• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hitzeleitblech mit Jeh.... ?

mike

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus zusammen,

hab jetzt schon des öfteren gesehen das man die Lochbleche bzw. die Hitzeleitbleche mit Jehova abdeckt !
Wahrscheinlich das man sich das reinigen spart ! :hmmmm:
Oder aus welchem Grund auch immer !?!

Aber ist das denn sinnvoll !

Gruß Mike
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Was ist genau mit einem Fettbrand gemeint ?????
Hmmm ... nicht dein Ernst, oder?

Austretendes Fett entzündet sich und kann dazu führen, dass der ganze Grill abfackelt ...

:prost:
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Dicke Bertha hatte auch schon mal einen Fettbrand. Unter dem Hitzeleitblech.
Dicker Blauer Qualm aus dem Kamin. Geräusch war ein tieffrequentes wumm-wumm-wumm.
Lösung SFB alles zu. Warten. Aus.

Und jetzt öfter sauber machen... vor allem nach 30 Haxe...

Grüße

Christian
 

camillo

Veganer
Jetzt tut sich bei mir eine Frage auf:
Wie hoch wird denn die Temperatur des Garraumbodens (also da, wo das Fett hintropft) beim Smoken?
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Es sibd die Flammen die bis zu einem halben Meter in den Garraum züngeln. Jedenfalls wenn 180 Grad für die Haxe am Ende auf dem Programm stehen. Am heißesten ist der GR Boden in der Nähe der SFB.
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich versteh die Logik eh nicht.
Warum soll ich das HLB abdecken?

Andi
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
lass es weg!
ich kratze den "siff" einfach mit einer Spachtel / holzstück aus und gut ist...

Das Jehova ist in dem Fall reine Umweltverschmutzung!
die Arbeit die Löcher in die Dünnblechfolie zu bekommen würde ich mich zudem nicht machen wollen...
 

camillo

Veganer
Da bin ich etwas empfindlicher.
Der Smoker wird spätestens nach zwei Tagen komplett gereinigt. Keine Asche in der SFB. Kein Fett oder andere Rückstände im Garraum.
Die Roste leg ich direkt nach der Nutzung (sobald das letzte Stück Grillgut den Garraum verlassen hat) in eine heiße Wasser-Spüli-Mischung - erleichtert die Reinigung ungemein.

EDIT:
Laut www hat neues Speisefett einen Flammpunkt von ca. 230°C und eine Zündtemperatur von ca. 300°C. Keine Ahnung ob Verunreinigungen die Werte nach oben oder nach unten treiben. Ich verstehe das so, dass bei normalem Low&Slow und einwandfreiem Werkzeug nichts passieren sollte. Oder?

Gruß
Olivier
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da bin ich etwas empfindlicher.
Der Smoker wird spätestens nach zwei Tagen komplett gereinigt. Keine Asche in der SFB. Kein Fett oder andere Rückstände im Garraum.
...
da musst du ja schon richtig aufpassen, dass dir dein Smoker nicht von innen weg rostet...
ich kratze das restliche fett nur raus und wenn ich trockene stellen in der GK sehe, schmiere ich diese mit dem "siff" noch ein.
Da rostet in der GK nix ;-)
 

camillo

Veganer
da musst du ja schon richtig aufpassen, dass dir dein Smoker nicht von innen weg rostet...
Mein Kleiner ist jetzt bestimmt schon zehn Jahre alt und hat außer "Flugrost" (außen und innen) keine Schwachstellen (naja, die Holzgriffe sehen nicht mehr gut aus). Selbst die Fettablaufrinne im Inneren ist noch so eindeutig ausgeprägt wie am ersten Tag.
Und das obwohl der Kleine das ganze Jahr Wind und Wetter ausgesetzt ist (kein Dach, keine Haube, kein Ölauftrag und kein Nachlackieren).

EDIT:
Vielleicht ligt es ja am rückfettenden 08/15-Spüli :-)
Gruß
Olivier
 
Oben Unten