• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gussroste vs. Edelstahlroste

adilette1000

Dauergriller
WhatsApp Image 2021-04-28 at 13.07.50.jpeg
Schließe mich mal an. Habe eigentlich seit immer auf Gussrosten gegrillt und mich da sehr wohl gefühlt. Hat irgendwie Charme. Mit Wechsel auf BK Regal waren die Edelstahlroste dabei, war für mich okay, angeblich ja weniger Pflege. Jetzt stelle ich fest, dass die wohl doch mehr Pflege brauchen. So sehen meine nach einem Tag Nicht-Benutzung aus!? Verfahre da genau wie @dreckschueppe aber sehe überall die schön glänzenden Napi Roste :sad:
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
aber sehe überall die schön glänzenden Napi Roste :sad:
Es gibt auch Leute mit Putzzwang ;)
Ich mache ja meine Roste einmal im Jahr auch richtig sauber, aber blitzen müssen die bei nicht.
Bei Gußrosten nehme ich dann auch ganz praktisch die Flex mit Drahtbesen - denn das Ding ist nichts anderes als ein verfi..tes Stück Gußeisen - nicht mehr, nicht weniger. Ich brauche da keinen Micro-Messingbürste oder hammerharte Chemiekeulen.

Edelstahl- oder verchromte Roste behandele ich wie unsere Altvorderen - sind sie recht stark mitgenommen, z.B. durch ne Flachgrillorgie, dann fliegen die über Nacht auf den Rasen. Der Morgentau erledigt seine Arbeit schon.
Wenn man dann nicht erst gegen 16 Uhr aufsteht, lassen die sich ganz mühelos abwischen mit nem Stahlschwamm und etwas Spüli-Wasser.
..... und sollen die aussehen wie neu, dann werden die Roste in einem großen Gefäß / auf einer Plane mit Wasser abgesprüht und anschließend mit Natron satt eingepudert. Wenn es noch nicht genug Feuchtigkeit ist, dann sprühe ich mit der Blumenspritze noch mal übers NAtron um es anzufeuchten. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit nem Stahlschwamm leicht drüberputzen und anschließend abspülen. Schon sehen die Dinger aus wie neu. Natron tut im Gegensatz zu "Dr. Eimer" und Co. niemendem weh.
 

adilette1000

Dauergriller
Es gibt auch Leute mit Putzzwang ;)
Ich mache ja meine Roste einmal im Jahr auch richtig sauber, aber blitzen müssen die bei nicht.
Bei Gußrosten nehme ich dann auch ganz praktisch die Flex mit Drahtbesen - denn das Ding ist nichts anderes als ein verfi..tes Stück Gußeisen - nicht mehr, nicht weniger. Ich brauche da keinen Micro-Messingbürste oder hammerharte Chemiekeulen.

Edelstahl- oder verchromte Roste behandele ich wie unsere Altvorderen - sind sie recht stark mitgenommen, z.B. durch ne Flachgrillorgie, dann fliegen die über Nacht auf den Rasen. Der Morgentau erledigt seine Arbeit schon.
Wenn man dann nicht erst gegen 16 Uhr aufsteht, lassen die sich ganz mühelos abwischen mit nem Stahlschwamm und etwas Spüli-Wasser.
..... und sollen die aussehen wie neu, dann werden die Roste in einem großen Gefäß / auf einer Plane mit Wasser abgesprüht und anschließend mit Natron satt eingepudert. Wenn es noch nicht genug Feuchtigkeit ist, dann sprühe ich mit der Blumenspritze noch mal übers NAtron um es anzufeuchten. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit nem Stahlschwamm leicht drüberputzen und anschließend abspülen. Schon sehen die Dinger aus wie neu. Natron tut im Gegensatz zu "Dr. Eimer" und Co. niemendem weh.
Klingt gut, werde ich mal versuchen. Oder gleich wieder auf Guss gehen, das macht einfach Spaß.
 

Alpen

Bundesgrillminister
Ja dann schau Mal drauf in Deutschland werden Gulli Deckel in 3 oder 4 Werken gemacht
1 Werk ist Eisen Gießerei Meyer in Rahden

Spielt aber keine Rolle.

Eine Bremsscheibe ist auch gegossen...
Eine originale von BMW rostet nicht so schnell wie die billigen aus dem Zubehör
 

Cooky

Raketenwichtel
Was mich bei Edelstahl Produkten stört ist das man sehr selten bis gar nicht eine Auskunft über die Legierung bekommt.
Wir verarbeiten in unserem Unternehmen Edelstahl und die kommen auch zur Prüfung in eine Salznebelkammer. Da sieht man schnell die Qualitätsunterschiede. Gerade beim Grillen durch die Gewürze und Hitze sind bestimmte, oft günstige, Edelstähle nicht besser wie Gusseisen.
 
Oben Unten