• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

(Halb-)Neuling hat Grillfürst DO12 bestellt

nitram777

Veganer
10+ Jahre im GSV
Nun hock ich hier "auf heißen Kohlen" ;) und warte auf die Lieferung des Grillfürst DO12...

Aber mal von vorne:

Angefangen hat alles bei nem Grillkurs, wo eins der Gerichte auch Schichtfleisch aus dem DOpf war. Einer der Kumpels hat sich daraufhin nen Petromax ft-6 geholt und es gab schon des öfteren Schichtfleisch bei ihm, wo ich regelmäßig mitgewirkt habe.

Im Winter haben wir dann 12 Freunde (m/w/d - maßlos/wild/durstig) zur Einweihung der Jägermeister-Zapfmaschine eingeladen :glucker: Dort hab ich dann überlegt, was man so ner großen Meute aus dem Mottobereich "Alkohol" zu essen anbieten kann und hab dann einen von allen (vor dem massiven Jägi-Verzehr) gelobten "Braumeister-Schmortopf" frei nach gedopft. Sogar die Frauen waren angetan von dem geschmackstragenden "Schönheitsserum", welches oben drauf geschwommen ist. Mengenmäßig musste ich den ft-6 mit nem von Schwiegermutter "geerbten" LeCreuset Dofeu (im weiteren Sinne ja auch ne Art DOpf) kobinieren und in den Broil King Sovereign XL90 auf die Flammverteiler stellen. Da waren die Füße des ft-6 ein wenig unpraktisch, aber ich habs hinbekommen. Als Nachtisch gabs dann noch nen Jägi-Kuchen - schön mit Logo aus Puderzucker :)

Letztes Wochenende hab ich meiner Frau zum Frühstück aus der Schmiedeeisernen auf dem Seitenkocher Chorizos mit Cocktail-Tomaten angebraten und im Fett noch direkt 2 Spiegeleier gemacht. Leider hatten wir keine Beans daheim. Aber war auch lecker.

Also: Beim Braumeister-Schmortopf ging es mir auf den Senkel, dass ich 2 Gefäße nutzen musste und beim Frühstück kam mir die Idee, dass ich eigentlich noch ne "Pfanne mit hohem Rand" für den Grill (zwingend!!!1!elf!!) bräuchte. Somit war die Idee großer DOpf geboren, da man den Deckel ja wunderbar auch als "Hochrand-Pfanne" nehmen kann.

Die Frage "welche Größe" war für mich recht schnell entschieden: So groß wie möglich :woot: Denn kleine Sachen kann man meist auch im größeren DOpf machen, große aber nicht im kleinen. Und da ich auch von der Weber Kohlekugel direkt auf den BK Sovereign XL90 umgestiegen bin, weiß ich, dass es ein "zu groß" kaum gibt. Wobei der DO20 (und wahrscheinlich der ft-18) nicht in meinen Gasi passen :woot: Und primär wird der DO auch im Gasi stehen (oder der Deckel als Pfanne), da ich auf meiner kleinen Terrasse keinen Platz mehr für nen DO-Tisch, Feuerschale o.ä. hab. Die 11,5L Topf und 2,75L Deckel werden sich schon sinnvoll nutzen lassen. Ansonsten hab ich hier irgendwo gelesen, dass ich den ft-6 des Freundes nicht mehr in die Nähe lassen kommen soll, denn sonst vermehren sich die wie Gremlins...
... Nun hock ich hier "auf heißen Kohlen" ;) und warte auf die Lieferung des Grillfürst DO12.::dutch-oven::

Da meine GöGa ja das Budget freigegeben hat, muss ich sie ja ergo auch "verzaubern" :bbq: Könntet ihr mir für den Anfang einfache Gerichte (egal ob Schmoren, Köcheln, Brot / Kuchen backen, usw.) vorschlagen / verlinken, die eine absolute Geling-Garantie haben (also auch möglichst detailliert sind)? Vielen Dank im Voraus dafür :anstoޥn:

Leider hab ich vom Schmortopf keinerlei Pics und Schichtfleischpics gibts ja bereits millionenfach hier. Daher mal kurz n Pics vom Jägi-Kuchen und der Zapfmaschine:
20201016_175238.jpg
20201016_165745.jpg
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Schau doch einfach mal die die DO Gerichte der Referenzgriller hier durch...
Für mich ist das ganz normales Essen. Du weißt was Du magst.
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Wenn du mal herausgefunden hast, wie es mit der Temperatur funktioniert, gibt es kaum noch etwas was schief gehen kann.
Gulasch und Chili sind Gerichte die recht locker zu bewerkstelligen sind.
Würde auch beim Chili zu Fleischstücken raten.
So hast du auch ein gewisses Schmorerlebnis.
 
OP
OP
nitram777

nitram777

Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke für eure Tipps :thumb2: Chili ist sogar eins der Lieblingsgerichte meiner GöGa und mit stückigem Fleisch mal wirklich ne interessante Alternative :love: Vor Bäckchen hab ich noch ein wenig Respekt und hab Schiss, dass ich Gummi fabriziere. Da trau ich mich dann mal ran, wenn ich den DOpf etwas besser kenne.

Da ich (Stand jetzt) wohl hauptsächlich im Gasi dopfen will, stelle ich mir vor, dass das mit der Hitze evtl. sogar noch einfacher als mit Kohle zu regeln ist:
Für starke Unterhitze direkt auf die Brenner stellen, für Rundum-Hitze nur die äußeren Brenner und Oberhitze könnte der Backburner schaffen. Wegen der Größe passt der DOpf nicht auf die Roste und muss runter auf die Flammverteiler.

Die Jägi-Maschine hab ich mal mit etwas Glück bei ner Aktion (von Jägermeister selbst) für nen Fuffi erstehen können, aber wegen Corona verstaubt sie derzeit im Keller, da Kartenspielrunden und Grillparties aktuell ja noch ausfallen, worunter anfangs wohl auch der 12er DOpf zu leiden haben wird. Ich merke, es wird Zeit für nen 4,5er :D
 
OP
OP
nitram777

nitram777

Veganer
10+ Jahre im GSV
Gestern kam das gute Stück nebst Zubehör wohlbehalten an, nachdem ich am Samstag in freudiger Erwartung das Grillfürst-Paket entgegengenommen hab, aber als Teillieferung leider nur die Landmann Fleischgabel für 1€ zur Portovermeidung ankam.
:ballballa:

Aber der Grillfürst DO12 gefällt mir richtig gut. Die Verarbeitung wirkt auf mich einwandfrei. Wandstärke sieht gleichmäßig aus. Der Deckel schließt vernünftig und wackelt kein Stück. Auch ist der Deckel ist innen ziemlich plan und kann so einwandfrei als Pfanne genutzt werden. Das einzige, was Petromax aus meiner Sicht besser macht ist, dass sie den FT-12 auch ohne Füße anbieten ;)

Allerdings ist der 11,5L+2,5L DOpf sch***e schwer. Also voll mit Gulasch für ne Kompanie schleppt das Ding kaum einer, der nicht auf Stereoiden ist. Ich hab dann auch noch den "Ebenen-Rost" und den "Deluxe-Griff" mit dabei. Und sämtliches anderes Zubehör wie Ringreiniger etc, wo sich erst rausstellen muss, ob der Kauf sinnvoll war ;)

Und irgendwie habt ihr mich dann doch mit den Kohlen angesteckt und der AZK ist auch unterwegs. Als Unterlage les ich hier oft von Pizzablechen, aber ohne Neukauf passt meine GN2/3 Fettauffangschale vom OHG gerade so. Aber da hab ich Schiss, dass die Briketts durch den 2cm Rand evtl. zu wenig Luft bekommen und ausgehen? Wobei die Füße beim Grillfürst ja ein bißchen höher sind als bei einigen noname Herstellern. Und n gelochtes GN 2/3 Blech macht wahrscheinlich im Steingarten (kleiner Schotter) keinen Sinn, da soviel Luft trotzdem nicht von unten kommt? Wobei... Zur Not kann ich ja auch die Silikonfüße vom DOpf-Ständer abmachen und gewinne dadurch 1-2 cm Höhe.

Am Wochenende werden Zimtschnecken als Erstverdopfung herhalten müssen, da wir am Sonntag mit Schwägerin die Außengastro endlich mal wieder genießen dürfen und dann gibt´s daheim noch nen lecker Nachtisch :essen!:

Größenvergleich DO12 und TM5 :mosh:
IMG_20210518_083653.jpg
 
Oben Unten