelag entfernen.
Auch natürlich nach Broil King Anleitung. Mit leichtem Spüli das Rost gereinigt, mit der Drahtbürste das Rost gereinigt, abgespritzt und wieder abgetrocknet. Schließlich das Rost wieder eingebrannt nachdem ich es mit Sonnenblumenöl komplett bestrichen hatte.

Leider musst ich danach feststellen, dass der Rostbelag nun größer und mehr geworden ist.

Ich kann mir das nicht erklären. Hat jemand Tipps für mich, um es besser zu machen?
War es zu lange zu heiß? Ist Sonnenblumenöl die richtige Wahl?

Gruß
 

orti

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo

nach der Benutzung abbürsten/säubern. Dann mit Öl einreiben. Ich mache es mir einem 50mm Pinsel. Das Rost muss dazu aber schon fast kalt sein. Das Öl soll die Schutzschicht sein.
 

sleepi

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich halte das so seid 5 Jahren erfolgreich:
Nach dem Grillen nicht sauber machen. Beim nächsten mal ordentlich einheizen. Danach abbürsten und mit Trennspray einsprühen. Danach 5 Minuten warten und los gehts.

Mit Spüli würde ich einen Rost nicht reinigen
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich reinige meine Gussroste/Gussplatten immer mit Spüli... meist allerdings auch vor dem Grillen und nicht danach.... es sei denn der Grill wird längere Zeit nicht genutzt (was selten vorkommt)... dann wird auch zwischendurch mal mit Spülmittel gereinigt. Ein Rostproblem hatte ich noch nie.

Schöne Grüße

Carsten
 

Feierdeufe

Grillkönig
Guss ist offenporig. Das heißt der "saugt" Wasser! Abspülen ja, danach aber aufheizen, daß das Wasser verdampfen kann. Dann einölen, gegebenenfalls Einbrennen.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dann einölen, gegebenenfalls Einbrennen.

Hallo....

mag sein, dass man das machen sollte (vielleicht wissen das meine Roste nur nicht, dass sie eingeölt werden sollen ;))... aber ich hab noch nie was eingeölt... und es funktioniert trotzdem wunderprächtig.

Schöne Grüße

Carsten
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Vielleicht sind deine Roste emailliert? Guss rostet ansonst sehr stark!

das könnte sein... wobei das auf jeden Fall keine glatte Beschichtung ist (war)... weder auf den Platten, noch auf den Rosten... mittlerweile sind die Oberflächen allerdings vom vielen Benutzen schon ziemlich glatt geworden.... Aber Soldatengold (Rost) ist gottlob bislang nicht vorhanden.

Schöne Grüße

Carsten
 

Feierdeufe

Grillkönig
das könnte sein... wobei das auf jeden Fall keine glatte Beschichtung ist (war)... weder auf den Platten, noch auf den Rosten... mittlerweile sind die Oberflächen allerdings vom vielen Benutzen schon ziemlich glatt geworden.... Aber Soldatengold (Rost) ist gottlob bislang nicht vorhanden.

Schöne Grüße

Carsten
Artikelbeschreibung deines Cadac Grills!;)

Screenshot_20171018-151506.png
 

Anhänge

  • Screenshot_20171018-151506.png
    Screenshot_20171018-151506.png
    66,2 KB · Aufrufe: 3.665

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Artikelbeschreibung deines Cadac Grills!;)

Hallo,

danke für den Hinweis... aber der Cadac ist nicht mein aktueller Grill (und der hat definitiv KEINE Gussroste)... der ist ins Feriendomizil nach Griechenland versetzt worden und wird nur noch im Urlaub genutzt. Mein aktueller Grill ist der Landmann Avalon 6.1 ... der hat Gussroste.. und ausserdem noch zwei zusätzliche Gussplatten.

Schöne Grüße

Carsten
 

Alpenfahrer

Vegetarier
Kann es sein, das du deinen Grill zu hoch aufgeheizt hast? Der Signet hat ja schon ordentlich Dampf. Und die Temperatur am Rost ist ja noch mal höher als am Deckelthermometer. Es kann also gut sein, das du dir das Öl Grad wieder weggerannt hast.
Mal die Röste noch mal ordentlich sauber. Eventuell auch noch mal mit Stahlwolle, oder ähnlichem, auch die letzten Rost Reste entfernen und dann langsam bei etwas niedrigeren Temperaturen neu einbrennen.
Gruß Alpenfahrer
 

smooth

Chili Head
5+ Jahre im GSV
Also ich nenne auch einen BK Signet 390 mein eigen, der hat keine emaillierten Gussroste sondern ganz normale, die haben übrigens noch nie Spüli oder Wasser gesehen.... ;-)

Ich habe mir zu beginn etwas Zeit gelassen und hab die Roste ganz dünn mit Erdnussöl eingepinselt, danach auf etwa 200°C nach dem Deckeleisen hochgeheizt und nachdem sie nicht mehr geraucht haben moderat abkühlen lassen. Das ganze habe ich etwa 4-5 mal gemacht bis sie eine schöne schwarze Patina hatten. Seither bürste ich die Roste nach dem Grillen einfach ab und bei etwas groben und hartnäckigen Grillresten heize ich für kurze Zeit recht hoch auf, danach lässt sich das mühelos abbürsten. Nachdem alles wieder auf etwa unter 150°C abgekühlt ist gibt es etwas Trennspray und über Rost brauchst du dir keine Gedanken machen. Man sollte nach der Pyrolyse nur nicht wie ein irrer mit der Bürste los schrubben dann bleibt auch die Patina wo sie ist.
 
Oben Unten