• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holli im Blutrausch

Holli4

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Hallo,

gestern habe ich mich ein wenig mit Schweineblut beschäftigt.
Herstellen möchte ich eine
Filetpastete
Fleischrotwurst
und Möpkenbrot, eine westfälische Spezialität
Blutrausch 002.jpg

das Stück Schulter und die Schweinelendchen hatte ich in Lake gepökelt.
Das Fleisch wird bei 80°C bis zu eimer Kerntemperatur von 75°C gebrüht.
In der Zwischenzeit kann ich den Rückenspeck auf 5mm würfeln.
Blutrausch 007.jpg

Blutrausch 014.jpg

Die Schulter ist fertig und der Speck kann in der selben Brühe gebrüht werden.Es ist wichtig den Speck richtig durchzubrühen, wenn der Speck noch roh ist, saugt er sich später mit Blut voll und es entsteht ein unschönes Anschnittbild.
Blutrausch 017.jpg

Blutrausch 020.jpg

Die Schulter ist abgekült und kann in 1cm große Würfel geschnitten werden.In der Zwischenzeit garen die Schweinefilets und die Schwarten für die Blutwurstmasse bei 80°C
Blutrausch 024.jpg

Blutrausch 028.jpg

Filets als Einlage für die Filetpastete
Mausi hatte die Schwarten durch die 2mm Scheibe des Fleischwolfs gelassen und vermengt nun Schwartenmasse, Speckwürfel und angewärmtes Blut.
Blutrausch 030.jpg

Blutrausch 032.jpg

Die Schulterwürfel für die Fleischrotwurst werden mit der Blut-Schwartenmasse gemischt und in ein Schweinefettende gefüllt.
Blutrausch 035.jpg

Blutrausch 038.jpg

Möpkenbrot ist ein Gemenge aus Schweinefleisch, Speck, Schwarte, Zwiebeln und Mehl. Man kann auch noch ein paar Rosinen zugeben. Die hatte ich aber vergessen zu besorgen :motz:
Gegessen wird Möpkenbrot fingerdick aufgeschnitten und mit Rübenkraut bestrichen. Oder es wird in der Pfanne zusammen mit einem säuerlichen Apfel gebraten. Das ist Urwestfälisch.
Blutrausch 039.jpg

Aus der Masse werden drei Kugeln geformt. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und es geht in den Endspurt.
Blutrausch 042.jpg

Das Möpkenbrot ist fertig und kann an der Luft abkühlen. Die Pastete kommt zum Auskühlen in kaltes Wasser, die Fleischrotwurst wird über Nacht geräuchert.
Blutrausch 043.jpg

Blutrausch 046.jpg

Blutrausch 051.jpg

Etwas nervosität macht sich breit. Die Pastete ist kalt und kann aus der Form genommen werden. Hoffentlich ist die Einlage gleichmässig verteilt und hoffentlich die Masse auch in der Mitte fest geworden.
Blutrausch 053.jpg

Puhhh geschafft.Anschnitt, Tellerbild....fertig
Blutrausch 056.jpg

Blutrausch 059.jpg

LG Holli

Blutrausch 002.jpg


Blutrausch 007.jpg


Blutrausch 014.jpg


Blutrausch 017.jpg


Blutrausch 020.jpg


Blutrausch 024.jpg


Blutrausch 028.jpg


Blutrausch 030.jpg


Blutrausch 032.jpg


Blutrausch 035.jpg


Blutrausch 038.jpg


Blutrausch 039.jpg


Blutrausch 042.jpg


Blutrausch 043.jpg


Blutrausch 046.jpg


Blutrausch 051.jpg


Blutrausch 053.jpg


Blutrausch 056.jpg


Blutrausch 059.jpg
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Chöne Wurst! Ich pin kanz plutberaucht! :lach:


Grüßle und Tschöh!

Armin
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Holli,

das sieht sehr lecker aus :happa:

:prost:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Sehr gelungen.
 
OP
OP
Holli4

Holli4

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Hallo,

das ist doch keine Kochjacke, das ist ein Malerkittel 8)

LG Holli
 

Chipotle

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV

Maik4584

Militanter Veganer
Hi Holli,
da haste aber eine schöne Arbeit abgeliefert.Kannst du mir das Rezept für das Möpkenbrot posten? Ich kann kein vernünftiges Rezept finden wo ich glaube das das dann auch was wird.
Danke Maik
 
OP
OP
Holli4

Holli4

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Hallo,

@ all, danke für die Blumen

@ Maik, das gewünschte Rezept


Möpkenbrot

250g Kopf gekocht, oder Backe mit Schwarte
250g Speck, vorgegart
350g Weizenmehl
60g Schwarten
90g Schweineblut

20g NPS
3g Pfeffer
1g Nelke
0,5g Piment
0,5g Muskat
3,0g Majoran
40g Zwiebeln

Das Fleisch und die Schwarten nass pökeln und gar köcheln. In der Brühe auch den auf 5 mm gewürfelten Speck blanchieren. Das geht am besten wenn man den Speck einfach mit einem Sieb in die Brühe hängt.
Das heiße Fleisch und die Schwarte mit den Zwiebeln durch die 2 oder 3 mm Scheibe wolfen, Gewürze und Blut sowie die Speckwürfel zugeben, vermengen und das Weizenmehl unterkneten.
Es entsteht ein recht fester Teig, aus dem man dann Kugeln formt und in kochende Brühe gibt. Die Temperatur soll dann auf ca.80°C zurückgehen und das Möpkenbrot garziehen.
An der Luft abtrocknen lassen.

LG Holli
 

Mercedes-Grill

Militanter Veganer
Das Möppkenbrot sieht sowas von lecker aus. :happa:

Würde ich ja auch mal gerne selbst herstellen, aber bis dato war et wat einfacher nur zum Metzger zu rennen.

http://i41./albums/e251/rattafix/rest/IMG_8084.jpg
 

BigfootFFM

Metzgermeister
Wow, schaut das gut aus....
Sag mal, magst Du das Rezept von der Filet-Pastete auch noch rausrücken? (schleim-schleim gibbet ja noch nicht als icon, sonst hätte ich es bereitwillig eingesetzt ;-)
:prost:
 
Oben Unten